Benutzername:   Noch nicht registriert?
Passwort:   Passwort vergessen?
iB Code Einmal klicken um den Tag zu öffnen, nochmal klicken zum Schliessen

Top Smilies
Beitrag

HTML ist on für dieses Forum

IkonCode ist on für dieses Forum

SMILIES LEGENDE ansehen

Beitragsoptionen Möchten Sie Ihre Signatur hinzufügen?
Wollen Sie per Email über Antworten informiert werden?
Wollen Sie Emoticons in Ihrem Beitrag aktivieren?
 

Beitragsrückblick für Asus Mainboards und die schwankende VCore: Droop Voltage Mod (die neuesten Beiträge zuerst)
Lord Rayden Erstellt: 13:52 am 27. März 2004
Und ich hab vor 2 Wochen mein P4C800-Deluxe verkauft :cry:
Crusader Erstellt: 10:44 am 26. März 2004
danke danke :thumb:

nee hab vergessen zu posten das mir ein bekannter demnächst nen 48kohm poti geben wird - dazu ein paar drähte jau un nen ordentlichen lötkolben dazu leiht =)

MfG
-Crusader-
Gast1 Erstellt: 0:16 am 26. März 2004

Hi @Crusader,
z.B beim CONRADE, ein paar Nummer mit 50K Ohm...

424633 oder 424838 oder ....


Crusader Erstellt: 21:39 am 24. März 2004
naabend

könnt ihr mir ma ne empfehlung geben wo ich son drehpoti herbekomme? möchte es möglichst genauso wie ihr umsetzen da ich dann sichergehn kann das es auch funktioniert =)

MfG.
-Crusader-
Ahnungsloser74 Erstellt: 21:32 am 24. März 2004
Ja,daß Overvolten geht damit gut weg,habe meinen Drehpoti so eingestellt,daß der eingestellte Wert ziemlich exact ist und die V-Core nicht unter Last unter 1,7 V einbricht.

Habe nun mit 1,725V im Bios eingestellt,1,744V wird im Bios Angezeigt
unter Windows sind es c.a 1,76 und unter Last sind es 1,712-1,72V.

Über vorher reden wir besser nicht mehr von 1,8 auf 1,64 runter..
Weniger Antworten Mehr Antworten
The Papst Erstellt: 21:27 am 24. März 2004
Krich ich damit auch das über volten wech? Wenn ich im Bios 1,65V einstelle habe ich unter Win mindestens 1,78V oder mehr! Soll ich Windows (cpu-Z, Sisasoft) vertrauen oder dem Bios?

PS.: hab das P4C800 Gold
Ahnungsloser74 Erstellt: 21:03 am 24. März 2004
Zum Glück ist es kein Tippfehler :thumb:

Der Speicher ist noch DDR520 Memtest3.0+ Stabil bei 3,1V mit CL 2,2,2,5 ´c.a 5-6 passes,aber Prime95 Stable bekomme ich diesen "nur"
auf FSB256 mit CL2,2,2,5.

Meine Mushkin packen dies lange nicht,schaffen bei 3,1V DDR480 mit CL 2,2,3,5.

Sind ganz normal Winbond Bh5 mit 312WE Kennung auf den Chips,
für ganze 107 Euro für 2x256MB ersteigert bei Ebay.

Habe nochmal daraufhin 2x256 MB ersteigert mit 310 WE Kennung,aber diese habe ich bis jetzt nur bei 3,0V auf DDR450 mit CL 2,2,2,5 bekommen.

Halte meinen oben genannten Ram für einen absoluten Glücksgriff.
Jetzt hoffe ich auf das nicht unmögliche einen FSB von 250-256 mit einem 3,2 GHZ Prescott später zu haben.

Das Asus Board ist nach den ganzen Mods,passive gekühlte Spannungswandler,V-Dimm Mod von 2,8-3,1V und Volt Droop Mod habe diesen aber mit einem 48K Drehpoti gemacht und die Hotspots genommen Bilder von Macci.
Wassergekühlte Northbridge ein absoluter Top unterbau geworden.
Das Board schafft auf jedenfall FSB 305,aber meine CPU und meine Graka leider nicht.

Achja,habe aber mit FSB256 CL 2,2,2,5 weniger Durchsatz wie mit FSB300 und 4:5 Teiler was DDR480 entspricht c.a 6170 zu 6300 MB/s

TurricanM3 Erstellt: 18:03 am 24. März 2004

Zitat von Ahnungsloser74 am 17:10 am März 24, 2004

Habe Winbond BH5 Chips,welche mit DDR512 bei 3,1V Stabil mit CL2,2,2,5 laufen :godlike: + 3,2GHZ Prescott =
Hoffnung auf 4 GHZ  



:wow:

:thumb:

256MHz mit 2-2-2-5? Hast du dich nicht vertippt? Wäre ja Wahnsinn, was für RAMs sind denn das? Deine Mushkin?
Ahnungsloser74 Erstellt: 17:10 am 24. März 2004
Ich habe den Mod auch gemacht,hatte vorher einen 2,4 welcher auf einem Abit IC7Max3 auf FSB300 mit 2:3 Teiler 100% Stabil lief.
Die V-Core lag im Bios bei 1,675.

Auf einem Asus P4C800-E waren mit der gleichen CPU selbst mit eingestellten 1,75V,welche in Windows mit 1,82V angezeigt wurden und unter Last auf 1,64V einbrachen,nur FSB295 möglich.

Nun nach dem Drop Mod,habe ich bei 1,725V im Bios eingestellt,
habe ich in Windows 1,75V und diese bricht unter Last auf 1,7-1,712V ein.

Mir hat der Mod geholfen,er bringt aber wirklich nur bei einer V-core über 1,6V etwas.Aber ich habe wie gesagt massive Probleme mit
meiner Radeon9800pro,welche bei FSB301 nicht mehr Stabil läuft.

Aber ich warte auf ein neues Stepping des Prescott,hoffe Intel macht noch eins für Sockel 478,da ich bis jetzt nichts vom Sockel 775 halte und erstmal die erste Generation überspringen möchte.

Habe Winbond BH5 Chips,welche mit DDR512 bei 3,1V Stabil mit CL2,2,2,5 laufen :godlike: + 3,2GHZ Prescott =
Hoffnung auf 4 GHZ  
Crusader Erstellt: 15:29 am 24. März 2004
mist kann die seite grad net anzeigen :frown:

naja macht nix versuchs späer nochma

trotzdem dank turri

EDIT: ok jetzt geht der link wieder - k habs entdeckt =)

ps: welchen widerstand würded ihr an meiner stelle nehmen (28kohm) ?

MfG
-Crusader-

(Geändert von Crusader um 16:45 am März 24, 2004)