Benutzername:   Noch nicht registriert?
Passwort:   Passwort vergessen?
iB Code Einmal klicken um den Tag zu öffnen, nochmal klicken zum Schliessen

Top Smilies
Beitrag

HTML ist on für dieses Forum

IkonCode ist on für dieses Forum

SMILIES LEGENDE ansehen

Beitragsoptionen Möchten Sie Ihre Signatur hinzufügen?
Wollen Sie per Email über Antworten informiert werden?
Wollen Sie Emoticons in Ihrem Beitrag aktivieren?
 

Beitragsrückblick für P4 NW 1600@???? bei xxx Vcore (die neuesten Beiträge zuerst)
BUG Erstellt: 23:19 am 14. Dez. 2003
..aber der support von Epox ist imho super, versuch mal nen MoBo bei Abit oder Asus zu reklamieren. Da wartest du gut 2 bis 3 Monate auf ein neues, bei Epox hat man innerhalb einer Woche ein Austausch Mobo. Bis jetzt haben meine Austausch MoBos von Epox immer funktioniert.

cu
BUG

(Geändert von BUG um 23:21 am Dez. 14, 2003)
Ahnungsloser74 Erstellt: 23:12 am 14. Dez. 2003
Ich habe auch nicht mehr so die Erfahrung,

aber die Rev 1.0 vom ersten Epox 875 Board war ja wohl nichts,
und dann kamen die Sachen mit den geplatzten Elkos + die Sache
mit meinem RMA fall.

Es ist sehr schwer sich einen guten Namen mit 4-5 guten Produkten auf 2-3 Jahre Aufzubauen...

Es ist aber sehr leicht diesen mit 1 schlechten Produkt wieder weit
zurück zu werfen.

Ich für meinen Teil Setze weiterhin auf Abit und dann auf Asus.

Aber Haupsache man ist Selber zufrieden...
Blade007 Erstellt: 20:38 am 14. Dez. 2003
Moin!

Is zwar OT,aber @Ahnungsloser

Also das Epox-Boards im P4 Bereich schlecht sein sollen kann ich nicht bestätigen,hab seit etwa nem Monat nen 4PCA3+ Rev 1.2(i875p) drinne und das läuft astrein,auch @FSB275(3.3Ghz mit nem 2.4c) mit RAM@ 1:1

Außerdem gibt das Board laut MBM5 eigentlich nie mehr V-Core als im BIOS eingestellt ist,bei eingestellten 1.6v sinds normal sogar nur bis 1.58v im IDLE(höchstens warns mal 1.62v).

Also ich bin rundum zufrieden mit dem Board,bis auf den Onboard-LAn Chip,den kann man vergessen hat nur Probs verursacht bei mir(Astürze *grml*,hab den dann abgeschaltet und ne PCI-Netzwerkkarte eingesetzt)
BUG Erstellt: 13:07 am 12. Dez. 2003
"idle --> 1.58-1.60 und Volllast --> 1.50-1.53"

..jo, bei mir auch so in etwa mit dem Asus, aber halt 0.1 Volt Differenz. :-/

Das Abit macht im Idle maximal die Vcore die im Bios eingestellt ist, unter Last bricht es ca 0,03 bis 0,04 Volt ein.

cu
BUG
TurricanM3 Erstellt: 10:32 am 12. Dez. 2003
Im Bios habe ich momentan auf "auto" stehen (habe einen 2.8@3.36) sollten dann also eingestellte 1.525V sein. Im Bios ausgelesen werden 1.55-1.56 und in Windows idle habe ich 1.58-1.60 und unter Volllast sind es 1.50-1.53, ich habe es jeweils ca. 20 Sekunden beobachtet.
Weniger Antworten Mehr Antworten
Ahnungsloser74 Erstellt: 21:11 am 11. Dez. 2003
Turrican,

ich weiß noch genau wie Sehnsüchtig ich das letzte RDRAM Board von Epox erwartet hatte,damals wurde ich immer vertröstet kommt bald..

Dann auf einmal Postes Du ein paar Ergebnisse kurz bevor ich mir es beinahe geholt hätte,war halt ein Mieses Board,aber Epox ist eh nicht Stark im P4 Bereich.

Mein P4BDA2 war auf einmal defekt,schaltet sich nach 2 Minuten von Selbst ab.Danach RMA bekam ich ein Board mit defektem Bios,
Wieder RMA.

Danach bekam ich mein Eigenes Board wieder geschickt.:blubb:
Konnte ich feststellen am gleichen defekt,sowie Klebereste von einem
Klebeband welches ich am Druckerport hatte und an den Schraubspuren von einem Northbridge Lüfter.
Wieder zum 3 mal RMA diesmal auf Versandkosten von Epox und nachdem ich ein nicht gerade freundliches Gespräch mit dem Leiter der
RMA Abteilung geführt habe,bekam ich ein fuschneues Nachvolger Board.Dieses habe ich meinem Nachbarn Verkauft,aber es ist kein so gutes Board gewesen.

