Benutzername:   Noch nicht registriert?
Passwort:   Passwort vergessen?
iB Code Einmal klicken um den Tag zu öffnen, nochmal klicken zum Schliessen

Top Smilies
Beitrag

HTML ist on für dieses Forum

IkonCode ist on für dieses Forum

SMILIES LEGENDE ansehen

Beitragsoptionen Möchten Sie Ihre Signatur hinzufügen?
Wollen Sie per Email über Antworten informiert werden?
Wollen Sie Emoticons in Ihrem Beitrag aktivieren?
 

Beitragsrückblick für P4 Prescott 3,4 stabil ocen , aber wie ?? (die neuesten Beiträge zuerst)
Schlussmitlustig Erstellt: 15:22 am 4. Feb. 2006
@nassa
stell mal im Bios deinen Multi auf 14, dann solltest Du nen FSB > 300 erreichen :thumb:
fire113 Erstellt: 19:01 am 17. Jan. 2006
Hi nochmal,

...kannst ja mal googlen, hatte auch mit tools rumgespielt: Clockgen,SYStool,Softfsb ABER bei diesem Board konnt Ich alles im BIOS einstellen, daher must Ich nicht auf Software unter Windoof zurückgreifen.

ok good luck fire113.
nassa Erstellt: 16:07 am 17. Jan. 2006
achso, mein Mainboard ist von Gigabyte. (Gigabyte 8I945) Vielleicht besorg ich mir nochmal ein neues Mainboard, vielleicht von Abit? Oder auch Asus. Bei everest zeigt er mir auch an, dass mein max. Takt nur 4000Mhz ist?! Danke :thumb:, jetzt weiß ich dann wenigstens, dass es am Mainboard liegt, oder?
fire113 Erstellt: 13:07 am 17. Jan. 2006
moin moin,

...hab dummerweise ein ASUS board mit nem 3,2´er und kann damit bis 4,5Ghz aber dann is auch ENDE! Hab ne Wakü aber Nutze die 4,5 fast NIE.
Mein Sys rennt mit 4 - 4,3Ghz auf 4500 muß ich so viel Voltz auf die CPU geben, sehe KEIN Vorteil, nur dass meine Temp´s auf 4500 Mhz viel höher sind und 200- 300 Mhz Unterschied mehr merk ich nicht wirklich beim zokken.

cu fire113.
nassa Erstellt: 17:34 am 16. Jan. 2006
hallo, ToniKoi. Ich würde gerne mal wissen, wie du so weit über die 4 Ghz gekommen bist. Mein CPU (P4 660) läuft stabil auf 4,01 Ghz  (FSB 222 und Multi: 18). Sobalt ich den FSB aber auf 223 einstelle startet der Rechner nicht mehr?! Ich habe die Spannung schon auf 1,6V gehabt und die Spannung vom RAM (DDR2 667) auch schon um 0.3V erhöht.
Weniger Antworten Mehr Antworten
Marauder25 Erstellt: 11:03 am 5. Jan. 2006
Hallo!
Also wenn ich mich dann mal zu Wort melden dürfte..*g*
Dein Prozessor hat....wie soll ich sagen...sehr viel Potential!
Das Stepping ist geradezu prädestiniert zum Overclocken.
Schade ist nur das es sich um einen Prescott handelt, und das in den Regionen über 4 GHz locker mal über 200 W Verlustleistung anfallen können.

Das Board ist denk ich mal ein weiterer Hinderungsgrund.
Um P4 CPU's zu übertakten nimmt man am besten ein ASUS Mainboard. Meine Meinung.
MSI ist bekannt für Stabilität und Kompatibilität, aber nicht fürs OC.

Kühlung...hmm
Also bei den OC Werten für den Dauerbetrieb sollte man wirklich über eine Wakü nachdenken. Es handelt sich hierbei nicht um AMD Prozessoren, sondern um einen Heizkörperersatz.
Also über 1,5 V würde ich der CPU nicht auf Dauer geben.

Mike

TonyKoi Erstellt: 23:21 am 4. Jan. 2006
ja ich habe es ausprobiert damals mit amd sowie p4,
es ist ja so wenn man den lüfter umdreht zieht er die heisse luft so dol wie er kann von unten weg und zieht halt kalte nach und so geht die abwärme von der cpu gegend weg,so erklär ich m mir das phänomen.bei weniger abwärme des prozessors bringt es nicht viel aber sobald man richtig übertaktet wo richtig hitze endsteht bringt es ne ganze ecke hat es zumindest bei mir.
probiers einfach mal aus.
zuletzt war es nen 2,8er p4 der auf 4033mhz mit luku lief mit 1,6volt
der aht mit draufblasen getrottelt bei 71°
und umgedreht waren es nur noch 64°
also es kommt immer drauf an,probiers ma aus
MisterY Erstellt: 23:02 am 4. Jan. 2006
@tonyKoi:

wieso soll der kühler dann mehr leisten??

also ich meine, ich stelle bei meinem fest (der hat 136m³/h förderleistung, und das nen 70er!) dass er doch ziemlich viel luft nach oben "verpufft" d.h. die ganze luft passt nicht durch die kühlrippen durch und wird durch den kühler wieder nach oben gedrückt. also so als ob man ne hand davorhalten würde.

meinste, wenn ich den rumdrehe, hat der mehr leistung?
TonyKoi Erstellt: 21:43 am 4. Jan. 2006
also ich hab nen 3,4er prescott
mit D0 stepping und der rennt bei mir @1,4675 eingestellten volt im bios unter last geht er bis auf 1,392volt runter.
die berühmte intel loadline.
mit dieser vcore fahre ich den prozzi mit 4266mhz
4250 zeigt er an beim start und 4266 hab ich im windoof.
hab den so getaktet weil mein ram auch pc 500 ist und der fsb jetzt 250
mit standard vcore 1,3875 eingestellten rennt er bis 4033mhz stabil
also ich denk ma das man nen D0 mit standard vcore auf 3,8-4ghz kriegen wird.
unter luftkühlung hatte ich den a uch nur mit 4000 laufen,alles darüber wurd unstabil bzw throtteling.
jetzt hab ich mit wakü 4266mhz bei 55° vollast.

EMPFEHLUNG:Kühler absaugend montieren auf kupferkühler.
Ermöglicht Niedrigere Temps bzw höheren takt.bringt aber nur was bei kupferkühler,bei alu wurde es bei mir dann immer wärmer
juergen simoneit Erstellt: 13:51 am 25. Sep. 2005
Mit den unstabilen Spannungen liegt nicht immer nur am Board,
du übertaktest CPU,die Graka,vieleicht Speicher,hast weis der Teufel noch alles drin. alles zieht Strom ohne Ende u. die Spg.brechen zusammen.Was dann auch ein Unstabiles SYS zufolge hat!
Aber auch ein Netzteil  mit 550W kann nicht immer  helfen
wenn der Wirkungsgrad nicht ausreichend ist. 550W werden aufgenommen aber nicht abgegeben!