Benutzername:   Noch nicht registriert?
Passwort:   Passwort vergessen?
iB Code Einmal klicken um den Tag zu öffnen, nochmal klicken zum Schliessen

Top Smilies
Beitrag

HTML ist on für dieses Forum

IkonCode ist on für dieses Forum

SMILIES LEGENDE ansehen

Beitragsoptionen Möchten Sie Ihre Signatur hinzufügen?
Wollen Sie per Email über Antworten informiert werden?
Wollen Sie Emoticons in Ihrem Beitrag aktivieren?
 

Beitragsrückblick für cebop TOP 900 - Daten, Bilder, etc. - TOP oder FLOP (die neuesten Beiträge zuerst)
XellosFX Erstellt: 16:15 am 30. Aug. 2006
Krystaltech Lynx (Cebop) meldet Insolvenz an

Quelle: http://www.kle.net/content/deutsch/presse_news/06_07_20_kle.htm


Krystaltech Lynx meldet Insolvenz an:
Der PC Hersteller Lynx soll weitergeführt werden
   
 Reutlingen, 20. Juli 2006. Die 1993 gegründete Krystaltech Lynx Europe GmbH, PC-Hersteller und Distributor von IT-Produkten, beantragte gestern beim Insolvenzgericht Tübingen die Eröffnung eines Insolvenzverfahrens wegen drohender Zahlungsunfähigkeit. Als vorläufiger Insolvenzverwalter wurde Rechtsanwalt Wolfgang Hauser eingesetzt.

Dem Gericht wurde gleichzeitig von der Geschäftsleitung ein verbindliches Kaufangebot der zur transtec AG gehörenden Triple Stor GmbH, Tübingen, für den Geschäftsbereich Lynx vorgelegt. Durch die Weiterführung von Lynx sollen möglichst viele der 126 Arbeitsplätze erhalten werden. Sowohl Krystaltech als auch transtec gehen davon aus, dass der Insolvenzverwalter innerhalb weniger Wochen über das Angebot entscheiden wird.

Der Tübinger Kaufinteressent plant die Erhaltung der Marke Lynx und den Ausbau des indirekten Vertriebs von Business-PCs und Servern. Lynx Systeme sollen auch weiterhin ausschließlich an Fachhändler und Systemhäuser verkauft werden. Zusätzlich will transtec das Produktportfolio erweitern. Auch für zukünftige Garantieansprüche von Lynx Kunden will man Verantwortung übernehmen.

Krystaltech Lynx reagiert mit der Anmeldung der Insolvenz auf den weiteren starken Rückgang des Distributionsgeschäfts in den letzten sechs Monaten. Der Gesamtumsatz des Unternehmens ging davor bereits von 248 Millionen Euro im Geschäftsjahr 2003/04 auf 177 Millionen Euro (1.9.2004 bis 31.8.2005) zurück. Zusätzlich belastete die Kündigung von Kreditlinien durch die Hausbanken Ende Mai 2006 die Liquidität. Krystaltech Lynx erfüllte bis unmittelbar vor der Insolvenzanmeldung alle Verbindlichkeiten und bezahlte alle Löhne und Gehälter.

Der Geschäftsbereich Lynx steigerte von Januar bis Juni 2006 seinen Umsatz gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres um über 40 Prozent. Viele Neukunden wurden gewonnen. Die Produktion ist durch bestehende Aufträge bereits für die kommenden Wochen ausgelastet. Die Geschäftsleitung geht davon aus, mit der Unterstützung des Insolvenzverwalters den Geschäftsbetrieb unterbrechungsfrei fortführen zu können.
   
 Das Unternehmen:
Die 1993 gegründete Krystaltech Lynx Europe GmbH vereinigt unter ihrem Unternehmensdach drei Marken. Krystaltech ist einer der führenden Volumendistributoren für IT-Produkte in Europa. Lynx ist auf die Herstellung und den indirekten Vertrieb von kundenindividuellen PCs, Notebooks sowie von Server- und Storagesystemen für den Businessbereich spezialisiert. Unter der Marke cebop bietet Krystaltech Lynx designstarke und preisattraktive PCS, Notebooks und Homeserver für die digitale Unterhaltung an. Das Unternehmen beschäftigt 126 Mitarbeiter, davon 15 Auszubildende in fünf Berufen. Im Geschäftsjahr 2004/05 (Ende 31.8.2005) erzielte das Unternehmen mit Hauptsitz in Reutlingen und Niederlassungen in Spanien und Frankreich einen Umsatz von 177 Millionen Euro.
Tomalla Erstellt: 9:46 am 28. Aug. 2006
:moin:

Da das cebop TOP 900 nicht mehr produziert wird und auch keinerlei Angebote mehr im Internet dafür bestehen, werde ich das Topic unsticken. Das heißt ja nicht, wenn Fragen bestehen, das keiner darauf antwortet. Einfach die Frage rein schreiben.

