Benutzername:   Noch nicht registriert?
Passwort:   Passwort vergessen?
iB Code Einmal klicken um den Tag zu öffnen, nochmal klicken zum Schliessen

Top Smilies
Beitrag

HTML ist on für dieses Forum

IkonCode ist on für dieses Forum

SMILIES LEGENDE ansehen

Beitragsoptionen Möchten Sie Ihre Signatur hinzufügen?
Wollen Sie per Email über Antworten informiert werden?
Wollen Sie Emoticons in Ihrem Beitrag aktivieren?
 

Beitragsrückblick für PII 400 MHz (die neuesten Beiträge zuerst)
EselMetaller Erstellt: 17:08 am 26. Feb. 2005
so, heute ist der zweite Celeron 366 MHz angekommen, gleich mal eingebaut und von FSB 66 auf 100 angehoben - nix passiert  :-(

Naja, auf 83 MHz läuft er immerhin, womit er mit 455 MHz in etwa gleichschnell wäre wie die beiden PII @ 6 x 112

schade, aber ich versuchs die Tage mal wieder mit höherer Vcore.
2,4 Volt sagt ihr wäre noch ok mit dem originalen Mini-Lüfter? Ich hab ja keine Temperaturkontrolle...

Und weiss vielleicht doch noch jemand was definitives wegen FSB 133 bei dem alten Asus P2B DS Board??
BlackHawk Erstellt: 19:26 am 25. Feb. 2005
ich wollte nur nochmal kurz andeuten, das der 6er multi doch nicht zu klappen scheint

die frage ist dann wohl eher warum er nach dem bios update damit lief :noidea:

mfg BlackHawk
EselMetaller Erstellt: 22:03 am 24. Feb. 2005
ist ein Asus P2B DS, also Dual Slot 1 bis 2 x 400 MHz wegen FSB 100.
Und es sind 3 Jumper drauf für den FSB, in der FAQ auf Asus.com (Link irgendwo auf Seite 2) sind aber 4 Jumper.

edit:

....                 FS0  FS1     FS2  FS3
  133 MHz 2-3 1-2 1-2 2-3


->  http://www.asuscom.de/support/FAQ/faq035_p2_ratio.htm


Und den FS3 gibt es bei mir erst garnicht, wenn ich FS0 bis FS2 so einstelle wie da oben steht dann kommen wie gesagt 433 MHr insgesamt raus


(Geändert von EselMetaller um 22:11 am Feb. 24, 2005)
DerJoe Erstellt: 21:09 am 24. Feb. 2005

Zitat von EselMetaller um 21:49 am Feb. 23, 2005

Hat dieser "Trick" bei Dir auch geklappt??
Wenn ich so jumpere kommen 433 MHz gesamt raus, also ~ 1o8 FSB

Und warum zum Henker bekomme ich keine gescheite CPU Temp Anzeige?
- im BIOS gibt's nur Casetemp, keine CPU
- Aida32 sagt das gleiche, keine CPU Temp, nur Case
- MBM5 sagt:  Case 26°C   CPU -48°C

Ich mein, wer würde sich nicht über CPU Temps weit unter dem Gefrierpunkt freuen, aber irgendwie.....:noidea:

Vorschläge wie ich nun etwas mehr Dampf aus der Kiste rausholen kann und dabei die CPU Temps auch noch im Auge behalten kann?

(Geändert von EselMetaller um 22:29 am Feb. 23, 2005)



Hi!

Also bei mir hat das geklappt, habe einen PII 350 damit auf 466MHz takten könen, 133er RAM vorausgesetzt.

Aber wie es scheint hast du ein etwas anderes Board, du schriebst ja woanders, du hättest 4 anstatt 3 Jumper.

Zur CPU-Temp: die Slot1 CPUs hatten anfangs keinen internen Temp Sensor, dafür gab es dann auf dem Board einen Anschluss, und einen Temp Sensor den man dann montieren konnte.
Das dürfte dann erklären, warum du keine CPU Temperatur angezeigt bekommst.

Gruß
DerJoe
BlackHawk Erstellt: 10:39 am 24. Feb. 2005
jop das ist auch meine vermutung

ich war nur überrascht als er auf einmal nach dem bios update mit 6 x 66 gebootet ist - und es lief tatsächlich :lol:

naja... mal gucken was aus der cpu noch rauszuholen ist. das mit den 4.0ns speicher lässt eine gewisse hoffnung aufkommen bzw. fragezeichen warum dem überhaupt so ist

ich werds ja sehen

mfg BlackHawk
Weniger Antworten Mehr Antworten
EselMetaller Erstellt: 10:25 am 24. Feb. 2005
dann wünsch ich Dir mal viel Glück bei dem Versuch, und schau mal auf Seite 1 oder 2 dieses Threads, da wurde irgendwo der Link zum Workshop gepostet um die Vcore per Pinmod anzuheben.
Wahrscheinlich haben die den 6er Multi frei gelassen damit er auf den alten 66 MHz FSB-Boards auch läuft. Würd ich mal sagen.
BlackHawk Erstellt: 10:03 am 24. Feb. 2005
jo, was meinst du wie überrascht ich war als ich im internet nach dem board gesucht habe :lol:

die version 1.1 ist noch mit jumpern zu versorgen und ich glaube nicht 133fsb tauglich, die version 1.2 ist komplett im bios einstellbar und ich kann multi und fsb auswählen (100/104/112/133 oder so ähnlich).

