Benutzername:   Noch nicht registriert?
Passwort:   Passwort vergessen?
iB Code Einmal klicken um den Tag zu öffnen, nochmal klicken zum Schliessen

Top Smilies
Beitrag

HTML ist on für dieses Forum

IkonCode ist on für dieses Forum

SMILIES LEGENDE ansehen

Beitragsoptionen

Möchten Sie Ihre Signatur hinzufügen?
Wollen Sie per Email über Antworten informiert werden?
Wollen Sie Emoticons in Ihrem Beitrag aktivieren?
 

Beitragsrückblick für Prozessor-Krieg: AMD verklagt Intel (die neuesten Beiträge zuerst)
HomerIII Erstellt: 13:50 am 11. Juli 2005
:wayne: ???

ob amd odda intel nun zuerst da waren.......egal.

heute ist es halt so das amd intel zumindest in leistung fertig macht , aber in dell etc is imma noch intel aber das wird sich auch noch ändern
Postguru Erstellt: 0:23 am 9. Juli 2005
ich glaube fast schon das nicht 1993 AMD angefangen hat Intelklone zu bauen .. sondern zu dem Zeitpunkt begonnen hat eigene Prozessoren herzustellen nach eigenen Vorstellungen ...  das war die zeit wo die DX40 DX50 DX80 etc kamen und dann halt die K5 und K6 ......
Master of Puppetz Erstellt: 16:10 am 8. Juli 2005

Zitat von spraadhans um 11:46 am Juli 5, 2005

Zitat von CMOS um 17:08 am Juni 30, 2005
Intel lacht sich doch einen darüber.
Und Dell wird also von Intel gezwungen und gedemütigt nur Intel Cpu´s zu verbauen :lolaway:

98% der Antworten hier sind Fanboygeblubber

Und damit wir uns recht vertstehen, ich kauf seit jahren nur noch AMD Cpu´s, bin aber dennoch in der Lage den Markt realistisch zu sehen.

Marktkapitalisierung Intel - 134.741,77 Mio EUR
Marktkapitalisierung AMD -      5.795,13 Mio EUR

1. Intel CPU am Markt war 1971
1. AMD CPU kam 1993 als 486er Intel Klon





so weit ich weiß war mein zweiter 386er auch ein amd dx 33 oder so...



Und wir haben in der Schule einen (nur CPU) 086er Prozessor von AMD:megaeek:
kammerjaeger Erstellt: 10:29 am 6. Juli 2005
Ein übertakteter Dothan mag ja schnell sein, aber Intel produziert z.Zt. leider am Markt vorbei!

Daß NetBurst tot ist, sollte sich ja rumgesprochen haben. Daran ändert auch HT und DualCore nix, wie man z.B. beim THG-Streßtest sieht, wo der AMD im Gegensatz zum Intel nicht nur von der ersten Sekunde ohne Absturz lief, sondern schlappe 30% schneller war. :thumb:

Der Dothan-Nachfolger ist zu sehr auf Notebooks ausgerichtet. Die Planung sieht nur FSB166 vor um den Chipsatzverbrauch niedrig zu halten.

Was Intel fehlt, ist ein Dothan mit hohem FSB und ca. 2GHz für <150,- und dazu preiswerte Desktop-Boards. Ohne dies bleibt der Dothan ein paar Eingeweihten (wie uns) vorenthalten, welche ihn mit niedrigem Multi und hohem FSB übertaktet nutzen.
Für den Großteil der User ist er (besonders unübertaktet) sinnlos, da man bei einem Sempron 3000+ S.754 ebenfalls eine CPU erhält, die sehr sparsam arbeitet und besonders im Spiele-Bereich schneller ist als ein Dothan 1,6GHz, dabei aber inkl. Board und Kühler nur ein Drittel kostet!


Wenn Intel nicht endlich preiswerte Dothans mit hohem FSB auf den Markt wirft, dann kann genau das passieren, was Postguru andeutet. Sobald AMD höhere Stückzahlen bauen kann, wird Intel immer mehr Marktanteile im Desktop-Bereich verlieren, da der Großteil der verkauften CPU´s im unteren und mittleren Preissehment liegt, wo AMD deutlich die Nase vorn hat.


