» Willkommen auf AMD Overclocking «

ocinside
aus Krefeld
offline



Administrator
15 Jahre dabei !

Intel Core i5
3400 MHz @ 5105 MHz
60°C mit 1.60 Volt



Zitat von k3im um 21:55 am Juli 23, 2014
krass, der Phanteks ist gerade mal 3 Grad besser :)
Wobei die WLP die Standard von Phanteks ist und nicht die Gelid Extreme wie beim Brocken aber ich hatte mir irgendwie mehr erhofft.


Nimm lieber direkt hochwertige WLP, das kann nochmal ein paar Grad ausmachen.


Hardware News lesen * preiswert einkaufen * Unterhalten
Übertakten, Modding und Testberichte * Fanartikel und Bausätze kaufen

Beiträge gesamt: 150344 | Durchschnitt: 26 Postings pro Tag
Registrierung: April 2001 | Dabei seit: 5703 Tagen | Erstellt: 11:40 am 24. Juli 2014
k3im
aus Frechen
offline



OC God
11 Jahre dabei !

Intel Core i7
4000 MHz @ 4500 MHz
78°C mit 1.153 Volt


Jau stimmt schon. Die Gelid war leider alle.
Beim nächsten mal Kühler ab wechsel ich aber auf jeden Fall!

Beiträge gesamt: 1058 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: März 2005 | Dabei seit: 4299 Tagen | Erstellt: 16:00 am 24. Juli 2014
ocinside
aus Krefeld
offline



Administrator
15 Jahre dabei !

Intel Core i5
3400 MHz @ 5105 MHz
60°C mit 1.60 Volt


Es wäre auf jeden Fall interessant zu wissen, wie der Phanteks im richtigen Vergleich zu deinem Brocken abschneidet, falls noch jemand umrüsten möchte.
Aber wir sind im falschen Topic ;)
Kannst du ja beizeiten mal im LuKü Forum posten und hier im OC Forum schreiben, ob dein FX-6350 dank dem Phanteks noch etwas höher geht :thumb:


Hardware News lesen * preiswert einkaufen * Unterhalten
Übertakten, Modding und Testberichte * Fanartikel und Bausätze kaufen

Beiträge gesamt: 150344 | Durchschnitt: 26 Postings pro Tag
Registrierung: April 2001 | Dabei seit: 5703 Tagen | Erstellt: 9:14 am 25. Juli 2014
k3im
aus Frechen
offline



OC God
11 Jahre dabei !

Intel Core i7
4000 MHz @ 4500 MHz
78°C mit 1.153 Volt


Naja. Delta-T von dem Phanteks ist natürlich schon besser als beim Brocken. Es ist im Moment eh immens schwer da aussagekräftige Ergebnisse zu zeigen weil die Temperaturen Momentan sehr schwanken und ich kein Thermometer im Zimmer habe.

Jetzt gerade kühlt der Phanteks z.B. 0,03 Volt mehr auch auf 57 Grad.
Also 1,400-1,408 @ 4,6 Ghz.

Dazu muss ich immer sagen das ich die LLC beim Asrock 890FX Deluxe5 auf 1/4 gestellt habe. Das ist eigentlich eine Einstellung die von Asrock für AM3 Prozzis vorgesehen ist. Damit fahre ich aber iwie am besten, weil unter Last nicht so weit mit der Spannung runtergegangen wird, wie bei den empfohlenen 1/2.

Eingestellt im Bios sind nämlich 1,450. Laut Prime liegen aber halt unter Last wie schon gesagt 1,400-1,408 an. (Laut CPU-Z)

4,6 Ghz sind dabei hoffentlich nicht das Ende. :) Lasse gerade nur mal nen Prime Custom Middle Run laufen um zu schauen ob da noch mehr geht.

(Geändert von k3im um 22:00 am Juli 25, 2014)

Beiträge gesamt: 1058 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: März 2005 | Dabei seit: 4299 Tagen | Erstellt: 21:57 am 25. Juli 2014
ocinside
aus Krefeld
offline



Administrator
15 Jahre dabei !

Intel Core i5
3400 MHz @ 5105 MHz
60°C mit 1.60 Volt


Mit den LLC Werten habe ich ebenfalls völlig unterschiedliche Erfahrungen gesammelt.
Die eine CPU mag LLC lieber als die andere, da muß man beim OC-Limit auch abhängig vom Board immer etwas rumprobieren.
Wie warm werden denn deine VRMs ?


Hardware News lesen * preiswert einkaufen * Unterhalten
Übertakten, Modding und Testberichte * Fanartikel und Bausätze kaufen

Beiträge gesamt: 150344 | Durchschnitt: 26 Postings pro Tag
Registrierung: April 2001 | Dabei seit: 5703 Tagen | Erstellt: 10:33 am 26. Juli 2014
k3im
aus Frechen
offline



OC God
11 Jahre dabei !