was ich nur nicht verstehe ist das der p2 400 sowohl mit

6 x 66 = 400MHz

wie auch mit

4 x 100 = 400MHz

läuft!
ich dachte die multis sind komplett gesperrt, denn der 6er scheint zu klappen (aber kein andrer) :noidea:

6 x 100 = 600MHz
6 x 104 = 624MHz
6 x 112 = 672MHz
6 x 133 = 798MHz

wenn eines davon klappen würde... :biglol:

hatte ich gestern abend aber nicht mehr getestet, mach ich eventuell heute abend aber nochmal :thumb:

mfg BlackHawk
EselMetaller Erstellt: 9:43 am 24. Feb. 2005
Dein MSI mit dem Intel BX Chipsatz hat im BIOS schon die Einstellungsmöglichkeit für FSB 133?
Dann müsste mein Asus (selber Chipsatz) das ja auch schaffen, bei Asus.com war dieser Chipsatz nicht gelistet unter "bestätigt FSB 133 MHz lauffähig".
Tja, jetzt nur noch die korrekte Jumperstellung rausfinden.
Wie gesagt, so wie bei Asus beschrieben passt das schon alleine deswegen nicht weil dort 4 Jumper für den FSB aufgeführt sind und mein Board bloss 3 Jumper hat  :blubb:
BlackHawk Erstellt: 8:39 am 24. Feb. 2005

Zitat von ocspass um 19:56 am Feb. 19, 2005
:nabend:

die zwei Chips rechts neben dem Kern ist der Cache - Speicher, der beim P2 - 400 mit 200 MHz betrieben wird und das eigendliche Problem beim übertakten ist (macht ehr schlapp als der Kern)



in die diskussion möchte ich mich auch mal kurz mit einschalten

ich hab mir in den letzten zwei tagen ein passiv gekühltes p2 system zusammengestellt, und kann dabei auf zwei verschiedene p2 400 prozessoren zugreifen!

der eine kommt aus irland, der andere aus costa. beide sind recht neu (ende 1999 glaube ich war das) und haben schon den neuen bzw. letzten kern im braunen package.

die ironie ist nur (nen bischen habe ich im inet finden können) das die cpu aus irland 4.4ns speicherchips besitzt welcher normal für eine 450mhz cpu ist, die cpu aus costa rica jedoch 4.0ns bausteine verbaut bekommen hat.
zu 4.0ns konnte ich gar nix finden, also habe ich die mal als erstes gestern abend getestet.

das system besteht im grunde aus:

Intel Pentium 2 400 (Irland und Costa Rica)
MSI MS-6119 V1.2 Jumperless (Intel 440BX)
3 x 128MB Hynix PC133 (2-2-2)

habe dann gestern mal auf 4x133 = 533MHz gestellt, und prompt schaffte das die cpu aus costa rica ohne jegliche probleme bzw. spannungserhöhung.
mehr als 133mhz kann ich jedoch nicht einstellen, bzw. aufgrund des pci/agp taktes wäre es sowieso nicht ratsam, dennoch frage ich mich ob die cpu dank den 4.0ns chips nicht doch deutlich mehr schaffen könnte :noidea:

wie heisst denn nochmal der slot1 chipsatz der einen teiler für 133MHz besitzt? 815ep? oder war der 440er der letzte?

ich weiss das gar nicht mehr so genau :lol:

mfg BlackHawk

(Geändert von BlackHawk um 8:42 am Feb. 24, 2005)
EselMetaller Erstellt: 21:49 am 23. Feb. 2005

Zitat von DerJoe um 10:37 am Feb. 16, 2005
Nein, einen Pinmod braucht's dafür ja eben nicht, sondern eine (im Handbuch nicht erwähnte) Jumperkonfiguration. Ich habe das dort gefunden: http://www.asuscom.de/support/FAQ/faq035_p2_ratio.htm

Für FSB100 haste ja die 3 Jumper so eingestellt (ich wähle mal die Bezeichnungen wie in dem o.a. Link):
FS0: 1-2
FS1: 1-2
FS2: 1-2

Und für FSB133 änderst du einfach den FS0 ab auf: 2-3, also:
FS0: 2-3
FS1: 1-2
FS2: 1-2

Hoffe, das is so verständlich geschrieben.

Gruß
DerJoe



Hat dieser "Trick" bei Dir auch geklappt??
Wenn ich so jumpere kommen 433 MHz gesamt raus, also ~ 1o8 FSB


Und warum zum Henker bekomme ich keine gescheite CPU Temp Anzeige?
- im BIOS gibt's nur Casetemp, keine CPU
- Aida32 sagt das gleiche, keine CPU Temp, nur Case
- MBM5 sagt:  Case 26°C   CPU -48°C

Ich mein, wer würde sich nicht über CPU Temps weit unter dem Gefrierpunkt freuen, aber irgendwie.....:noidea:

Vorschläge wie ich nun etwas mehr Dampf aus der Kiste rausholen kann und dabei die CPU Temps auch noch im Auge behalten kann?

(Geändert von EselMetaller um 22:29 am Feb. 23, 2005)