» Willkommen auf AMD Overclocking «

Beomaster
aus Dresden
offline



Real OC or Post God !
15 Jahre dabei !

AMD Phenom II
3200 MHz @ 3675 MHz
59°C mit 1.400 Volt


in der anleitung gehts bloß bis 1,85V, da die Pins die Brücken wiederspiegeln bedeuted das wohl das man mit pinmod auf bis zu 1,85V kommt, ohne einer brücke etwas zuleide zu tun


[SiLa] BF2 BattleClan
Orgelgott

Beiträge gesamt: 19347 | Durchschnitt: 3 Postings pro Tag
Registrierung: Feb. 2002 | Dabei seit: 5693 Tagen | Erstellt: 22:31 am 2. Sep. 2003
Beomaster
aus Dresden
offline



Real OC or Post God !
15 Jahre dabei !

AMD Phenom II
3200 MHz @ 3675 MHz
59°C mit 1.400 Volt


Ich nehm ma an bei nem Alten Athlon 900 geht Pinmod nicht. Bei nem Duron 1000 (Morgan) funzt sie, was is nu aber wenn ich die L1 Brücken nicht verbinde? Und wenn es wirklich nicht anders geht, kann man das nich auch mit Bleistift machen? Ich möchte wirklich nich auf meinem Duri rummalen.


[SiLa] BF2 BattleClan
Orgelgott

Beiträge gesamt: 19347 | Durchschnitt: 3 Postings pro Tag
Registrierung: Feb. 2002 | Dabei seit: 5693 Tagen | Erstellt: 10:31 am 3. Sep. 2003
psycho303
aus Lost in Space
offline



OC Newbie
14 Jahre dabei !

Intel Pentium IV Prescott
3200 MHz @ 4400 MHz
8°C mit 1.575 Volt


hallo

ich habe es damals bei meinem duron mit einem spitzen bleistift hinbekommen. (alle brücken geschlossen)

tobias

Beiträge gesamt: 61 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Aug. 2003 | Dabei seit: 5157 Tagen | Erstellt: 13:18 am 3. Sep. 2003
psycho303
aus Lost in Space
offline



OC Newbie
14 Jahre dabei !

Intel Pentium IV Prescott
3200 MHz @ 4400 MHz
8°C mit 1.575 Volt


@PITV

der L5 mod funktioniert nach meiner erfahrung auf allen t-bred's. du musst nur die eine L5 brücke mit silberlack und z.b. einem zahnstocher (zum malen) verbinden. das loch muss nicht vorher gefüllt werden. schon hast du einen MP prozessor.

tobias

Beiträge gesamt: 61 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Aug. 2003 | Dabei seit: 5157 Tagen | Erstellt: 13:23 am 3. Sep. 2003
bitboy0
offline



OC Newbie
14 Jahre dabei !


Sooo, ich hätte da auch mal eine Frage...

ich hab einen XP 1700+. Der ist Werksseitig mit geschlossenen L1-Brücken gekommen und mein Board (war halt günstig ;) ) kann per BIOS nicht den Multi oder die Spannung ändern.

Da ich dank Wakü auch nicht so gerne ständig die CPU ausbaue (nicht so doll für's DIE) hab ich mir überlegt in den Mainbordhalter einfach ein viereck zu dremmeln so das ich immer schön von hinten an den CPU-Sockel komme...

dann hab ich hier im Thema einiges gelesen und komme zu dem Schluss:

Die Pin's werden an VCC gelegt und liegen bereits irgendwo (Board?) über einen Widerstand an GND. Also wenn KEINE Spannung an die Pins gelegt wird und alle dazu gehörenden Brücken OFFEN sind ist die Spannung an den PIN's 0V - Stimmt das so?

Wenn ja, dann könnte man doch einfach mit Fädeldraht ALLE PIN's für den Multi, ALLE für die Spannung und VCC von EINEM der vielen PIN's abgreifen und auf eine kleine Platine führen. Dort könnte man dann mit DIP's nach belieben die Werte für Multi und VCORE ändern. Mit dieser kleinen Platine würde ich das Loch im Mainboardträger einfach überdecken. Die Drähte wären dann also ca 5-10cm lang. Ich gehe davon aus das diese Länge bei PIN's die ohne Takt arbeiten kein Problem sein sollte. Ströme fliessen ja eh' keine nenneswerten an diesen PIN's, oder? IMHO sind das nur mA (oder weniger)

Hat sowas schonmal jemand probiert?

Letzte Frage: Bei meinem TBIRD habe ich die Brücken per "Durchbrennmethode" erledigt. geht das bei den OPGA's auch noch so, oder sollte man ein Skalpell nehmen?

und wech

Beiträge gesamt: 2 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Dez. 2002 | Dabei seit: 5407 Tagen | Erstellt: 17:55 am 3. Sep. 2003
metalschlumpf
offline


OC Newbie
14 Jahre dabei !

