» Willkommen auf AMD Overclocking «

witecase
offline



OC Newbie
2 Jahre dabei !

AMD Athlon II
3400 MHz @ 4700 MHz
59°C mit 1.5 Volt


:moin:

Habe folgendes Problem. Installiert ist ein Kingston 4 gb 1333 Mhz Singel Speicherriegel der auf einem ASRock FM2A88X Extreme 4+ mit einer Athlon x4 750 K Rechen Einheit in nicht übertaktetem Zustand läuft.

Alles ist soweit gut außer das der Ram Speicher nur mit einer Speicher Frequenz von 665,80 Mhz betrieben wird.

Wie oder genauer gesagt wo im Bios kann ich den Takt für diesen auf 1333 Mhz einstellen ?

Und ist es normal das er am Anfang automatisch so gering getaktet ist ?


MfG
und vergebt mir falls ich es falsch erstellt habe oder es so eine frage schon gibt. :noidea:

Beiträge gesamt: 7 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: März 2014 | Dabei seit: 983 Tagen | Erstellt: 17:43 am 31. März 2014
ocinside
aus Krefeld
online



Administrator
15 Jahre dabei !

Intel Core i5
3400 MHz @ 5105 MHz
60°C mit 1.60 Volt


Der DDR3 Speicher wird mit Double Data Rate bei ca. 665 MHz bis ca. 667 MHz getaktet und erreicht damit die DDR3-1333 Rate, also alles gut :thumb:
In deinem Fall also 665,80 MHz * 2 = 1331,6 MHz.
Ob die Timings richtig ausgelesen wurden, kannst du am besten im ASRock UEFI (BIOS) unter OC Tweaker -> DRAM Timing Control -> DRAM Slot nachsehen oder auch über Tools wie z.B. CPU-Z nachsehen.
Vielleicht kannst du den Speicher auch noch ein wenig übertakten, aber dann meist nur mit erhöhter DRAM Spannung.

Allerdings ist ein einzelnes Speichermodul nicht zu empfehlen, besser wären zwei Module in den richtigen Slots, um Dual Channel Unterstützung zu ermöglichen.


Hardware News lesen * preiswert einkaufen * Unterhalten
Übertakten, Modding und Testberichte * Fanartikel und Bausätze kaufen

Beiträge gesamt: 150325 | Durchschnitt: 26 Postings pro Tag
Registrierung: April 2001 | Dabei seit: 5701 Tagen | Erstellt: 21:23 am 31. März 2014
witecase
offline



OC Newbie
2 Jahre dabei !

AMD Athlon II
3400 MHz @ 4700 MHz
59°C mit 1.5 Volt



Zitat von ocinside um 21:23 am März 31, 2014
Der DDR3 Speicher wird mit Double Data Rate bei ca. 665 MHz bis ca. 667 MHz getaktet und erreicht damit die DDR3-1333 Rate, also alles gut :thumb:
In deinem Fall also 665,80 MHz * 2 = 1331,6 MHz.
Ob die Timings richtig ausgelesen wurden, kannst du am besten im ASRock UEFI (BIOS) unter OC Tweaker -> DRAM Timing Control -> DRAM Slot nachsehen oder auch über Tools wie z.B. CPU-Z nachsehen.
Vielleicht kannst du den Speicher auch noch ein wenig übertakten, aber dann meist nur mit erhöhter DRAM Spannung.

Allerdings ist ein einzelnes Speichermodul nicht zu empfehlen, besser wären zwei Module in den richtigen Slots, um Dual Channel Unterstützung zu ermöglichen.