Für mich steht fest im P4 Bereich kein Epox !

Turrican welchen V-Core Wert haßt Du im Bios eingestellt und was zeigt Dir das Bios für einen Wert an ?
TurricanM3 Erstellt: 18:27 am 11. Dez. 2003
Die VCore Schwankungen halte ich schon seit dem Epox 4T4A+ für absolut nebensächlich, das Board schwankte gar nicht und war trotzdem der letzte Mist.

Die Temperatur von Asus Boards wird viel zu niedrig ausgelesen, da hat Ahnungsloser recht, ich habe da mal ca. 15° Differenz gemessen.
Ahnungsloser74 Erstellt: 18:04 am 11. Dez. 2003
bleibe bei der Meinung das was Angezeigt wird nicht Alles stimmt,
sonst müßte die Selbe CPU welche im Abit bei nur 1,48V bekommt im AsusP4C800 höher gehen da ja 1,525V Anlagen,dies war aber nicht der Fall.

Das mit den Temps verstehe ich nicht ganz,mein Abit IC7 zeigte mir in IDLE 41-45 C und unter Last bis 59C,das Asus zeigt unter CPU Idle 24-25C und unter Last 31-32C.

Also die Temp Werte von Asus kannste Vergessen.

Habe gerade auf dem Zweitrechner 2xPrime95 laufen auf FSB296 mit ein 2,4 M0 CPU,habe im Bios 1,725V eingestellt,welche laut Bios 1,66-1,68V sind und in Windows werden dann 1,79V Angezeigt welche dann unter Last auf 1,6V-1,616V einbrechen.

Temps CPU 33C MB 30C.
12,281V
5,134V
3,296V
1,6-1,616V

Dies sind meine Werte von AsusProbe.

Ich für meinen Teil lass es so und mir sind die 1,79V egal,weil diese eh nicht stimmen werden und wenn doch,dann wird die CPU irgendwann einmal Platt gehen und dann weiß ich auch das ich mir keine Asus Boards mehr holen werde,weil dieses schwanken schon Mindestens seit 2 Jahren bei Asus normal ist.


BUG Erstellt: 17:15 am 11. Dez. 2003
..für das Asus P4P800 gibt es ein paar Tricks und Kniffe wie PAT auch oberhalb von 200 MHz FSB aktiviert bleibt. Die Vcore Schwankungen sind mir aber nicht ganz geheuer, habe das Asus eben ausgebaut und werde das Abit behalten.

Das is völlig normal, dass die Vcore niedriger is (unter Last) als die, die im Bios eingestellt ist. Das ist laut den Intel Datenblätter so vorgeschrieben. Ich versteh nur nich wieso das Asus im idle so "draufhaut". Das Abit IS7-E hat mit den aktuellen BiosVersionen PAT auch aktiviert (ist imho auch etwas schneller als das Asus).

Mal schaun wie lange der kleine P4 noch so durchhält.

Wenn das Asus 24°C anzeigt und das Abit 49°C hast du beim Asus den falschen Sensor erwischt. Bei mir zeigen beide Boards in etwa die selbe Temperatur an.

cu
BUG

(Geändert von BUG um 17:19 am Dez. 11, 2003)
Ahnungsloser74 Erstellt: 16:46 am 11. Dez. 2003
Also ich habe faßt alle Boards von Abit und Asus durch,

IC7
IC7Max3
Asus P4P800
Asus P4C800
Asus P4C800-E

Von der V-Core am Stabilsten war das IC7 dann das Max3,die Asus Boards schwanken alle hin und her.

Nun aber zum Auslesen,warum zeigt Asus 24C CPU Temperatur an und Abit 49C ?

Warum komme ich beim Abit bei 1,525V eingestellt (laut HW nur 1,475)
genauso hoch vom Takten wie beim Asus 1,525V (laut HW 1,6 unter Last c.a 1,525-1,568)

Also das Overvolten von Asus und das Undervolten von Abit halte ich für falsche Meßanzeigen.

Und wenn die Spannungsversorgung von Asus wirklich so mies wäre wie Angezeigt,dann kann ich mir nicht diese riesen OC Erfolge damit Erklären.

Ich für meinen Teil halte das Abit IC7 und das Asus P4C800-E für eines
der Besten Boards,daß Asus P4P800 hat halt beim OC kein Pat und somit wäre das gleichteure IC7 die bessere Wahl.

Das Max3 ist leider ein Absoluter Flop und ist der Max Serie nicht würdig.