Benutzername:   Noch nicht registriert?
Passwort:   Passwort vergessen?
iB Code Einmal klicken um den Tag zu öffnen, nochmal klicken zum Schliessen

Top Smilies
Beitrag

HTML ist on für dieses Forum

IkonCode ist on für dieses Forum

SMILIES LEGENDE ansehen

Beitragsoptionen Möchten Sie Ihre Signatur hinzufügen?
Wollen Sie per Email über Antworten informiert werden?
Wollen Sie Emoticons in Ihrem Beitrag aktivieren?
 

Beitragsrückblick für Einfluss der Raumtemperatur (die neuesten Beiträge zuerst)
Ratber Erstellt: 6:06 am 30. Juli 2002
Warum sollten meine Werte nicht stimmen ?

Nene Bekannter hat das P4B266-ES (Also die Grundversion ohne Alles) mit nem P4a 1.8 und die Selben Temps

Viele haben diese Temps also nicht ungewöhnlich für den Proz.

Mein Thermometer is nen Testoterm 7200 Sekundenthermometer was Regelmäßig geeicht wird (Wir schicken jedes Jahr einige Geräte zum Eichen ein und ich stecke es einfach dazwischen).
Selbst nen 0815 Thermometer kann nicht soweit danebenliegen.

Und zuguterletzt der Test mit der Abregelung.
Laut Intel geht es bei 67° los mit den Wartezyklen und es stimmt auch fast bis auf 2°.

Wieviele Beweise brauchste denn noch ?

Und nebenbei bemerkt sind alle Modelle unter 2-2.2 Ghz runtergetaktete Modelle.
Schließlihc will INTEL auch den Markt von 1.5-2 Ghz bedienen.

Also ist es ein Leichtes den Proz wieder auf seine 2-2.2 Ghz+ Normale Übertaktung(2.4 Ghz)+ günstige Thermische Verhältnisse bis auf knapp 2.8-3 Ghz zu bringen.

Würden die Temps nicht stimmen dann ginge ein 1.6er kaum auf 2.4

Dabei kann man die LEistung recht gut beobachten indem man einfach den Seti laufen läßt.
Einfach einunddieselbe WU für jede Taktgeschwindigkeit berechnen lassen.
Wird der PRoz langsammer wegen überhitzung dann merkt man es an den Zeiten.
TurricanM3 Erstellt: 1:00 am 30. Juli 2002

Ja wenn die Temp deiner Ansicht richtig (Da Digital) ausgelesen wird warum zweifelst du weiter Oben die Richtigkeit dieser werte den erst an ?


das ist ja genau das was mich so verwirrt, deswegen denke ich ja auch das da etwas nicht so ganz normal ausgelesen wird/ es nicht so ausgelesen wird wie bei uns Abitlern.

Erkläre mir doch bitte warum du so niedrige Temps haben solltest, und ich mit meinen beiden Rechnern (einer sogar offen am Boden) so hohe und die anderen alle auch hier?

Deine Temps hätten mit Wakü stimmen können, aber so?
Ich will dich doch auch nicht als Lügner darstellen, niemals!
Glaubst du deinem Thermometer?

Man ist meine letzte Frage dumm :lol: :lol: :lol:

(Geändert von TurricanM3 um 1:07 am Juli 30, 2002)
Ratber Erstellt: 0:50 am 30. Juli 2002
Du hast nicht richtig gelesen.

Bei außenliegenden Fühlern ist die Meßgenauigkeit von Kontakt und Fremdkühlung des Fühlers abhängig.

Nimm nen Athlon oder nen P2

Der fühler sitzt im Sockel und hat Kontakt mit der Unterseite des DIE's.

Ist der Kontakt nicht richtig oder der Fühler wird mit Luft umströmt dann wird wesentlich weniger angezeigt als Tatsache ist.

Das ist auch der grund warum einige Tools einfach pauschal 10° aufschlagen damit nicht zuwenig angezeigt wird.

Yo und nu zu deinem Satz:

**das hat doch nichts mit fehlmessungen zu tun, die Temperatur wird doch digital ausgelesen, aus der CPU, da kann nichts "schlecht ausgelesen" werden.
**

Ja wenn die Temp deiner Ansicht richtig (Da Digital) ausgelesen wird warum zweifelst du weiter Oben die Richtigkeit dieser werte den erst an ?


Ich habe nur gesagt das sich dieses "Gerücht" über ASUS-Boards auf die Alten mit Externen Fühlern (P2 und früher und AMD bezieht und leider mal wieder auf alle ausgedehnt werden.

