Benutzername:   Noch nicht registriert?
Passwort:   Passwort vergessen?
iB Code Einmal klicken um den Tag zu öffnen, nochmal klicken zum Schliessen

Top Smilies
Beitrag

HTML ist on für dieses Forum

IkonCode ist on für dieses Forum

SMILIES LEGENDE ansehen

Beitragsoptionen Möchten Sie Ihre Signatur hinzufügen?
Wollen Sie per Email über Antworten informiert werden?
Wollen Sie Emoticons in Ihrem Beitrag aktivieren?
 

Beitragsrückblick für Hat jmd hier schon nen 65nm AM2 Prozessor? (die neuesten Beiträge zuerst)
dergeert Erstellt: 23:00 am 14. Juni 2007
Ist sicher zu begrüßen, aber eigentlich eben nur eine CPU mit ab Werk abgesenkter Vcore. Für OC/Undervolting nix bahnbrechendes, wenn man es eh von Hand einstellt.

Denke mal die Höhere Temp gilt für den Betrieb@1,25V, weil die CPU dann weniger elektrischen Stress hat. Am Kern dürfte sich gar nix geändert haben, Selektion ist auch kaum erforderlich. Gibt ja auch bei den jetztigen EE's schon Gurken.
Redirion Erstellt: 13:29 am 13. Juni 2007
die neuen 45w Prozesoren - Preis-Leistung-Unschlagbar und noch bessere OC-Aussichten

Wer auf AM2 aufrüsten möchte, sollte vll noch ein wenig warten und dann ein entsprechendes Modell kaufen.

Die niedrigere Standardspannung spricht ja schon für eine gewisse Selektierung und daraus resultiert ja dann auch die neue TDP von 45w. Als weitere Veränderung wurde jedoch auch die Max Temp angehoben! Höhere Max Temp spricht in der Regel auch für bessere Overclockingerfolge. Also gleich 2 Punkte, die für besseres Oc sprechen Mal abgesehen davon, dass die Prozessoren bestimmt auch gut für den Low-Voltage Betrieb geeignet sind
kammerjaeger Erstellt: 7:42 am 4. Juni 2007
Das ist leider graue Theorie, die in der Praxis etwas anders aussieht.
Wenn man dann noch bedenkt, daß ein E4300 75% mehr kostet als ein X2 3600+....  

(Geändert von kammerjaeger um 7:52 am Juni 4, 2007)
dergeert Erstellt: 0:43 am 4. Juni 2007
k.A. ich denke mit Multi 9 sollten immer 2,7GHz@FSB 300 ohne große Klimmzüge zu erreichen sein...
kammerjaeger Erstellt: 0:33 am 4. Juni 2007
Dann nenne mir doch einfach mal ein billiges Board, bei dem Du alle wichtigen Parameter einstellen kannst und sicher >2,4GHz erreichst, ohne die Stecknadel im Heuhaufen zu suchen...

Glaub mir, ich hab gerade in diese Richtung schon div. Kombinationen getestet und bin leider kläglich gescheitert. Über 2,4Ghz ging i.d.R. nix, weder mit einem E4300 noch mit einem E2140. Wenn man wie gesagt nicht extremes Glück hat, kommt man um teurere Boards nicht herum!
Dann kann ich auch einen X2 3600+ nehmen, der idle weniger verbraucht und mit div. Billig-Boards die 2,8GHz packt. Insgesamt ist er billiger als ein kleiner Exxxx mit billigem Board, aber mind. genauso performant.



Weniger Antworten Mehr Antworten
dergeert Erstellt: 0:16 am 4. Juni 2007
Für die Leistungsklasse eines X2@2800MHz würde ich eben eher schon auf ein kleines C2D-System zurückgreifen, das nicht unbedingt mehr kosten muss. Das bringt die entsprechende Leistung dann auch mit weniger Takt, Spannung, Abwärme und hat im Bedarfsfall noch Luft nach oben
kammerjaeger Erstellt: 22:53 am 3. Juni 2007

Zitat von Bliemsr um 14:34 am Mai 31, 2007

Von der Übertaktbarkeit sind doch alle 65nm Brisbanes mehr oder
weniger gleich. Bei 2800 bis 2900 ist Schluß.



Nö. 2700-2900 schaffen eigentlich alle schon mit Standard-Vcore (ein paar Ausnahmen sogar mehr), mit Vcore-Erhöhung gehen sie i.d.R. auf 3GHz oder höher. Oft limitiert dann eher das Board!




Zitat von dergeert um 16:21 am Mai 31, 2007
Eigentlich lohnt es doch gar nicht wirklich, jetzt ein AMD-Sys für max. OC zu holen. Für hohen Speed muss ein C2D her.

Von daher ist AMD derzeit ideal für Budgetsyteme, die keine maximale Leistung bringen müssen und dafür energieffizient arbeiten. Und da ist auch der 3600+ gut zu gebrauchen.



Ok, für max. Leistung ist der C2D im Vorteil. Aber was spricht gegen einen X2@2,8Ghz? Das erreicht man mit einem Brisbane auf fast jedem Billig-Board und es reicht für alle Lebenslagen locker. Bei Intel hat man immer das Problem, daß man teurere Boards braucht, um auf Touren zu kommen. Billige und gute OC-Plattformen gibt es weder beim E4300 noch beim E21xx, es sei denn, man hat enormes Glück gehabt. Unter 650i oder 965er Chipsätzen geht da i.d.R. nicht viel.


Lan Erstellt: 13:43 am 3. Juni 2007
@spradhans
Für das TForce gibts ein neues BIOS. Allerdings steht das jetzt bei Biostar unter der SE Revision. Ich hab allerdings auch ein BIOS für die 1.3 bei mir geflasht und hab nur die 1.2. Hast du ne Ahnung ob das BIOS kompatibel ist ? Ich wäre dafür, dass du das testest, bei mir läufts ja auch so ganz gut. :lol:
spraadhans Erstellt: 20:36 am 31. Mai 2007
nocxhmal:

finger weg von 666, mir fehlen mdt 200mhz wegen ddr667

Lan Erstellt: 19:10 am 31. Mai 2007
Allein schon weil es bei dem Preisen keinen Sinn macht...