Benutzername:   Noch nicht registriert?
Passwort:   Passwort vergessen?
iB Code Einmal klicken um den Tag zu öffnen, nochmal klicken zum Schliessen

Top Smilies
Beitrag

HTML ist on für dieses Forum

IkonCode ist on für dieses Forum

SMILIES LEGENDE ansehen

Beitragsoptionen Möchten Sie Ihre Signatur hinzufügen?
Wollen Sie per Email über Antworten informiert werden?
Wollen Sie Emoticons in Ihrem Beitrag aktivieren?
 

Beitragsrückblick für HT System günstig aber so gut wie es geht :ugly: (die neuesten Beiträge zuerst)
kammerjaeger Erstellt: 14:05 am 18. Juni 2005
Aber wo Philipp Recht hat, hat er Recht...

Der Vergleich mit dem alten Kern hinkt wirklich gewaltig.
Und NetBurst ist wirklich tot. Ich hab schon vor fast zwei Jahren gepredigt, daß Intel den Pentium-M auf den Desktop portieren soll. Bis heute haben sie es (zumindest in bezahlbaren Regionen) nicht getan. Daher haben sie die Konsequenzen ihrer Fehlentwicklung selbst zu verantworten...

Donni Erstellt: 12:06 am 18. Juni 2005
es ist immer wieder schön sich mit AMD-Freaks zu unterhalten....  

MfG Donni :thumb:
Philipp Stottmeister Erstellt: 11:48 am 18. Juni 2005
LOL was fürn Bild! Is natürlich super nen alten Clawhammer oder NEwcastle mit nem 560J zu vergleichen! Vergleich mal nen 90nm Venice mit dem P4 !! :lol::lol:
Der erste A64 Kern (!) in 130nm verbraucht immer noch weniger als Intels derzeitiges single core Flagschiff ...


Und der Presler wird nich interessant... Intel will weg von Netburst und desshalb ist der Presler shcon tot bevor er überhaupt produziert wird...
Meine mich erinnern zu können , das er Yonah evtl. auch im PGA478 Gehäuse daher kommen soll.. Das wäre ien DUal-proz der sich lohnt.
Aber Presler :gulp:

Der wird aus zwei Prescot Kernen bestehen, die einfach geshrinkt werden. Damit wird aber die Verlustleistung nicht so stark abfallen, das beide Kerne mit 3,6ghz befeuert werden können => Intel muss die Taktrate senken und damit die leistung.
Donni Erstellt: 11:04 am 18. Juni 2005

Zitat von kammerjaeger um 1:39 am Juni 18, 2005

Zitat von Donni um 22:47 am Juni 17, 2005

es ist nicht so schlimm wie alle Jamern !



Ich finde es verglichen mit den aktuellen AMD-CPU´s schon extrem!
Ein Winchester 3500+ braucht nichtmal die Hälfte eines P4 3,4GHz mit E0-Stepping, vom D0 will ich erst gar nicht anfangen... :lol:

Oder um mal das Extrem zu nehmen:
Hab vorhin mal ein komplettes AMD-Sys auf die Probe mit einem Verbrauchsmesser gestellt. Mit einem Sempron 2800+ S.754 kam es selbst bei einem 15,- teuren 450W-NT (welches garantiert keinen herausragenden Wirkungsgrad hat...) unter Last auf max. 70W für das gesamte System inkl. 512MB, Onboard-GraKa etc. (ohne C&Q zu aktivieren).
Da braucht alleine der P4 schon mehr, ohne den Wirkungsgrad des NT oder die restlichen Komponenten mit einzubeziehen...





hier ein test 3,6Ghz vs. 3500+ gesammtes system !




und ein 3,4J verbraucht 30watt weniger als der 3,6er oben, hab aber leider keinen vergleich im netz gefunden !

11watt sind nicht so schlimm !

Und wegen die DC die jetzigen von Intel sind sch****e,keine Frage.

Es wird erst mit den Presler Interresant DC mit HT !
Presler
(65nm, 2 x 2MB L2, Dual Core, EM64T, VT, HT, LT)

920 (3.0GHz)
930 (3.2GHz)
940 (3.4GHz)
950 (3.6GHz)

HT möchte ich nicht missen!

MFG Donni




(Geändert von Donni um 11:05 am Juni 18, 2005)
kammerjaeger Erstellt: 1:39 am 18. Juni 2005

Zitat von Donni um 22:47 am Juni 17, 2005

es ist nicht so schlimm wie alle Jamern !



