Benutzername:   Noch nicht registriert?
Passwort:   Passwort vergessen?
iB Code Einmal klicken um den Tag zu öffnen, nochmal klicken zum Schliessen

Top Smilies
Beitrag

HTML ist on für dieses Forum

IkonCode ist on für dieses Forum

SMILIES LEGENDE ansehen

Beitragsoptionen

Möchten Sie Ihre Signatur hinzufügen?
Wollen Sie per Email über Antworten informiert werden?
Wollen Sie Emoticons in Ihrem Beitrag aktivieren?
 

Beitragsrückblick für pin mod beim laptop (die neuesten Beiträge zuerst)
Notmynick Erstellt: 21:18 am 30. Jan. 2006
:nabend:

Wenn man die möglichkei hat sollte man die Cpu auf jeden fall in einen Desktop testen, und dann per SLL den Multi fest machen.

Interesannt ists noch sich informationen über den Kern im vergleich zum XP-M 3000+ welches der einzige M mit 333FSB ist.

Bekommt man es hin die CPU sich als 3000+ auszuweisen sollte der FSB333 automatisch eingestellt werden . Mann sollte natürlich darauf achten das das Notebook überhaupt einen 3000+ erkennt. Aber es sollte Theoretisch auch so möglich sein Per ändern der Brücken den FSB bei reduziertem Multi mit 333(2x166) zu fahren.

Pinmod sollte der gleiche wie für den XP sein und jetzt probierts aus!:thumb:
gamerx15 Erstellt: 18:33 am 28. Jan. 2006
am besten wärs doch die cpu in nen desktop zu stecken wenn möglich und dann die cpu austesten! die mobiles gehn ja immer recht gut! kannst sicher höheren takt bei weniger vcore fahren! wenn das im desktop probierst, sparste dir doch dieses ewige brücken ändern
Notmynick Erstellt: 1:30 am 28. Jan. 2006
Also V-core senken kannst ja mit CrystalCPU ID.

Und durch das ändern der Brücken solltest Du ja wenn dann nur den max. Multi ändern. Sprich nach Windowsstart sollte die PowerNow funktion Dein Nottie auf min die hälfte herunter fahren und nur unter last wieder auf den geänderten Multi schalten.

Der Pin-mod sollte doch eigentlich der gleiche sein wie für einen Baugleichen XP.

Denn wenn es möglich ist aus einem XP einen XP-M mittels verbindung der L-brücken zu machen sollte der Multi bei beiden gleich einstellbar sein.

Es gibt nur ein Prob, bei der Auswahl der Spannungen und Vid`s da die bei XP und XP-M besser gesagt Notebooks und MB aus Desktop PC`s unterschiedliche Spannungen bei gleichen CPU`s verwenden.(CrystalCPU ID Hompage)

Ich hab selber länger darüber nachgedacht es bei meinem Aspire 1351 mit XP-M 2000+ zu Probieren, aber ich hab kein ersatz zur Hand falls es schief geht.

Und ausprobiert hats anscheinend noch keiner wirklich.

grüße Notmynick.
coolsn11 Erstellt: 23:03 am 23. Jan. 2006
naja es sollte genauso gehen, wie beim normalen athlon.
vcore senken ist sicher eine gute idee, aber ich weiss nicht, wie sich das auf die PowerNow Spannungen auswirkt.
CremeFresh Erstellt: 23:07 am 22. Jan. 2006
oh sorry, hatte ich überlesen... bei notebook und pinmod denk ich inzwischen automatisch an intel pentium m...


bei athlon kann ich dir leider nicht weiterhelfen, sorry.

grüße
cf
Weniger Antworten Mehr Antworten
AstroTom Erstellt: 18:48 am 22. Jan. 2006
hallo

danke für den link, hatte ich schon gelesen. bringt mir leider nix da ich einen amd athlon xp-m habe .. leider keine intel cpu ;-(
ich werd mal wieter das i-net durch forsten
CremeFresh Erstellt: 18:43 am 22. Jan. 2006
Mal die Suche getestet?

hier herein!
AstroTom Erstellt: 18:19 am 22. Jan. 2006
hi leute

mal ne frage . kann man mit dem pinmod auch eine  xp-m cpu im laptop übertakten?
bei meinem laptop läuft bald die garantie ab und mich juckt es in den fingern :punk: habe jetzt einen xp-m 2600+ drin . bin jetzt am überlegen ob ich mir einen 2800+ reinklatsche oder den 2600+ ein bisschen übertakte.
leider läuft mein notebook ned mit denn richten mobile cpus (45 watt) nur mit denn dtr`s . aber vielleicht wäre es möglich die spannung von 1,65 auf 1,55 zu senken. würde doch auch schon was bringen.

haut dann eigentlich noch das automatische runtertakten der cpu hin oder geht das nach dem pinmod nicht mehr??

fragen über fragen...:lol:

schenna gruass
AstroTom