Crusader Erstellt: 9:11 am 6. Juli 2005
ich hab mir zwar auchn amd geholt aber sobald intel wieder was bessres bringt hab ich kein problem mir was von denen zu holen ..

nur weil amd einmla die nase vorn hat glauben viele das intel ernsthafte probleme bekommt .. aber das werden sie weder heute morgen oder in ferner zukunft .. schaut euch mal die marktanteile an und in welchen bereichen diese zu stande kommen .. da stehts um den reinen multimediaprozessor nicht so ernst wie viele denken

des weiteren sieht ein fürchterlicher abgang anders aus wie ein centrino 2 mit ddr2 und pci-e support .. des weiteren kommtn neuer doppelkern prozessor mit je 2mb L2 raus .. also summa summarum 4mb L2 .. der wird sicherlich nicht zu verachten sein was die performance angeht .. letztlich haben wir schon beim dothan gesehn was 2mb L2 schon ausrichten können

mfg.
-crusader-
Weniger Antworten Mehr Antworten
Postguru Erstellt: 1:05 am 6. Juli 2005
Ob eine Firma stirbt  ist nicht eine Frage der Grösse ...  sondern die Art der FirmenPolitik ...  es wäre nicht die 1. Grosse Firma  die durch falsche Politik  zu grunde gefangen ist  ..   einfach zu erwähnen  3DFX und Commodore (CBM)   die mal Marktdominierend waren ...  und heute fast völlig oder gar ganz verschwunden sind ...   und wenn Intel  sich auf den Lorbeeren ausruht ...  kann es schnell abwärts gehen ...  
spraadhans Erstellt: 11:46 am 5. Juli 2005

Zitat von CMOS um 17:08 am Juni 30, 2005
Intel lacht sich doch einen darüber.
Und Dell wird also von Intel gezwungen und gedemütigt nur Intel Cpu´s zu verbauen :lolaway:

98% der Antworten hier sind Fanboygeblubber

Und damit wir uns recht vertstehen, ich kauf seit jahren nur noch AMD Cpu´s, bin aber dennoch in der Lage den Markt realistisch zu sehen.

Marktkapitalisierung Intel - 134.741,77 Mio EUR
Marktkapitalisierung AMD -      5.795,13 Mio EUR

1. Intel CPU am Markt war 1971
1. AMD CPU kam 1993 als 486er Intel Klon






so weit ich weiß war mein zweiter 386er auch ein amd dx 33 oder so...
kammerjaeger Erstellt: 9:52 am 3. Juli 2005

Zitat von Venom um 20:28 am Juli 2, 2005

desweiteren wird, wie oft genug argumentiert, INTEL auch nicht aus dem Desktopbereich zu verdrängen sein



Warum nicht?
Wäre in ein paar Jahren möglich, wenn sie nicht aufpassen. Nur würden sie daran nicht sterben, da sie ja in genügend anderen Bereichen tätig sind und dort ihr Geld verdienen...


Venom Erstellt: 20:28 am 2. Juli 2005

Zitat von CMOS um 17:08 am Juni 30, 2005
Intel lacht sich doch einen darüber.
Und Dell wird also von Intel gezwungen und gedemütigt nur Intel Cpu´s zu verbauen :lolaway:

98% der Antworten hier sind Fanboygeblubber

Und damit wir uns recht vertstehen, ich kauf seit jahren nur noch AMD Cpu´s, bin aber dennoch in der Lage den Markt realistisch zu sehen.

Marktkapitalisierung Intel - 134.741,77 Mio EUR
Marktkapitalisierung AMD -      5.795,13 Mio EUR

1. Intel CPU am Markt war 1971
1. AMD CPU kam 1993 als 486er Intel Klon





genau...
Intel macht 95% seines Umsatz mit Prozessoren und Chips, die NICHT für den Desktop/PC/etc Markt bestimmt sind.. in jedem guten mercedes sind zumm beispiel dutzende Chips verbaut, und da hat INTEL einen sehr großen Marktanteil... neben Motorolla.. und niemand wird sagen, daß motorolla ausstirbt, nur weil sie keine Desktop CPUs bauen.. :blubb:desweiteren wird, wie oft genug argumentiert, INTEL auch nicht aus dem Desktopbereich zu verdrängen sein
kammerjaeger Erstellt: 11:17 am 1. Juli 2005

Zitat von Crusader um 10:02 am Juli 1, 2005
sehe ich genauso .. bis auf den punkt das intel sterben wird .. das sehe ich nicht so .. intel hat sich auf dem markt bestens etabliert und in das unterbewusstsein vieler user eingeprägt .. es ist bei vielen eine art vertrauenssache die sich eingebürgert hat



Daß Intel stirbt, glaube ich auch nicht (hab mich da vielleicht ein wenig mißverständlich geäußert). Dafür sind sie auch z.B. im Chipsatz-Bereich zu stark. Aber der Marktanteil im Desktop/Server-Bereich wird deutlich zurückgehen.
×