Ich finde es verglichen mit den aktuellen AMD-CPU´s schon extrem!
Ein Winchester 3500+ braucht nichtmal die Hälfte eines P4 3,4GHz mit E0-Stepping, vom D0 will ich erst gar nicht anfangen... :lol:

Oder um mal das Extrem zu nehmen:
Hab vorhin mal ein komplettes AMD-Sys auf die Probe mit einem Verbrauchsmesser gestellt. Mit einem Sempron 2800+ S.754 kam es selbst bei einem 15,- teuren 450W-NT (welches garantiert keinen herausragenden Wirkungsgrad hat...) unter Last auf max. 70W für das gesamte System inkl. 512MB, Onboard-GraKa etc. (ohne C&Q zu aktivieren).
Da braucht alleine der P4 schon mehr, ohne den Wirkungsgrad des NT oder die restlichen Komponenten mit einzubeziehen...



Den Hammer finde ich, daß beim THG-Streßtest selbst der Intel Boxed-Kühler nicht in der Lage war, die CPU ausreichend zu kühlen. Bei ca. 90 Grad hat er regelmäßig dicht gemacht. :blubb:
Ich dachte eigentlich, Intel würde ab ca. 75 Grad throtteln... :noidea:
Erst ein neueres Kühlermodell hat Abhilfe geschaffen und ihn <70 Grad gehalten.
Im Gegenzug blieb der AMD selbst mit dem sehr viel leiseren AMD Boxed-Kühler konstant unter 55 Grad.

Und der AMD kam mit 2 Kernen ohne HT bei 4 parallelen Anwendungen deutlich besser weg als der Intel mit 2 Kernen und HT (also 4 virtuellen Kernen)...
Was also will man mit so einem Stromfresser?

Link zum THG-Streßtest

Weniger Antworten Mehr Antworten
Donni Erstellt: 22:47 am 17. Juni 2005
Ja dann nimmst halt den 560J der braucht nur noch 84watt,oder 640er der barucht auch nur 84watt !

http://processorfinder.intel.com/scripts/details.asp?sSpec=SL7PZ&ProcFam=483&PkgType=ALL&SysBusSpd=ALL&CorSpd=ALL

oder

http://processorfinder.intel.com/scripts/details.asp?sSpec=SL7Z7&ProcFam=483&PkgType=ALL&SysBusSpd=ALL&CorSpd=ALL

Wenn Ihr mehr erfahren wollt über Leistungsaufnahme von Pentium 4 Sockel 775 Prozessoren?

hier:
http://www.hardtecs4u.com/reviews/2005/leistungsmessung_intel/

es ist nicht so schlimm wie alle Jamern !



Gruss Donni
Philipp Stottmeister Erstellt: 13:31 am 17. Juni 2005
Mir fällt ganz spontan der Pentium 4 560 ein, im D0 STepping hat der 115W TDP ...

ALso die 130W sind ganz locker zu knacken beim oc....
wasi Erstellt: 16:53 am 14. Juni 2005
das mit den 130watt und noch mehr wenn man oc`t ist natürlich übertriebener käse! (sorry@Stottmeister). die ganzen media, saturn und aldi pc's werden ja auch nur mit luft gekühlt und laufen!

der 520er (2,8gig) hat bereits das "Thermal-Design Power" und dürfte damit zwischen 80 und 90watt haben. nen 630er (3,0gig) hat ca. 10watt mehr und du bekommst für 40 euronen aufpreis 2mb cach und 64bit unterstützung. die verlustleistung ist natürlich ohne OC!

zu den boards:
ASUS P5P800
ABIT AS8
ABIT AS8-3rd Eye
alle drei haben den i865 von intel.
aber nur die von abit haben intel-raid (ICH5R), falls du das brauchst.

DFI LANparty 875P-T
hat soweit ich weiss als einzigstes den i875

cu


(Geändert von wasi um 17:00 am Juni 14, 2005)
Philipp Stottmeister Erstellt: 23:30 am 13. Juni 2005
der 1mb beim Prescot macht wesentlich weniger aus als bei AMD. Der eine MB beim Prescot ging einher mit verlängerter Pipeline, die den ganzen Geshcwindigkeitsvorteil wett macht. Bei gleichem Takt ist meist der NW schneller. Nimm wenns ein AGP sys werden soll den Sockel 478 (Abit IS7) mit nem Pentium 4 Northwood (512kb L2). Der is kühl, gut zu takten und mitlerweile billig zu haben.  :thumb:

Alle Prozessoren für den Sockel 775 sind meiner Meinung nach Dreck. Prescott ist und war eine Fehlentwicklung. Kühl mal über 130W Verlustleistung. Wenn oc dann wird das noch mehr. Dabei kommt ein Northwood mit 2,8GHz mit ~65 bis 70W aus. :thumb:


Habe letztens irgendwo gelesen das der neue Yonah wieder auffem PGa 478 laufen soll... thats why => 478 lebt :godlike:

(Geändert von Philipp Stottmeister um 23:31 am Juni 13, 2005)
BUG Erstellt: 20:57 am 13. Juni 2005
S775 mit AGP --> Abit AS8

S478 mit AGP --> Abit IS7

cu
BUG