Benutzername:   Noch nicht registriert?
Passwort:   Passwort vergessen?
iB Code Einmal klicken um den Tag zu öffnen, nochmal klicken zum Schliessen

Top Smilies
Beitrag

HTML ist on für dieses Forum

IkonCode ist on für dieses Forum

SMILIES LEGENDE ansehen

Beitragsoptionen

Möchten Sie Ihre Signatur hinzufügen?
Wollen Sie per Email über Antworten informiert werden?
Wollen Sie Emoticons in Ihrem Beitrag aktivieren?
 

Beitragsrückblick für (die neuesten Beiträge zuerst)
Kunkel Erstellt: 14:48 am 13. Juni 2006
ne das dürfte damit der ht multi dürfte damit nix zu tun haben und sollte da doch schon auf 3 gestellt werden! :thumb:

läuft dein board wenn du die Rams auf 250Mhz laufen lässt? Eventuell mal die Spannung vom Chipsatz etwas erhöhen! :noidea:

Das muss nicht unbdedingt der Ram sein. Wenn du sogar den teiler runterhaust und er dann ncht mal anrennt.
SchwipSchwap Erstellt: 14:13 am 13. Juni 2006
Des Probleme ist die A-Data booten mit 10er Teiler grad bis zur Auswahl ob ich ins Bios-Menü möchte und dann Freezed des System auch mit Hohen Latencen.

Auch wenn ich den Teiler auf DDR333 runtersetze freezed des System
bei den Infineons und beim A-Data

Den HT hab ich auf 3x gestellt des dürfte damit aber nix zutun haben oder?
Kunkel Erstellt: 13:24 am 13. Juni 2006
auf den a-datas sind (wie ich nun denke) hynix d43 chips ! oder gar hynix d5 (rennen etwas besser) oder wenn du sehr viel glück hast sind es Samsung TCCD !

Aber wenn du nicht richtig an den Timings rumspielst dann stellt das Board, die Timings laut SPD ein, die auf den Chips vorgegebene sind! Da du die timings auf 133Mhz gefixt hast teht bei dir im SPD bestimmt 2-2-2-5 aber (wie ich denke hab auch hynix chips) machen die Rams das nicht mal bei ddr200 mit, da es Highlatency Chips sind und erst bei hohem Takt mit "hohen" latenzen richtig gutlaufen. Also bei mir laufen die Dinger bei 3.1v (geht auch weniger muss erst testen und wir von geil auch angegeben) bei 275Mhz mit 2.5-4-4-7-1 (da teste ich erst gar nicht rum, weil der geil bei jeglicher timing änderung rumzickt) !

Also solltest du dich eventuell am Wochenende vor den PC setzen und dir die Timings mal tweaken! Das verlangt schon etwas mehr Zeit. Also vorerst Timings immer wie vom ersteller angegeben einstellen und dann rumtesten! :thumb:

und btw. ich komm laut everest auf folgenden werte:


mal als kleine Kostprobe im vergleich zu deinen infineons mit ddr360! :lol:

(Geändert von Kunkel um 13:31 am Juni 13, 2006)
Beomaster Erstellt: 12:07 am 13. Juni 2006
das is total sinnlos!
der langsame RAM frisst deine geocte CPU auf
such dir lieber ne Einstellung mit leicht geocter CPU wo der RAM mit wenigstens 200MHz läuft
SchwipSchwap Erstellt: 11:32 am 13. Juni 2006
Hab die CPU jetzt auf 2700Mhz
den Infineon Ram auf 180Mhz

mit schnellen Timings (2,5 6 3 3 7 15 2 2 1)

und komme bei Sandrasoft auf 4750 Mb/s

des langt vorerst ma
:punk:

Rechner scheint stabil zulaufen

Grüße
SchwipSchwap :ocinside:

(Geändert von SchwipSchwap um 11:34 am Juni 13, 2006)
Weniger Antworten Mehr Antworten
Beomaster Erstellt: 3:26 am 13. Juni 2006
3GB/s is ja gar nichts!
ich denke der Infineon läuft 500?
SchwipSchwap Erstellt: 22:29 am 12. Juni 2006
Hab den Speicher mit den Timings 3 8 4 4 12 15 4 2 1  getestet,
bringt beim Memtest86 aber zuviele Fehler, denke der Infineon macht die
250 / 260 Mhz nicht. (Ist bei DDR400 ja schon als CL3 deklariert)

und die CPU weiter runtertakten wollt ich nicht. Da lass ich den Speicher
lieber auf DDR266 die 3GB/s lesen und schreiben langen mir erstma,
wenn der Rechner dafür stabil ist.

Der A-Data PC500 Ram bootet im Gegensatz zum Infineon noch nicht
ma mit dem Timings.

Ich warte lieber bis ich Kohle hab und hol mir gute 2 * 1GB PC500

Grüße
SchwipSchwap

Beomaster Erstellt: 20:31 am 12. Juni 2006
Ich würde die CPU runtertakten und dann schrittweise wieder erhöhen um zu schaun was der RAM kann.
Du hast jetzt 3-5-5-10-19-21, sind schon sehr konservative Timings.
Ich weiß ja nich was du jetzt konkret willst, den A-Data austesten? Was hat der für Timings?
Oder die Infineon?
Ich würde ja jetzt 3-4-4-8 empfehlen.
Row Cycle Time ist Ras + RP, also in dem Fall 4+8=12
Refresh is 2 bis 3 über Row Cycle Time, je höher die Taktfrequenz desto größer sollte der Wert sein, einfach austesten, bei DDR400 geht sicher noch 2, bei DDR500 vielleicht auf 3 gehen und schaun obs Stabilität bringt.
Und die Row to Write time is doch auch bissl hoch?
4 sollte gehen, teste mal noch 3 und 2 aus ob das noch stabil ist.
Soviel dazu, dann arbeite dich, wenn möglich nach unten:
3-4-4-8
3-3-3-8
2,5-3-3-8
2,5-3-3-6
SchwipSchwap Erstellt: 20:22 am 12. Juni 2006
Hab jetzt von meinem alten Rechner den orginal Infineon DDR400 CL3
Speicher eingebaut. Da bootet der Rechner zumindest mit 260Mhz.

Was muss ich verändern mit vorsichtigen Timings bei

Cas Latency (3T)
min Ras active Time (10T)
Ras to Cas delay (5T)
row precharge time (5T)
row cycle time (19T)
row refresh time (21T)
row to write time (6T)
write recovery time (2T)
1T / 2T Memory Timing (1T)
tdsangel Erstellt: 19:48 am 12. Juni 2006
stell deine timings auf 3-4-4-8 und probiers nochmal