Intel Core i7
4000 MHz @ 4500 MHz
78°C mit 1.153 Volt



Zitat von ocinside um 10:33 am Juli 26, 2014
Die eine CPU mag LLC lieber als die andere, da muß man beim OC-Limit auch abhängig vom Board immer etwas rumprobieren.
Wie warm werden denn deine VRMs ?



Also beim Deluxe5 war es bei allen FXen das gleiche mit der LLC. Nur der Deneb der  zwischendurch drauf war wollte es anders haben :)

VRM Temp kann ich leider nicht auslesen. Habe habe nach dem Rückbau von Wasser auf Stock Kühlung des Mainboards allerdings ein neues WLPad genommen und den kleinen Lüfter auf dem Spawa Kühler montiert. Sollte eigentlich reichen. Das Board hat glaube ich auch 8+2 Phasen. Sollte auch passen.

Netter Dialog mit Asrock der mich ehrlich gesagt null weiterbringt :noidea: :

Hallo Asrock Support Team!
Ich hätte da mal ein paar Fragen zu o.g. Mainboard.

Im UEFI steht bzgl. der LLC Einstellungen daß wenn man AM3+ Manuell Prozessoren übertakten will, die LLC Einstellung auf 1/2 gestellt werden soll.
In diversen Foren etc. liest man immer das beim übertakten der FX Prozessoren die LLC auf High gestellt werden soll. Das 890FX Deluxe5 bietet die Einstellung Disabled-1/2-1/4.
High würde in diesem Fall dann Disabled bedeuten??

Auf Disabled ist so gut wie kein OC möglich. Die im UEFI eingstellte Spannung verändert sich unter Last auch nicht, (ausgelesen mit CPU-Z) was relativ schnell in einem freeze endet. (Leckströme?)
Mit der von Asrock empfohlenen Einstellung von 1/2 wird die Spannung, wenn im UEFI beispielsweise 1,4625 eingestellt ist, unter Last (Prime95) auf ca. 1,360-1-385 abgesenkt.
Nach ca. 2-6 Minuten steigt dann immer der 6 worker aus. (Prozessor ist ein FX-6350, selbiges aber schon vor ca 2 Jahren mit FX-8120)

Die eigentlich für AM3 Prozessoren bestimmte Einstellung 1/4 hingegen senkt die Spannung unter Last nicht so stark ab. (ca. 1,416-1,425) Das führt natürlich logischerweise zu etwas höheren Temperaturen aber diese Einstellung bleibt dann Prime Stabil.

Die Frage ist jetzt, ist es ratsamer die von Asrock empfohlene EInstellung zu nehmen und im Bios vielleicht 1,5 Volt oder mehr an Spannung anzulegen damit unter Last dann 1,416 oder so rauskommen, (wobei mir eine IDLE Spannung von 1,5 Volt überhaupt nicht gefällt) oder die Einstellung für AM3 Prozessoren nehmen die sich irgendwie besser anfühlt.




Hallo,

beim Übertakten kann nie eine „Standardeinstellung“ gegeben werden, da dieses stark von den genutzten Teilen wie CPU, Board, Speicher etc abhängt. Oft werden (nicht nur bei uns) bei OC Tests auch handsortierte CPU und Speicher genommen um zu schauen was theoretisch möglich ist…

Generell wird ja beim OC auch die Spannungen erhöht um einen stabileren Betrieb zu bekommen (CPU, Speicher etc). Das wiederum fördert die schnellere Alterung dieser Komponenten. Denke in Ihren Fall mit der Hardware wäre ¼ die bessere Wahl, aber wie gesagt, kann ein stabiler Betrieb nicht wirklich garantiert werden, da die CPU als auch Speicher etc über deren Spezifikationen betrieben wird ;-)

Mit freundlichen Grüßen,

ASRock Support


(Geändert von k3im um 15:39 am Juli 26, 2014)

Beiträge gesamt: 1058 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: März 2005 | Dabei seit: 4299 Tagen | Erstellt: 15:38 am 26. Juli 2014
ocinside
aus Krefeld
offline



Administrator
15 Jahre dabei !

Intel Core i5
3400 MHz @ 5105 MHz
60°C mit 1.60 Volt


Ist doch voll OK, was sie dir geschrieben haben :thumb:
Bei vielen Herstellern hättest du bestimmt nur die Antwort erhalten, daß sie dazu nichts schreiben können und die Garantie erlischt beim OC, etc. ;)

Solche OC Fragen kann dir schlecht jemand genauer beantworten, das kannst du nur selber ausfindig machen.
Aber ich denke auch du bist fit genug, um die optimalen OC Settings zu finden :thumb:
Womit läuft er denn jetzt stabiler ?


Hardware News lesen * preiswert einkaufen * Unterhalten
Übertakten, Modding und Testberichte * Fanartikel und Bausätze kaufen

Beiträge gesamt: 150344 | Durchschnitt: 26 Postings pro Tag
Registrierung: April 2001 | Dabei seit: 5703 Tagen | Erstellt: 6:23 am 13. Aug. 2014