Benutzername:   Noch nicht registriert?
Passwort:   Passwort vergessen?
iB Code Einmal klicken um den Tag zu öffnen, nochmal klicken zum Schliessen

Top Smilies
Beitrag

HTML ist on für dieses Forum

IkonCode ist on für dieses Forum

SMILIES LEGENDE ansehen

Beitragsoptionen Möchten Sie Ihre Signatur hinzufügen?
Wollen Sie per Email über Antworten informiert werden?
Wollen Sie Emoticons in Ihrem Beitrag aktivieren?
 

Beitragsrückblick für Asus P5B - Overclocking faileid.... (die neuesten Beiträge zuerst)
msilver Erstellt: 7:15 am 5. April 2007
nur mal so zur info. haben heute alles durchgetestet, am ende ist das board der übeltäter gewesen.
board is im arsch bzw lief nie richtig. an der anderen hardware hat es nicht gelegen. nt, ram, graka, kabel, alles gewechselt.
das kuriose, ich bin ja nicht allein mit dem problem. wollen wir hoffen, dass asus uns auch die dinger wechselt.
https://www.ocinside.de/go_d.html?https://www.forum-inside.de/topic.cgi?forum=18&topic=3877

habe nun ein msi neo drin, mal sehen wie das so ist. nach 6 jahren mal kein asus board mehr.

mfg
msilver
Ino Erstellt: 21:13 am 31. März 2007
hast du neues bios draufgespielt ?

wenn nein mach das!

und nicht vergessen nach jedem bios update die fail-safe settings laden und dann erst an der config rumspielen
NoBody Erstellt: 13:57 am 26. März 2007
Würde ich auch sagen...
Mal ne Batterie von nem andrem board nehmen, bios reset machen und dann mal gucken wenn das nicht geht, würdich das board zurückschicken:thumb:
Itchigo1987 Erstellt: 8:52 am 26. März 2007
Hab ich das richtig verstanden? Wenn du den Netzschalter nicht abschaltest, also der Rechner noch mit Strom gespeisst wird, kommt
das Problem nicht? Dann besorg dir ne neue Batterie und es sollte
Funktionieren.
Compjen Erstellt: 16:11 am 25. März 2007
hilft nur testen/ tauschen um das raus zu finden
Weniger Antworten Mehr Antworten
msilver Erstellt: 16:04 am 25. März 2007
mal ein kleiner nachtrag:
sobald ich hinten den netzschalter umschalte, nen paar minuten warte, kommt nicht mal die overclocking failed meldung oder direkt der on/offbug

nicht das es echt nur an der batterie liegt?

mfg
msilver
msilver Erstellt: 10:05 am 12. März 2007
sorry, muss mal pushen
msilver Erstellt: 14:14 am 8. März 2007
sobald ich den ram manuell einstellen will, kommt wieder dieser bug. vieleicht stelle ich auch was falsch ein bei den latenzen, aber was mich eben wundert: wenn der rechner läuft, dann läuft er. keine abstürze, memtest lüppt.

wenn ich nur wüsste welche settings ich genau im bios einstellen muss, damit ram und cpu so laufen wie unter deffaultbios settings, das bios sich das merkt und dieser bug nicht mehr kommt.

gibt es vieleicht einen jumper, damit der rechner immer in deffaultsettings startet? vieleicht geht so der fehler ja weg?
msilver Erstellt: 17:39 am 7. März 2007
ja das meinte ich, wo ich die richtigen settings für den ram einsehen kann, damit ich auch überall die richtigen werte eingebe,.





(Geändert von msilver um 17:48 am März 7, 2007)
Compjen Erstellt: 11:22 am 7. März 2007
chipset--->northbridge----->spd auf manuell

oder meinst du wo du die timings und co vom Ram findest???

CPU-Z an udn auf SPD da siehste dan was quasie an takt und timings in den Ram geschrieben wurde.