AMD T-Bred
1466 MHz @ 2100 MHz
52°C mit 1.8 Volt


ich habe meine VCore im mom pe pinmod auf 1.79 verändert, Ich habe die L11 Brückennet getrennt. Kann ich auch noch bis 1.85 gehen, indem ich einfach nur die Pinmod für 1,85 nutze?


gruß
metalschlumpf

(Geändert von metalschlumpf um 17:00 am Sep. 6, 2003)


3d Mark 03 http://service.futuremark.com/compare?2k3=1448043 4937

Beiträge gesamt: 28 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Juli 2003 | Dabei seit: 5173 Tagen | Erstellt: 16:59 am 6. Sep. 2003
ocinside
aus Krefeld
online



Administrator
16 Jahre dabei !

Intel Core i5
3400 MHz @ 5105 MHz
60°C mit 1.60 Volt


Ja klar, dazu müssen einfach nur alle Steckverbindungen gesetzt werden (oder deine jetzigen L11 Brücken mit der Pin-Mod Anleitung vergleichen und dann noch die letzten beiden offenen Pins verbinden)


Hardware News lesen * preiswert einkaufen * Unterhalten
Übertakten, Modding und Testberichte * Fanartikel und Bausätze kaufen

Beiträge gesamt: 152211 | Durchschnitt: 25 Postings pro Tag
Registrierung: April 2001 | Dabei seit: 5990 Tagen | Erstellt: 17:57 am 6. Sep. 2003
ctauer
offline



OC Newbie
14 Jahre dabei !

AMD Athlon XP
1533 MHz @ 1666 MHz
45°C mit 1.65 Volt


ey leuddenz...ich hab echt null durchblick hier....
mein sys:
amd athlon xp 1800+@2000+
GeForce FX 5200
Elitegroup K7S6A
29,schießmichtot gb
ach ja un 256 mb ddr-ram (pc266)

also die dpu zu übertakten bekomme ich per fsb höherdingsen wunderbar hin ABER diese komische pin-mad anleitung kapier ich nich (bin realschüler)..tja un nu wollde ich ma fragen ob mir nich ma jemand netterweise ein bild schicken könnte, auf dem zu sehn is, wie die cpu nach erfolgreicher(!) pin-mod-übertaktung auszusehen hat. wenns geht auch noch so, dass ich sehe wie ich die litzen stecken muss...bla bla bla
danke
meine mailaddy is Ctauer15@aol.com

Beiträge gesamt: 1 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Sep. 2003 | Dabei seit: 5135 Tagen | Erstellt: 14:01 am 7. Sep. 2003
ocinside
aus Krefeld
online



Administrator
16 Jahre dabei !

Intel Core i5
3400 MHz @ 5105 MHz
60°C mit 1.60 Volt


Ja wie jetzt ? :blubb:
Einen kleinen Draht als U biegen und in den Sockel einstecken - unter der Pin-Mod Anleitung habe ich doch auch nochmal eine kleine Anleitung dazu geschrieben ;)


Hardware News lesen * preiswert einkaufen * Unterhalten
Übertakten, Modding und Testberichte * Fanartikel und Bausätze kaufen

Beiträge gesamt: 152211 | Durchschnitt: 25 Postings pro Tag
Registrierung: April 2001 | Dabei seit: 5990 Tagen | Erstellt: 18:05 am 7. Sep. 2003
Beomaster
aus Dresden
offline



Real OC or Post God !
15 Jahre dabei !

AMD Phenom II
3200 MHz @ 3675 MHz
59°C mit 1.400 Volt


eben, geh einfach auf "Oberseite Sockel" und such dir nen netten Multi aus, fürn Anfang vielleicht 13,5. Schau dir an wies auszusehen hat und drucks aus (oder wie ichs gemacht hab, mals ab). Dann schneidest du dir von ner Litze (irgendnen altes Drähtchen dasde nimmer brauchst) 5 etwa 8 bis 10 mm lange stückchen ab und biegst die zu nem schlanken U. Mach dann den PC aus, zieh den Netzstecker und leg den PC auffn Tisch. Bau die CPU aus und schau auf den Sockel. Stecke die 5 U's wie in der Anleitung in den Sockel udn montier anschließend wieder die CPU drauf (Kühler ni vergessen ;) ) . Dann schließtn PC wieder an und schaltest ihn ein et voila il ya une multiplicateure nouveau :lol:
Jens, ich war ma so frei.


[SiLa] BF2 BattleClan
Orgelgott

Beiträge gesamt: 19347 | Durchschnitt: 3 Postings pro Tag
Registrierung: Feb. 2002 | Dabei seit: 5693 Tagen | Erstellt: 18:44 am 7. Sep. 2003