Hi und danke für die Erklärung :-)

Ich habe mir die neuen Komponenten im Set auf ebay gekauft mit Rechnung natürlich. Dort war angegeben das die Komponenten defekt sein sollen, dies war jedoch nicht der Fall. Wie ich es mir vorher schon gedacht hatte :punk: wurde einfach nur vergessen den AHCI Modus auf IDE umzustellen . So konnte ich mir cpu, Mainboard und Speicher für 70 € Sichern :thumb: Neu wären es ca. 170 € gewesen. :lol:

Den Speicher hab ich einfach mal spaßeshalber auf 1866 Mhz getaktet und es hat erstaunlicherweise funktioniert... Ich denke ich werde mir noch einen 2 ten zulegen mit 4 GB.

Frage : ist das jetzt nur Zufall das genau der riegel sich so gut takten lässt oder ist es mittlerweile Standard geworden?

1866 wären nicht schlecht da die CPU dies max. unterstützen kann. ;)
Denn noch NB anheben und CPU mit Wakü auf 4,8 Ghz und fertig ist der Rechner :godlike:

MFG

Beiträge gesamt: 7 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: März 2014 | Dabei seit: 983 Tagen | Erstellt: 14:39 am 1. April 2014
ocinside
aus Krefeld
online



Administrator
15 Jahre dabei !

Intel Core i5
3400 MHz @ 5105 MHz
60°C mit 1.60 Volt


Die Frequenz ist auch beim Speicher nicht alles ;)
Bzw. dein Mainboard passt die Timings automatisch an die Frequenz an.
Wenn du beispielsweise ein DDR3-1333 CL7 Speichermodul hast, kannst du es problemlos als DDR3-1600 CL9 verwenden.

Bzw. es ist sogar so, daß ein und derselbe Speicher auf unterschiedlichen Modulen zu finden ist.
Beispielsweise könnte ein DDR3-1600 CL9 Modul als DDR3-1866 CL10 oder als DDR3-2000 CL11 oder als DDR3-2133 CL12 Modul verkauft werden.
In der interaktiven Speicher Produkt ID Anleitung sind einige Micron Chips mit unterschiedlichen Geschwindigkeiten zum Vergleichen und jede Menge Hintergrundinformationen zu Speichermodulen enthalten.

Wenn man dann noch die Spannung miteinander vergleicht, könnte durchaus ein DDR3-1600 CL9 OC Modul mit 1.65V schlechter übertaktbar sein, als ein DDR3-1333 CL9 das mit 1.50V angeboten wird.

Fang am besten vorne an und lass nach den Backups erstmal Benchmarks durchlaufen.
Dann siehst du sofort ob und was die Änderung bringt :thumb:


Hardware News lesen * preiswert einkaufen * Unterhalten
Übertakten, Modding und Testberichte * Fanartikel und Bausätze kaufen

Beiträge gesamt: 150325 | Durchschnitt: 26 Postings pro Tag
Registrierung: April 2001 | Dabei seit: 5701 Tagen | Erstellt: 20:18 am 2. April 2014
witecase
offline



OC Newbie
2 Jahre dabei !

AMD Athlon II
3400 MHz @ 4700 MHz
59°C mit 1.5 Volt


Ok mache ich :)
Danke für deine Hilfreichen Tipps!
Heute ist meine Wakü gekommen und natürlich gleich eingebaut ;)
jetzt werde ich gleich mal anfangen mich langsam ans max. anzutasten :punk:

MfG

Beiträge gesamt: 7 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: März 2014 | Dabei seit: 983 Tagen | Erstellt: 16:52 am 4. April 2014
ocinside
aus Krefeld
online



Administrator
15 Jahre dabei !

Intel Core i5
3400 MHz @ 5105 MHz
60°C mit 1.60 Volt


Viel Erfolg :thumb:
Falls du fragen beim OC hast, kannst du dazu gerne ein neues Topic eröffnen.


Hardware News lesen * preiswert einkaufen * Unterhalten
Übertakten, Modding und Testberichte * Fanartikel und Bausätze kaufen

Beiträge gesamt: 150325 | Durchschnitt: 26 Postings pro Tag
Registrierung: April 2001 | Dabei seit: 5701 Tagen | Erstellt: 16:54 am 4. April 2014