Benutzername:   Noch nicht registriert?
Passwort:   Passwort vergessen?
iB Code Einmal klicken um den Tag zu öffnen, nochmal klicken zum Schliessen

Top Smilies
Beitrag

HTML ist on für dieses Forum

IkonCode ist on für dieses Forum

SMILIES LEGENDE ansehen

Beitragsoptionen

Möchten Sie Ihre Signatur hinzufügen?
Wollen Sie per Email über Antworten informiert werden?
Wollen Sie Emoticons in Ihrem Beitrag aktivieren?
 

Beitragsrückblick für (die neuesten Beiträge zuerst)
coolsn11 Erstellt: 23:49 am 15. April 2006
natürlich hast du mit einem höheren Speichertakt einen größeren durchsatz, aber es ist nicht gesagt, dass dein Speicher auch die 236Mhz mitmacht.

Am besten ist du lässt ihn mit 200/400Mhz laufen bzw nahe dran.
Einstellen kannst du das ganze mit dem Speicherteiler.

btw: Beim Athlon 64 kannst du den Multiplikator nicht über den Stdwert - bei dir 11 - anheben! Multi kann nur verkleinert werden (CnQ)

Also musst du den Chipsatztakt erhöhen, einen Speicherteiler benutzen und ev Systemtakt mit einem Teiler verkleinern, da dieser auch mitsteigt. Stf = 1000Mhz

um 2600 zu erreichen müsstest du folgendes machen:

CHIPSATZ = 236Mhz
RAM = 166Mhz einstellen  - ergibt dann 185 Mhz
HT Multi auf 4 (800Mhz) ergibt 944 Mhz

dein speicher ist wohl so niedrig getaktet, weil du 4 RAM Riegel benutzt. Manche Boards betreiben den RAM dann mit 333Mhz
tattoo Erstellt: 21:12 am 15. April 2006
Nachtrag:
Hab noch ein Sys-info programm von PCGH und steht was von Opteron usw. drin. Fehlanzeige oder weis jemand rat?
tattoo Erstellt: 20:52 am 15. April 2006
Hi zusammen
Mein neues System besteht aus:
Asus A8R-MVP RS480
AMD64 3700+ San Diego E4
Artic Cooler Freezer 64pro
4x512MB DDR-SDRAM 400
Connect 3D X1800XT512

Das Bord hat ja bekanntlich ein "einfaches" Übertaktungstool im Bios, welches man einstellen kann von 3-30%. Hatte es mal auf 10% versucht, aber irgendwie zieht das Bord alles 10% hoch und somit war schlußendlich mein Windows geschrottet. Wahrscheinlich, gab es schreibfehler auf der Festplatte wegen den 10%. Asus gibt auch keine befriedigende Antwort darauf, obwohl es im Handbuch mehrere Seiten umfaßt. Sie geben keine Auskünfte übers Übertakten, ausser manuelle Einstellungen wären sinnvoller....
Also wieder alles neu installiert und dann manuell getestet.
Hab jetzt 11x218 eingestellt und der CPU läuft stabil auf 2398 mhz und der Speicher bei 171,3 mhz.
Meine Fragen:
Wäre es nicht sinnvoller den Speicher auf 200 mhz laufen zu lassen, da es ja ein ddr400 ist?
Die CPU-Leistung etwas zu erhöhen ( Temp ist bei max 42°C). Beispielwert: 2600mhz. Wäre es nun sinnvoller und in Beachtung auf den Speicher 11x236, 12x 216 oder 13x200 einzustellen?
Danke im vorraus für hilfreiche Antworten.

Info von Sis-Sandra: