Benutzername:   Noch nicht registriert?
Passwort:   Passwort vergessen?
iB Code Einmal klicken um den Tag zu öffnen, nochmal klicken zum Schliessen

Top Smilies
Beitrag

HTML ist on für dieses Forum

IkonCode ist on für dieses Forum

SMILIES LEGENDE ansehen

Beitragsoptionen

Möchten Sie Ihre Signatur hinzufügen?
Wollen Sie per Email über Antworten informiert werden?
Wollen Sie Emoticons in Ihrem Beitrag aktivieren?
 

Beitragsrückblick für (die neuesten Beiträge zuerst)
Bollisch Erstellt: 15:43 am 5. Jan. 2008
@ZoNk77: Hast eine PN
PUNK2018 Erstellt: 15:17 am 5. Jan. 2008
Naja wenn man z.b. die beiden HDD`s per IDE anschließt und dann die S-ata anschlüsse btzw einen davon für rund 30e mit nem DVD brenner versorgt dann passts
ZoNk77 Erstellt: 15:12 am 5. Jan. 2008

Zitat von Bollisch um 19:14 am Jan. 4, 2008
@ZoNK77:

Also wenn ich das richtig verstehe, müsste der "AthlonXP 2200+ gemoddeten Duron1800" bei 133x15Multi (max. was mein Bios kann)=1995Mhz machen?

Höher werde ich ihn wohl nicht laufen lassen können, da ja wie o.g. mein Bios Multi nur bis 15 geht.

Die 256KB Cache hast du bei dem wieder aktivieren können?

(Geändert von Bollisch um 19:29 am Jan. 4, 2008)



Hallo,
du kannst den Prozessor wenn du ihn so einsetzt wie er ist mit 2000MHz laufen lassen. Wenn du mehr Takt haben möchtest kannst du Dir die Pinmod-Anleitung hier auf ocinside anschauen um z.b. den Multi 16 zu wählen und somit 2133MHz zu erreichen. Ist mit 4 kleinen Silberleitlackpunkten hinter dem CPU-Sockel erledigt. Wenn dein Board eine Spannungserhöhung zulässt geht auch der Multi 17 bzw. 2266MHz.

Der Cache ist kpl. freigeschaltet und die CPU läuft fehlerfrei.

Der Cache wurde direkt nach dem Kauf freigeschaltet und die CPU lief jahrelang mit 1833MHz. Die CPU lief insgesamt vllt. 2 Wochen lang auf 2.4GHz und wurde dann von einem Barton abgelöst.

Ich hätte auch noch einen 3000+ hier liegen, der hat jedoch einen festen Multi und ist ein 200FSB Prozessor. Damit kannst du wohl nichts anfangen.
PUNK2018 Erstellt: 14:51 am 5. Jan. 2008
Bollisch Erstellt: 14:42 am 5. Jan. 2008
@Punk2018: Natürlich, hast vollkommen recht. ich hab noch in IDE dimensionen gedacht..
Weniger Antworten Mehr Antworten
PUNK2018 Erstellt: 14:17 am 5. Jan. 2008
An EINEN s-ata anschluss kommt nur 1 laufwerk!! dafür ham ja viele boards dann 4 oder mehr s-ata anshclüsse!
Bollisch Erstellt: 13:42 am 5. Jan. 2008
Viele neuen Boards haben je einen IDE Anschluss für 2 IDE Laufwerke (für HDs, DVD-Laufwerke, Brenner etc) und 2 S-ATA Anschlüsse, für insg. 4 S-ATA HDs,DVD-Laufwerke etc.

Also vielen Dank für eure vielen Tipps bezüglich komplett Aufrüstung/Umrüstung. Da ich aktuell sehr mit meinem Rechner zufrieden bin, und da ich kein Gamer bin, stoße ich bis jetzt nirgendwo an meine Grenzen, weder mit meinem CAD Programm, noch mit meinem Photoshop.
Mir ging es in diesem Thread mehr darum, dass ich für schmales Geld (10-15 Euro max.) meine CPU upgrade und sicher sein wollte, ob das geht.

Da ich ein EPoX-8KHA (ohne plus) Board habe mit einem VIA KT266 Chipsatz, laufen offiziel, laut damaliger EPoX Aussage, max. eine 2100+ Athlon XP Palomino CPU, den ich aktuell auch verwende.
Da es aber mehrere Thoroughbreds/Thortons und sogar einen Barton mit FSB 133/266 gibt, (die ich wegen der KT266 Bridge brauche), dachte ich, dass diese theoretisch laufen müssten. Am liebsten wären mir die Athlon XP-M Prozessoren, aber die sind bei Ebay unbezahlbar teuer. So, und da bei mir nur FSB 100/133 CPUs laufen, muss ich einen tierisch hohen Multi nehmen, um die schnellen CPUs nutzen zu können.



Ich habe gehofft, dass ggf. einer von euch eine ähnlich Erfahrung mal mit einem älteren Board (KT266 Chip) und CPU Aufrüstung gemacht hat.

(Geändert von Bollisch um 14:16 am Jan. 5, 2008)
NeoN Erstellt: 12:05 am 5. Jan. 2008
Gut da hast du recht, an die Laufwerke hab ich nicht gedacht.
Ist es denn wirklich so das alle oder fast alle neuen So AM2/775 Boards nur noch einen IDE haben?
Btw meins hat auch nur einen:lol:
kammerjaeger Erstellt: 8:31 am 5. Jan. 2008

Zitat von NeoN um 19:07 am Jan. 4, 2008
Wieso denn noch Sockel 939?
Entweder soll er bei seinem alten Kram bleiben oder gleich auf AM2 oder 775 sowie DDR2 und PCIe wechseln, sonst muss er doch mit der nächsten Aufrüstung wieder alles Austauschen.
Zudem sind DDR1 sowie AGP bei gleicher Leistung ne ganze Ecke teurer, bei den CPU's geht es noch einigermaßen...



Aber Speicher und GraKa hat er ja noch, CPU und S.939-Board kosten auch nicht mehr als ein Barton o.ä.
Für einen Wechsel auf AM2 oder 775 kommen noch ganz andere Probleme dazu. So hat er z.B. schon alleine zwei Platten, die aktuellen Boards aber alle nur noch einen IDE-Port. Schon wird es eng, weil er ja auch noch CD-Laufwerke haben wird...
Natürlich wäre, wenn auch die GraKa langsam ans Limit käme, auf lange Sicht eine Komplett-Umrüstung sinnvoll. Aber S.939 kann für kleines Geld noch 1-2 Jahre Aufschub geben.  
Beomaster Erstellt: 2:49 am 5. Jan. 2008
ich wüsste nicht was die Multi Begrenzung mit dem Bios zu tun hätte
v.a. so ne komische Zahl wie 15
wenn das 12,5 gewesen wäre hätte ich gesagt, OK, kann man nichts machen, aber 15?