- Tomalla -
coolsn11 Erstellt: 23:37 am 21. April 2006
für eine hohe framerate musst du im ati menü natürlich alles auf höchste Leistung stellen.
Im Bios kannst du den HIGH PERFORMANCE MODE aktivieren, dann sollte er mit 110Mhz FSB, also knapp 2000Mhz laufen, aber achte auf die Temperatur beim Spielen.
chrisj007 Erstellt: 17:57 am 6. April 2006
Hallöchen, habe ein Cebop Top 900, und wollt mal fragen ob ein Benchmark Test bei 3dmark05 mit 1398Punkten nicht ein bischen langsam ist ? hab die neuen Catalyt treiber drauf, jedoch Bios noch nichts gemacht ( weis nicht wie - für Tips dankbar!) . Battlefield 2 läuft zwar ( alles nur auf mittel Antil. auf 2 , Dynam bel und Schatten auf niedrig) jedoch eigentlich unspielbar (ruckelt tierisch wie ich finde). Hab gelesen das man den Prozessor in Bios auf glaube ich 2 ghz hochtakten kann, wie geht das ?? ansonsten wie sind die besten einstellungen im ATI menü für die Grafikkarte ? FÜR HILFE SCHONMAL DANKE IM VORAUS !! :thumb:
coolsn11 Erstellt: 12:37 am 5. April 2006
mein Kartenleser funktioniert einwandfrei.

Mein Cebop TOP 700 ist gerade von der Reparatur zurückgekommen. Er war ca. 2 Wochen unterwegs (Österreich nach Deutschland).
Ethernet war defekt, nun ist wieder alles OK. Service passt also.
Weniger Antworten Mehr Antworten
XellosFX Erstellt: 13:23 am 25. März 2006
hi,

ich wollte euch mal fragen ob eure kartenleser funktionieren, meiner tut es nicht und der treiber dafür lässt sich auch nicht installieren.


gruß
XellosFX
coolsn11 Erstellt: 14:53 am 12. Feb. 2006
ich würd empfehlen einfach mal probieren wie hoch sie geht.
Ein Tipp: kannst die Abdeckung der PCMCIA Karte herausnehen, darunter ist die Graka - da bekommt sie ein bisschen besser luft.

@ topic: ich muss mein Cebop 700 leider einschicken. der FastEthernet Port ist kaputt gegangen - ohne mechanische Einwirkung natürlich.

Bin mit meinem Note sonst relativ zufrieden.
Mit runtergeregelter vcore läuft der Lüfter praktisch nie.
Mit dem aktuellen Bios und upgedateter Brenner Firmware läuft es auch schon besser. nur Medion DVD Rohlinge mag er nicht.

Ausserdem bekomm ich sehr oft beim Runterfahren einen Bluescreen mit "IRQ less or equal". treiber usw hab ich schon ausprobiert. Es tritt auch bei verschiedenen Windowsversionen auf (WinXP Pro, home und MCE)

Ich denke dass es etwas mit Centrino / Notebook hardware controll zu tun hat - ist aber nur eine Vermutung.

Weiters finde ich die verbaute Platte relativ langsam - aber mit 1024 MB RAM geht das arbeiten schon ein bisschen flüssiger als mit 512mb.

lg
birdman Erstellt: 19:47 am 27. Jan. 2006
erstmal danke für die antwort. Aber das war mir schon klar. Mein Problem ist eher: Wie hoch kann ich takten, wann wird's gefährlich? Wie kann ich die Temp überwachen? Oder schaltet sich der Laptop automatisch aus, wenn er zu heiß wird. Oder muss man das einfach "nach Gefühl" machen?
Danke und Grüße:noidea:
Tomalla Erstellt: 19:12 am 27. Jan. 2006
:nabend:

@birdman: Übertakten der Graka ist schon möglich. Du musst nur darauf achten, das Du die Graka nicht zu hoch antreibst und die Graka nicht zu warm wird. Weil die mit dem Kühler und Lüfter wird sowohl die CPU als auch die Graka gekühlt und das kann schnell zum Hitzetod führen.

- Tomalla -
birdman Erstellt: 0:15 am 25. Jan. 2006
:nabend:Hallo!
Bin gerade in euer Forum gestolpert. Vielleicht könnt ihr mir helfen. Hab ein Cebop 900. Will mal versuchen die ATI Mobility Radeon 9700 mit 256 MB zu übertakten (ZB mit Centrino Hardware Control oder RAD). Ist ja noch Spielraum nach oben....Hat jemand Erfahrung damit? Will mir nicht mein Laptop zerstören.
Ein bisschen mehr Leistung wär aber nicht schlecht.:punk:
Danke