Benutzername:   Noch nicht registriert?
Passwort:   Passwort vergessen?
iB Code Einmal klicken um den Tag zu öffnen, nochmal klicken zum Schliessen

Top Smilies
Beitrag

HTML ist on für dieses Forum

IkonCode ist on für dieses Forum

SMILIES LEGENDE ansehen

Beitragsoptionen Möchten Sie Ihre Signatur hinzufügen?
Wollen Sie per Email über Antworten informiert werden?
Wollen Sie Emoticons in Ihrem Beitrag aktivieren?
 

Beitragsrückblick für Energiespar PC mit Pentium 4 -> es geht, hier ein 40Watt PC (die neuesten Beiträge zuerst)
RDRAM RAMBUS Erstellt: 12:37 am 26. Dez. 2007
ich mach das schon seit 6 Jahren und habe immer einen Mod gemacht zur Hardware bestimmt schon 15Stück seit P3.. und ich will auch das der der es nachbaut seinen Grips anstrengt ich weis das wurde schon immer bemängelt aber ich habe auch nicht die zeit für komplexe Anleitungen.

Du schreibst auch in einem Thema was über 1Jahr alt ist - damals hatte ich noch den VA :-) Messer.
ZoNk77 Erstellt: 11:52 am 26. Dez. 2007
War denke ich auch nur ein Missverständnis zwischen uns beiden, da brauch keiner dazwischen zu schlagen :lol:
Wir sind doch alle alt genug :ocinside:

(Geändert von ZoNk77 um 11:53 am Dez. 26, 2007)
PUNK2018 Erstellt: 11:49 am 26. Dez. 2007
Habt euch lieb! sonnst kommt der böse onkel und ihr kriegt  nen klaps auf die finger!
ZoNk77 Erstellt: 11:42 am 26. Dez. 2007
Warum gehst du denn gleich an die Decke ?

Ich löte auch SMD mit einer Weller TCP-S Lötstation und 7er Spitze ( ~370°C) , alles eine frage der Lötzeit. Eine solche Lötstelle würde ich jedoch nicht zeigen wollen und schon gar nicht dauerhaft so lassen. Man sollte zumindest einen Hinweis platzieren das man das Stückchen Kabel z.b. mit Heisskleber fixieren könnte damit kein GAU passiert wenn sich eine Lötstelle löst.
Das mit der Lötstelle war aber auch so gemeint das sich die Studenten ja eher mit der Theorie besser auskennen aber zur Theorie des Themas steht leider nicht viel im Text.

was greifst du mich eigentlich an ich zeige wenigstens was geht und du quatscht nur ! Krümel !
Ich greife Dich nicht an, ich habe lediglich die Lötstelle bemängelt und das die wirklich nicht schön ist solltest du selber besser Wissen! Beleidigend wirst du oder ist "Krümel" eine Art Anerkennung ?!
Zum Messgerät hast du jedenfalls nichts gesagt, ausser das du 8 Stück davon hast und alle genau gehen nach irgendeinem Watt test (Link?). Eigenartig das ein Messgerät das in VA anzeigt die Wirkleistung bestimmt .. entweder ein Fehler des Herstellers oder missinterpretation des Nutzers.

Das ich nicht nur quatsche sondern auch mal aufgezeigt habe was geht (und warum!) kannst du hier nachlesen:

Asrock AM2NF2-VoltMOD

€:
Da du editiert hast gehe ich mal davon aus das es nicht so heiss gegessen wird wie es gekocht wurde. War auch von mir nicht abwertend gemeint falls du Dich persönlich angegriffen gefühlt hast. Ist doch Toll das sich mal wieder Jemand Gedanken gemacht hat wie man Hardware an seine Bedürfnisse anpassen kann! :thumb:

(Geändert von ZoNk77 um 11:51 am Dez. 26, 2007)
RDRAM RAMBUS Erstellt: 11:17 am 26. Dez. 2007
mach du das mal mit einem 80watt Kolben in mm Umgebung - mein anderer ist kaputt? genau dann wenn ich ihn brauch.
was zählt ist was hinten rauskommt

was greifst du mich eigentlich an:noidea:
schreib nur was zum Thema.

(Geändert von RDRAM RAMBUS um 11:25 am Dez. 26, 2007)
Weniger Antworten Mehr Antworten
ZoNk77 Erstellt: 10:34 am 26. Dez. 2007
DU hast ET studiert !?!

Hätte ich jetzt nach der vorgehensweise jetzt nicht gedacht, erklärt jedoch die verunglückte Lötaktion auf dem Celeron-Board ^^!
RDRAM RAMBUS Erstellt: 15:04 am 25. Dez. 2007
:thumb: war alles schon mal da und ich habe 8 Stück hier liegen nach dem großen watt test 06 - die Werte stimmen :-) ich habe ET studiert und kenne mich auch aus :noidea:
ZoNk77 Erstellt: 14:58 am 25. Dez. 2007
Btw. @RDRAM RAMBUS:
Steht in der Anleitung des Energiemessgerätes etwas davon ob die Wirkleistung gemessen wird ?
Die Anzeige ist ja in VA, würde also bedeuten das dein Messgerät den Phasenverschiebungswinkel nicht mit einbezieht und somit keine verlässlichen Messungen möglich sind.
Bei einem Netzteil mit aktivem PFC mag das noch kein grosser Unterschied sein, bei der passiven Version können die Werte aber relativ stark abweichen.
In deinem Fall aber weiter nach unten da die Wirkleistung immer kleiner als die Scheinleistung ist.

Schau Dir mal den Conrad Energie Monitor 3000 an. Kostet zwar ein paar Euro aber ist deutlich genauer als die billigen Baumarktschätzeisen die praktisch (wenn Anzeige in VA) unbrauchbar sind.
RDRAM RAMBUS Erstellt: 14:22 am 25. Dez. 2007
:lol: kopieren und einfügen :lol:
ZoNk77 Erstellt: 11:06 am 25. Dez. 2007

Zitat von tdsangel um 12:35 am Dez. 5, 2006

Zitat von RDRAM RAMBUS um 11:13 am Nov. 11, 2006
sorry das ich wiederspreche :noidea:

aber Watt ist immer gleich...

20 Watt bei 12Volt = 1,66A
20 Watt bei 220Volt = 0,090909A

Watt = Spannung * Strom

20Watt sind 20Watt da f�hrt kein weg vorbei :godlike:



Leistung=Spannung*Stromst�rke
stimmt so aber auch nur f�r Gleichspannungen, bei Wechselspannungen sieht das ganze ein wenig anders aus...
P = I(eff)*U(eff)*sin φ





Wenn schon Klugsch****en dann richtig!

Es ist der COSINUS phi, nicht der Sinus phi, der verwendet wird um die Wirkleistung zu berechnen.

Die Formel wäre also: Wirkleistung = Spannung * Strom * cos phi