Benutzername:   Noch nicht registriert?
Passwort:   Passwort vergessen?
iB Code Einmal klicken um den Tag zu öffnen, nochmal klicken zum Schliessen

Top Smilies
Beitrag

HTML ist on für dieses Forum

IkonCode ist on für dieses Forum

SMILIES LEGENDE ansehen

Beitragsoptionen Möchten Sie Ihre Signatur hinzufügen?
Wollen Sie per Email über Antworten informiert werden?
Wollen Sie Emoticons in Ihrem Beitrag aktivieren?
 

Beitragsrückblick für Pin Mod zeigt keine Funktion (die neuesten Beiträge zuerst)
robbitop Erstellt: 14:45 am 19. Juni 2005
Wie siehts eigentlich mit dem Duron ABred aus?
Default VCore sind ja 1,5V. Kann ich per PinMOD auch 1,1V einstellen, ohne an den Brücken was ändern zu müssen?
Funktioniert so ein ABred eigentlich noch mit alten KT133/133A Boards?

Der soll auf nem ECS K7VZA 3.0 laufen
Duron 1800 @1350 (13,5x100MHz) und 1,1V

Ist das hinzubekommen?
Stuzzy Erstellt: 18:46 am 15. Juni 2005
bei mir geht standard gar kein multi zu verstellen, meine cpu ist gelockt
Mome Erstellt: 14:22 am 15. Juni 2005
genau das gleiche war bei mir auch.
ich dachte schon ich hätte mich zu doof angestellt...
du kannst doch aber den Multi free bis 12,5x machen, der geht bei mir
Stuzzy Erstellt: 12:25 am 15. Juni 2005
mein problem passt hier gerade rein: ich hab nen AMD XP 2400+

und wenn ich den pinmode mache (auf 10 z.B.) dann schaltet mir die CPU ned auf mutli 10, auch wenn ich das auf default lasse im bios (oder aber auch wenn ich es auf 10 stelle:noidea:) geht der pinmod mit meinem ned, oder was muss ich noch machen? (denn mit fsb 133 verschenk ich doch viiiel zu viel leistung...(da ich auch 400er rams habe...)


edit: er läuft dann munter mit dem mutli 15 weiter....:noidea:


pllleeease help meee:godlike:

(Geändert von Stuzzy um 13:27 am Juni 15, 2005)
kawabiker1971 Erstellt: 11:36 am 15. Juni 2005
dann probier das mal nur mit einem ram-riegel!
Weniger Antworten Mehr Antworten
Mome Erstellt: 22:40 am 14. Juni 2005
Danke für den vorschlag :thumb:
aber das hatte ich auch schon ausprobiert und das hilft alles nicht.
Wenn ich das mache, was du vorschlagst, bleibt der PC beim Bootvorgang hängen.
Der Ram sollte an für sich mit entschärften Timings 200MHz schaffen, hatte ich mit niedrigerem Multi auch schon hochgefahren, war dann aber nicht stabil.
aber mal vom Ram abgesehen, bei mir verstellt sich nix, wenn ich von optimized auf manuell stelle
kawabiker1971 Erstellt: 19:25 am 14. Juni 2005
also wenn ich im bios (wohlgemerkt) bei meinem k7n2 von standard auf manuell ode high-perfomance stelle, ändern sich durch die vorgaben die einstellungen, auch die timings vom speicher!

ich hab die vermutung, das das problem eher am ram liegt (PC2700!)

würde mal im bios folgende eintstellungen vorgeben:
ratio 1:1 damit cpu und ram synchron laufen, wenn der das überhaupt schafft dein ram!?
die timings würd ich mal ganz sachte vorgenben, wie z.b. cl3-4-4-11 oder so und die vdimm ma mit 2,7v probieren.

und wenn die kiste dann mit 11x200 laufen sollte(vcore wie hoch?) mal weiter schaun!
:thumb:
Mome Erstellt: 17:00 am 13. Juni 2005
hab echt schon soviel rumprobiert und gestellt irgendwie hilft alles nicht...
Ich dachte jemand hätte nen ultmativen Tipp :lol: damit ich das Problem lösen kann.
Aber ich werds sofort nochma probieren
Vor allem ist das komisch, dass das jetzt das zweite Board ist, das den gleichen Fehler hat, ist zwar auch das gleiche Board (K7N2...) aber trotzdem läuft das neue schon wesentlöich stabiler:noidea:
Beomaster Erstellt: 16:42 am 13. Juni 2005
kann ich mir ni vorstellen
irgendwas muß sich da verstellt ham, kann ja ma vorkommen
such doch ma nen bissl ud stell nen bissl rum, normalerweise dürfte das ni so sein
Mome Erstellt: 16:38 am 13. Juni 2005
moep du hast immernoch nicht verstanden was ich meine :blubb:
Ich habe garnichts verstellt ausser von Optimized auf Manuell, die restlichen Einstellungen sind geblieben, d.h. es hat sich nichts bezüglich Timings etc. verstellt.
Trotzdem läuft der Pc dann nichtmehr stabil, wenn er überhaupt hochfährt.