Benutzername:   Noch nicht registriert?
Passwort:   Passwort vergessen?
iB Code Einmal klicken um den Tag zu öffnen, nochmal klicken zum Schliessen

Top Smilies
Beitrag

HTML ist on für dieses Forum

IkonCode ist on für dieses Forum

SMILIES LEGENDE ansehen

Beitragsoptionen

Möchten Sie Ihre Signatur hinzufügen?
Wollen Sie per Email über Antworten informiert werden?
Wollen Sie Emoticons in Ihrem Beitrag aktivieren?
 

Beitragsrückblick für (die neuesten Beiträge zuerst)
ocinside Erstellt: 14:58 am 17. März 2014
Ich habe hier übrigens gerade einen ähnlichen Fall mit einem Mainboard, wo lediglich die Grafikkarte geändert wurde und der Referenztakt nicht mehr so hoch geht wie zuvor.
Ohne Komponententausch oder Spannungsänderung der vermuteten Komponenten wird man da leider schlecht weiterkommen.
ocinside Erstellt: 17:17 am 2. März 2014
Das könnte leider immernoch an der CPU, am Netzteil und natürlich auch am Mainboard liegen.
NWD Erstellt: 22:10 am 28. Feb. 2014
Moin,

Slots hab ich getauscht, bringt nix.

Timings werden wie gesagt genau richtig erkannt vom BIOS, aber auch langsamere bringen nix.

Unter Windows hab ich nur den RefTakt mit dem Biostar-Tool angezogen, mehr nicht.

Speicher läuft dann auf irgendwas zwischen 750 und 780 Mhz, also definitiv nicht zu schnell.

Hab mal den Multi runtergenommen, das bringt auch nicht viel mehr, außer das er immer unter Windows bei 290 RefTakt abschmiert, hier scheint dann echt das Board zu cappen.
Mist?
ocinside Erstellt: 19:54 am 28. Feb. 2014
Das könnte mit der größeren Speichermenge zusammenhängen.
In manchen Fällen hilft es bereits, wenn man die anderen beiden Slots verwendet.

Hast du den Speicher mal runtergetaktet und die Timings dann ohne XMP manuell eingestellt ?
Unter Windows hast du bestimmt mit AOD die Settings angepasst, merke dir dort mal die angepassten Timings, ggf. nochmal mit CPU-Z auslesen.
NWD Erstellt: 17:55 am 28. Feb. 2014
:moin::moin:

Erstmal die Kurzfassung:

CPU ist ein X4 905e mit normalerweise 12,5 x 200 = 2,5 Ghz bei ~ 1,2V
Board ist ein Biostar TA870

Setting 1:
Speicher war 2x 2GB Kingston PC1600er mit CL8 und 1,65V. Das ganze lief mit afair mit ~ 260er RefTakt, CPU +0,1V und alles ist gut.

Setting 2:
Speichertausch auf 2x 4GB Geil PC-1333er CL9 und 1,5V. Etwas weiter übertaktet auf 275 RefTakt, CPU + 0,15V und alles war gut.
Es ging noch ein bisschen RefTakt mehr aber nicht viel

Da der Speicher bei Setting 2 blöd langsam lief ( Waren nur 550 Mhz ) hab ich mir die Tage 2x 4 GB Crucial Ballistix Tactical 1600er CL8 geholt.

Seit dem verweigert das BIOS vehement das Starten ab 271 RefTakt.

Also erstmal alles auf default und wieder von ganz unten hochgetaktet.
Resultat:
- Die CPU macht die 270er RefTakt nun mit +0,1V anstelle von +0,15
- 271 RefTakt werden immer noch verweigert.

Jetzt kommts: Unter Windws konnte ich den RefTakt auf bis zu 285 Mhz hochziehen und SuperPi 32m läuft auf allen Kernen gleichzeitig durch :?

Speicher läuft auf ~ 750 Mhz, Timings passen 100% zum XMP.
NB und HT laufen auf 1950 , also eigentlich auch ok.

Wieso startet er nicht, nimmt die Einstellung aber unter Windows an?
Und wieso waren die 275 RefTakt über Monate mit dem alten Speicher stabil ?