» Willkommen auf AMD Overclocking «

stefan ulm
aus stuttgart
offline


OC Newbie
13 Jahre dabei !

AMD Duron Applebred
1000 MHz @ 1050 MHz



Zitat von stefan ulm am 16:00 am Okt. 29, 2003
... seither funktioniert er trotz allen maßnamen nicht.



(Geändert von stefan ulm um 16:46 am Okt. 29, 2003)


Mein Rechner: K7S5A, Duron 1600, IBM DTLA 30GB, ATI 8500 und ne selbstbau Wakü

Beiträge gesamt: 15 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Okt. 2003 | Dabei seit: 5079 Tagen | Erstellt: 16:43 am 29. Okt. 2003
Kauernhoefer Speedy
aus Roth
offline



OC God
14 Jahre dabei !

AMD FX
3600 MHz @ 4400 MHz
49°C mit 1.32 Volt


ups hab ich übersehen!
Versuch mal, wieder alles aus den Löchern mit Verdünnung oder Waschbenzin rauszubekommen. Dann sollt er wieder gehen. :thumb:

(Geändert von Kauernhoefer Speedy um 16:49 am Okt. 29, 2003)

Beiträge gesamt: 1771 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Mai 2003 | Dabei seit: 5243 Tagen | Erstellt: 16:48 am 29. Okt. 2003
stefan ulm
aus stuttgart
offline


OC Newbie
13 Jahre dabei !

AMD Duron Applebred
1000 MHz @ 1050 MHz



Zitat von stefan ulm am 16:00 am Okt. 29, 2003

Ich habe die zusätzlich zur Reinigung die Brücken nochmal mit nem skalpell getrennt




Ich verfolge die Methoden schon ne weile und ich kanns nicht glauben dass ich der einzige bin bei dem das nicht fuktioniert


Mein Rechner: K7S5A, Duron 1600, IBM DTLA 30GB, ATI 8500 und ne selbstbau Wakü

Beiträge gesamt: 15 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Okt. 2003 | Dabei seit: 5079 Tagen | Erstellt: 16:53 am 29. Okt. 2003
Suenda
aus gesetzt
offline



OC God
14 Jahre dabei !

AMD Athlon 64 X2 Dual Core
2700 MHz @ 3224 MHz
34°C mit 1.375 Volt


Das ist durchaus möglich, dass es mal nicht klappt. Das kommt drauf an, warum die CPU nicht als Athlon durchgegangen ist.


http://valid.x86-secret.com/cache/banner/336918.png

Beiträge gesamt: 1660 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Jan. 2003 | Dabei seit: 5363 Tagen | Erstellt: 17:06 am 29. Okt. 2003
stefan ulm
aus stuttgart
offline


OC Newbie
13 Jahre dabei !

AMD Duron Applebred
1000 MHz @ 1050 MHz


naja, schon, aber doch nicht so, dass die cpu nachher garnicht mehr funktioniert.
ich versuch nochmal dran "rumzufeilen" obwohl ich keine hoffnung mehr habe.


Mein Rechner: K7S5A, Duron 1600, IBM DTLA 30GB, ATI 8500 und ne selbstbau Wakü

Beiträge gesamt: 15 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Okt. 2003 | Dabei seit: 5079 Tagen | Erstellt: 17:14 am 29. Okt. 2003
Suenda
aus gesetzt
offline



OC God
14 Jahre dabei !

AMD Athlon 64 X2 Dual Core
2700 MHz @ 3224 MHz
34°C mit 1.375 Volt


Einige Seiten haben darüber berichtet, dass es sein kann, dass die CPU gar nicht mehr geht, wenn sich der Cache nicht richtig freischalten lässt.


http://valid.x86-secret.com/cache/banner/336918.png

Beiträge gesamt: 1660 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Jan. 2003 | Dabei seit: 5363 Tagen | Erstellt: 17:19 am 29. Okt. 2003
Bliemsr
aus Bonn
offline


OC God
16 Jahre dabei !

Intel Core i5
3300 MHz @ 4400 MHz
64°C mit 1.21 Volt


Ja, jemand hat hier gepostet, dass der Duron zusammenbricht, wenn
man seinen L2-Cache reaktivieren möchte, und dieser defekt ist.
Da bleibt alles schwarz.

Es wurde dann aber auch gesagt, dass man im Bios die
Einstellung "L2-Cache" deaktivieren muss, dann geht er wieder.

Ist natürlich blöd, wenn er gar nicht ins Bios reinkommt.

Kannst du evtl. eine alte CPU einbauen, ins Bios gehen, dort die
Einstellung "L2-Cache" auf off oder inactive stellen, und dann
nochmal den toten Duron reinsetzen?
Versuch es mal.


Intel i5 2500K @ 4400 (44x100 MHz) auf ASrock P67 Pro3

Beiträge gesamt: 2726 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Juni 2001 | Dabei seit: 5946 Tagen | Erstellt: 19:00 am 29. Okt. 2003
dergeert
aus owerglöcktensid
offline



OC God
14 Jahre dabei !

AMD Athlon 64 X2 Dual Core
1900 MHz @ 2280 MHz
45°C mit 1.125 Volt


@stefan
naja, selbst wenn - an einer cpu gänzlich ohne l2-cache wirst du nicht viel freude haben..

@suenda&speedy
gnarf, nur platz 3 bei den applebreds......
habt ihr euren cache eigentlich schon offen? sonst hätte ich ja wenigstens einen kleinen trost... wenn mein neuer kühler da ist, werde ich mal mit mehr vcore experimentieren...



(Geändert von dergeert um 19:45 am Okt. 29, 2003)

Beiträge gesamt: 4710 | Durchschnitt: 1 Postings pro Tag
Registrierung: Sep. 2003 | Dabei seit: 5113 Tagen | Erstellt: 19:38 am 29. Okt. 2003
Kauernhoefer Speedy
aus Roth
offline



OC God
14 Jahre dabei !