So ähnlich wie es bei IBM Platten gemacht wird.
TurricanM3 Erstellt: 0:41 am 30. Juli 2002
deine Temps sind doch trotzdem zu gut, oder nicht?

wenn ich ein system offen am Boden liegen habe (1.6@2.4 mit 1.55V du hast viel mehr!) komme ich trotzdem auf 55° mit 002er Boxed wenn Prime95 20 Minuten läuft?!?!


Bei zusätzlich schlechtem Kontakt kann es da schon zu recht großen fehlmessungen kommen.


das hat doch nichts mit fehlmessungen zu tun, die Temperatur wird doch digital ausgelesen, aus der CPU, da kann nichts "schlecht ausgelesen" werden.
:error:
Ratber Erstellt: 0:31 am 30. Juli 2002
Den Test mit den Wartezyklen hab ich schon hinter mir.

Laut Intel soll der 1.8er bei 67° abregeln.

Also lüfter gestoppt und mit nem Dauerbench auf die Lauer gelegt.

Laut Asustool war es bei 69° als die Wartezyklen losgingen.

Ich hab es beim MBM das er falsch rechnet und auch andere Universaltools zeigen ab und an abstruse werte aber bei den letzten beiden Boards stimmte es recht genau.

Das gerücht dürfte eher auf alte Intel und generell auf AMD Boards von ASUS zutreffen da der Fühler dort Extern unterm Proz liegt und so meist im Luftstrom liegt.

Bei zusätzlich schlechtem Kontakt kann es da schon zu recht großen fehlmessungen kommen.
Weniger Antworten Mehr Antworten
TurricanM3 Erstellt: 23:59 am 29. Juli 2002

Zitat von Ratber am 23:51 am Juli 29, 2002
@Turrican

Ich hab das ASUS P4B266-E

Momentane Raumtemperatur: 29°
CPU 46°
Chipsatz 38°

Ausgelesen mit den ASUS-Tool.

Das Zeigt richtig an.
Die Werte stimmen auch mit dem Bios überein.

Am Chipsatz hab ich direkt nachgemessen (Geeichtes Termometer ist vorhanden)

@Krassi

Ich hab den Box-Kühler drauf (Rev 2 also mit vernünftiger Bodenplatte)


Hauchdünn ist richtig.

Die WLP soll nur die Luftlöcher ausfüllen.
Direkter kontakt zum Kühler ist am besten.
Luft ist schlecht.
WLP liegt dazwischen.
Wenn sie nur die Löchern ausfüllt dann ist es Optimal (Von planen Flächen mal abgesehen)




Hmmmmm, laut eines anderen hier im Forum ließt Asus die Temps falsch aus und es sieht auch ganz danach aus, wenn man mal ehrlich ist.

Hier der Thread:
https://www.forum-inside.de/topic.cgi?forum=18&topic=423&start=20

Das die Werte mit dem Bios übereinstimmen sagt überhaupt nichts aus, das ließt ja auch nur das aus was der Sensor ausspuckt...
Ratber Erstellt: 23:51 am 29. Juli 2002
@Turrican

Ich hab das ASUS P4B266-E

Momentane Raumtemperatur: 29°
CPU 46°
Chipsatz 38°

Ausgelesen mit den ASUS-Tool.

Das Zeigt richtig an.
Die Werte stimmen auch mit dem Bios überein.

Am Chipsatz hab ich direkt nachgemessen (Geeichtes Termometer ist vorhanden)

@Krassi

Ich hab den Box-Kühler drauf (Rev 2 also mit vernünftiger Bodenplatte)


Hauchdünn ist richtig.

Die WLP soll nur die Luftlöcher ausfüllen.
Direkter kontakt zum Kühler ist am besten.
Luft ist schlecht.
WLP liegt dazwischen.
Wenn sie nur die Löchern ausfüllt dann ist es Optimal (Von planen Flächen mal abgesehen)

P4Peiniger Erstellt: 23:46 am 29. Juli 2002
ja noch benutz ich das ding...aber ein Alpha PAL 8942T mit 80m Delta ist  schon unterwegs...der hoffentlich mal ordentlich kalt macht
krassi Erstellt: 23:40 am 29. Juli 2002
Benutzt du auch den boxed Kühler?

Hm vielleicht war ich bei der Wärmeleitpaste etwas zu sparsam. Habe nämlich AS hauchdünn aufgetragen.

Also ich hab das BD7 II.

(Geändert von krassi um 23:42 am Juli 29, 2002)
TurricanM3 Erstellt: 23:33 am 29. Juli 2002
@RatBer
was fürn Board hast du?
Ich vermute da wird die Temp sehr zurückhaltend ausgelesen...

Ein anderer User hier hat das gleiche Prob, das Board ließt unter Volllast 50° aus, die CPU taktet sich aber schon herunter (also sind es wohl eher knapp 70°).