Benutzername:   Noch nicht registriert?
Passwort:   Passwort vergessen?
iB Code Einmal klicken um den Tag zu öffnen, nochmal klicken zum Schliessen

Top Smilies
Beitrag

HTML ist on für dieses Forum

IkonCode ist on für dieses Forum

SMILIES LEGENDE ansehen

Beitragsoptionen

Möchten Sie Ihre Signatur hinzufügen?
Wollen Sie per Email über Antworten informiert werden?
Wollen Sie Emoticons in Ihrem Beitrag aktivieren?
 

Beitragsrückblick für (die neuesten Beiträge zuerst)
spraadhans Erstellt: 9:30 am 12. April 2007
der kern hat aber z.b. die gleiche abwärme wie die 90nm -ee- modelle
thax2k Erstellt: 8:57 am 12. April 2007

Zitat von MaedBrain um 22:36 am April 10, 2007
es schreiben immer alle, dass die cache timings bei den 65er etwas schlechter sind, aber das holt man durch das oc-potential bestimmt sofort wieder raus.


AMD hat die latenzen vom cache etwas erhöht, merkst du aber in der Praxis eigentlich nicht. Aber glaube eher das liegt daran dass AMD noch am anfang der 65nm Produktion ist.

Neu sind afaik auch die halben multis, die AMD wieder eingeführt hat, hat aber eigentlich nichts mit dem Kern selbst zu tun.
Aber fakt ist, der Kern hat weniger Abwärme und leichter zu kühlen, vor allem im Volllastbereich.
MaedBrain Erstellt: 22:36 am 10. April 2007
es schreiben immer alle, dass die cache timings bei den 65er etwas schlechter sind, aber das holt man durch das oc-potential bestimmt sofort wieder raus.
coolsn11 Erstellt: 21:49 am 10. April 2007
ich glaub da darf man auch die Signalverschlechterung bzw. -störung nicht vergessen. Kleiner ist bezogen auf die Leckströme nicht immer gleich besser.

Trotzdem sind natürlich 65nm Prozzis vorzuziehen.
PUNK2018 Erstellt: 21:13 am 10. April 2007
dadurch das man aber durch kürzere leiterbahnen und dünnere leiterbahnen den v-core senken kann  hebt sich das auf...  
Weniger Antworten Mehr Antworten
Ganxta Erstellt: 15:06 am 10. April 2007
die leckströme erhöhen sich da die isolierung so dünn noch ncht vernünftig gefertigt werden kann hab ich ml gehört
spraadhans Erstellt: 14:33 am 10. April 2007
zum thema leckströme meine ich mal gelesen haben, dass die sogar mit 65nm ansteigen und deshalb das paradoxon auftritt, dass eine 65nm cpu im teillastbereich  mehr strom verbraucht als eine ansonsten gleiche 90nm cpu.

erst unter volllast dreht sich das wieder um...
Itchigo1987 Erstellt: 13:17 am 10. April 2007
Durch die geringere Fertigungsgröße sind warscheinlich höhere Taktraten
möglich, und es wird eine geringere Abwärme erzeugt.
Um das mal zu verdeutlichen:

Beispiel:

90nm:
2400Mhz bei 1,35V
65nm:
2400Mhz bei 1,15V

Hoffe das hat dir weitergeholfen
PUNK2018 Erstellt: 13:15 am 10. April 2007
ja 65nm hat weniger spannung weniger leckströhme dh weniger abwärme... ist technologisch neuer und hat sicherlich auch von der architektur vorteile und das kann ich mir denken ohne nachzuguggn  
flare Erstellt: 13:10 am 10. April 2007
Gibts da nennenswerte Unterschiede beim gleichen Model zB 4600+ AM2?