Benutzername:   Noch nicht registriert?
Passwort:   Passwort vergessen?
iB Code Einmal klicken um den Tag zu öffnen, nochmal klicken zum Schliessen

Top Smilies
Beitrag

HTML ist on für dieses Forum

IkonCode ist on für dieses Forum

SMILIES LEGENDE ansehen

Beitragsoptionen

Möchten Sie Ihre Signatur hinzufügen?
Wollen Sie per Email über Antworten informiert werden?
Wollen Sie Emoticons in Ihrem Beitrag aktivieren?
 

Beitragsrückblick für (die neuesten Beiträge zuerst)
BDKMPSS Erstellt: 0:43 am 20. Juni 2007
richtig

lass es auf 1:1 mit den besten Timings die du stabil bekommst und gut ist.
Wenn du keine Lust auf Test Orgien hast lässt du alles so wie es ist und klemmst dir die wahnsinnigen 0-1% in Benchmarks

edit...

hm hast ja gar kein 1:1

egal so oder so bringt es nichts daran rum zu basteln, wenn es jetzt stabil ist.
Ich wette mit der "Reduktion" auf 1:1 bei gleichen Timings würde das System ohne jegliche Einbußen laufen (schon da bei 1:1 keine Synchronisations-Latenzen auftreten) und da ich old-school mäßig 1:1 immer vor ziehen würde ist das meine Empfehlung

(Geändert von BDKMPSS um 0:49 am Juni 20, 2007)
chaozKeiler Erstellt: 22:35 am 19. Juni 2007
e 6600 @3.3ghz

der ram is nich ganz so gut, zur zeit lass ich ihn mit 457 mhz, mit 0,2 volt mehr, auf den timings 5 5 5 18 laufen, sind von corsair, der teiler is im mom 4:5. also weder schärfere timings, noch den teiler eins hoch zu stellen, würde merklich mehr peformence bringen?
pmiNSaNe Erstellt: 22:21 am 19. Juni 2007
beim core 2 duo?

scharfe ram timings sind nur messbar, nicht fühlbar

schnellerer ram takt bringt nur was, wenn der fsb dazu 1:1 läuft
chaozKeiler Erstellt: 22:13 am 19. Juni 2007
ich weiß is nicht ganz der richtige thread, aber es passt auch nirgend anders...

auch nur ganz kurz mal nachgefragt,

was bringt mehr peformence, scharfe timings, oder die mhz der ram, soweit es verträglich ist anzuheben?