AMD FX
3600 MHz @ 4400 MHz
49°C mit 1.32 Volt


Zitat von dergeert

@suenda&speedy
gnarf, nur platz 3 bei den applebreds......
habt ihr euren cache eigentlich schon offen? sonst hätte ich ja wenigstens einen kleinen trost...


Hab ich auf Seite 58 schon gepostet. Du kannst dich doch nicht beschweren 2,2gig mit Standart Vcore :respekt: bin schon gespannt wie weit der bei 1,6 o. 1,7 Vcore geht :noidea:

MfG Speedy:)

Beiträge gesamt: 1771 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Mai 2003 | Dabei seit: 5243 Tagen | Erstellt: 20:36 am 29. Okt. 2003
FGB
offline


VERBANNT
14 Jahre dabei !

AMD T-Bred
1466 MHz @ 2671 MHz
53°C mit 1.675 Volt


zum duron mit den cacheproblemen habe ich folgendes geschrieben, ich poste es gerne noch einmal:

Die Geschichte mit dem Cache:

Schon sehr kurz nach der Verfügbarkeit des neuen Durons hielten sich wacker unbestätigte Gerüchte, dass sich der Cache des Durons auf volle 256KB tunen lassen soll. Eine russische Overclockerseite trat sodann den Beweis an und machte das scheinbar unmögliche möglich: Durch das Verbinden der L2 Brücken per Silberleitlack ließ sich der Cache tatsächlich auf 256KB bringen, was die These stützt, dass es sich bei den neuen Duron CPU's um vollwertige AthlonXP CPU's handelt.
Wenn man sich fragt warum AMD denn den Cache deaktiviert, wenn man ihn doch wieder aktivieren kann dem sei folgende Theorie von mir vorgeschlagen:
AMD hat sehr strenge Testkriterien, gerade für die schnellen AthlonXP CPU's. Einige CPU's die Cachefehler liefern werden durch Trennung einer oder mehrerer L2 Brücken zum Duron gemacht, indem der defekte Cache abgeschaltet wird und ein Cache von 64KB (Duron üblich) überbleibt.
Eine andere Theorie von mir ist, dass es sich auch um marktstrategische Entscheidungen handelt, ja, es existieren Duron CPU's bei denen der Cache reaktivierbar und voll belastbar ist, sprich funktionsfähiger Cache wurde abgeschaltet um evtl. aus einer Überproduktion von teureren und schlechter zu verkaufenden AthlonXP CPU ein neues Marktsegment zu erschließen. Geld für verkaufte Durons ist für AMD besser als AthlonXP's im Regal die keiner kauft.

Die Wahrheit liegt sicherlich in der Mitte beider Therorien, die wohl zum Teil parallel zueinander zutreffen werden.

Wie schon erwähnt wird der Cache des Cores per L2 Brücken aktiviert oder eben deaktiviert. Der Erfolg des Reaktivierens hängt entscheidend vom Stepping der CPU selbst ab. So kann ich sagen, dass bisher alle MIXHB's mit WPMW Stepping reaktivierbar waren, wo hingegen einige VPMW Steppings den vollen Cache schuldig blieben. Die L2 Brücken sind beim Duron werkseitig teilweise getrennt. So existieren Versionen bei denen nur die letzte L2 Brücke getrennt ist und welche, wo die erste und letzte Brücke getrennt sind. Die Erfahrung die die User und ich selbst gemacht haben sind, dass sich die Versionen bei der die erste und die letzte Brücke getrennt sind mit größerer Wahrscheinlichkeit wieder zum vollen 256KB L2 Cache reaktivieren lassen können als die CPU's bei der nur die letzte L2 Brücke getrennt ist.

---> Willst Du den Cache auf jeden Fall wieder reaktivieren, kaufe dir einen Duron mit WPMW Stepping und achte darauf, dass die erste und die letzte L2 Brücke getrennt sind (:||:).



Die Performance des Caches:

Es gibt viele Menschen die behaupten, dass der Duron aufgrund seines kleinen L2 Caches nichts für Spieler ist. Dem kann man mit Benchmarks deutlich Wind aus den Segeln nehmen, denn im Schnitt bewegt sich der Geschwindigkeitszuwachs durch freigeschalteten Cache beim Duron unter 5% Performancezuwachs (ermittelt mit 3DMark2001SE 0330). Natürlich mag es Spiele geben, bei denen sich der kleinere Cache höher auf die Performance auswirkt aber auch Spiele, bei denen es kaum eine Rolle spielt (z.B Battlefield 1942 oder Vietcong). Allgemein ist zu sagen, dass der Cacheunterschied bei Intel (Celeron vs. Pentium) weitaus mehr ins Gewicht fällt als bei AMD.
Schlägt das Reaktivieren des Caches allerdings fehl so wird die CPU im besten Fall weiterhin als normaler Duron erkannt, schlimmstenfalls lässt sich jedoch der Cache auch nach Rückgängigmachen des Mods NICHT mehr verwenden. Der Cache muss dann im Bios deaktiviert werden, die CPU ist danach nur noch für Officeaufgaben zu gebrauchen.

---> Willst du ca. 5% mehr Leistung, reaktiviere den Cache durch verbinden der L2 Brücken mit Silberleitlack. Achte auf das Stepping (WPMW mit besten Aussichten, beim VPMW geht es teilweise nicht)

Liebe Grüße, Fabian

(Geändert von FGB um 20:52 am Okt. 29, 2003)

Beiträge gesamt: 2442 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Sep. 2003 | Dabei seit: 5134 Tagen | Erstellt: 20:51 am 29. Okt. 2003