Benutzername:   Noch nicht registriert?
Passwort:   Passwort vergessen?
iB Code Einmal klicken um den Tag zu öffnen, nochmal klicken zum Schliessen

Top Smilies
Beitrag

HTML ist on für dieses Forum

IkonCode ist on für dieses Forum

SMILIES LEGENDE ansehen

Beitragsoptionen Möchten Sie Ihre Signatur hinzufügen?
Wollen Sie per Email über Antworten informiert werden?
Wollen Sie Emoticons in Ihrem Beitrag aktivieren?
 

Beitragsrückblick für RAID-Verbund wird im Windowssetup nicht erkannt (die neuesten Beiträge zuerst)
Force Erstellt: 23:10 am 25. Okt. 2006
Hab heute beim techn. Support von Gigabyte angerufen. Die meinten, das Maxtor Festplatten Probleme mit dem Nforce3 Chipsatz haben... mein Bruder hat das selbe problem mit seinen Sygate-Platten. Er hat das selbe Board wie ich nur mit nem 754-Sockel.
Bleibt nur die Überlegung, RAID-Controlerkarte kaufen (die warscheinlich billigere Variante) oder neue Platten... :noidea:

Force
Force Erstellt: 0:22 am 25. Okt. 2006
Ich hab jetz noch mal verschidene RAID-Treiber von der CD  auf Diskette geladen und ausprobiert. Es funzt immer noch nich. Langsam bin ich ziemlich frustriert...
Ich werd Morgen bei Gigabyte anrufen und fragen, ob die mir weiterhelfen können. Ich werde berichten, wie es gelaufen ist.

Force
Force Erstellt: 19:47 am 23. Okt. 2006
Ich hab zwei Maxtor 200GB drinn. sind beides die gleichen.

Force
Menace Erstellt: 11:44 am 23. Okt. 2006
mal ne blöde frage, was für zwei HDDs haste da zu einem RAID0 zusammen geschraubt?! :noidea:
NWD Erstellt: 10:24 am 23. Okt. 2006
Ich musste mein Windows 2000 auf ServicePack4 updaten bevor die Treiber richtig funktioniert haben

Bau dir doch testweise mal eine XP SP2 - Installations-CD
Weniger Antworten Mehr Antworten
Force Erstellt: 19:41 am 22. Okt. 2006
Hallo,
aaalso, ich hab im RAID-Setup die Platten als RAID0 laufen. Zeigt auch die richtige Kapazität an, aber nicht mehr bei der Windowsinstallation. Die ganze geschichte läuft wohl über den Chipsatz (Nforce 3) soweit ich das erkennen konnte. Mainboard ist das Gigabyte GA-K8NSC-939. Ich benutze eine Windows XP-CD mit SP1.

Grüße Force

Edit:
Ich hab auch schon Treiber von der Treiber CD und von der Herstellerseite ausprobiert. Nichts hat funktioniert...

(Geändert von Force um 19:44 am Okt. 22, 2006)
Hitman Erstellt: 16:16 am 22. Okt. 2006
Geht aber nur wenn du die auf die Platte bekommst.

Meine CD von ASUS kann nur Disketten erstellen, du kannst die Treiber leider nicht auf Platte ziehen. Daher habe ich das mal hier reingeworfen. Habe selber kein Diskettenlaufwerk mehr und wollte mir eine NLITE CD machen. Bin dann aber daran gescheitert dass ich die Treiber nicht extrahiert bekommen habe weil Asus dafür extra ein Tool gebaut hat. Und dieses kann man nur mit Diskettenlw oder eben mit nem Virtuellen benutzen.

Ansonsten gebe ich dir recht. Einfach die Dateien mit NLite auf die CD und gut ist.
DinkPeTe Erstellt: 14:58 am 22. Okt. 2006

Zitat von Hitman um 14:22 am Okt. 22, 2006
Fals du kein Diskettenlaufwerk mehr hast, aber nur eine Diskette erstellen kannst such mal bei google nach Virtual Floppy Drive.



entweder das, oder eben wie Slidehammer gesagt hat, die Treiber direkt in die Windows XP CD einbauen .. geht wunderbar mit "nLite" (musste ich hier auch selber machen - geht wunderbar )
Hitman Erstellt: 14:22 am 22. Okt. 2006
Fals du kein Diskettenlaufwerk mehr hast, aber nur eine Diskette erstellen kannst such mal bei google nach Virtual Floppy Drive.
NWD Erstellt: 14:05 am 22. Okt. 2006
Also im normalfall sollte er ohne die Treiber da gar nichts erkennen

-> Hast du das RAID korrekt erstellt ?

-> Hast du in irgend einer Form die Treiber in die Installation eingebunden ? Entweder direkt auf die Windows-CD ( relativ kompliziert ) oder per Diskette.

Sonst kriegst du das nicht zum Laufen.

Schreib aber mal welches Windows du nimmst und was für nen Controller das ist. ( SATA / IDE / SCSI und den Chip ? )
Windows 2000 braucht mindestens SP4 auf der Installations-CD bevor SATA - RAID Treiber funktionieren