» Willkommen auf AMD Overclocking «

diamant
aus leipzig
offline



OC Newbie
9 Jahre dabei !

AMD T-Bred
1533 MHz @ 2075 MHz
58°C mit 1.77 Volt


Neulich machte ich mit meinem guten alten AXDA1800DUT3C (AMD T-Bred) nebenbei einen Prime95-Test und mußte mit Erschrecken feststellen, daß nach ca. 14:54 Minuten ein "Rounding Error" kam. Gab's vorher noch nie. Besonders heiß war das Ding nach dieser Zeit vermutlich (hab' nicht nachgeguckt) auch nicht, da alle Lüfter liefen. Können kaum mehr als 60°C gewesen sein. Die CPU scheint sich also dem Zustand "defekt" drastisch zu nähern :cry: .

Da ich noch keine Lust habe, das - wenn auch betagte - System deswegen komplett über den Haufen zu werfen, da es für meine Anforderungen noch überraschend zügig läuft (selbst jetzt aktuell in diesem defekten Zustand):

Falls sich die Gelegenheit bietet, z.B. auf Ebay nochmal eine Sockel-A-CPU abzustauben, die mindetens ein T-Bred-B ist, keine Multiplikatorsperre hat sowie mindestens 2075 MHz bringt:
Worauf muß man nochmal achten:
Auf die Farbe (grün oder braun)?
Darauf, daß man keinen Sempron oder Barton erwischt (wegen Multiplikator-Sperre und nicht funktionierendem Pinmod)?
Wie ist z.B. dieser AMD 2700+ zu bewerten? Da steht, daß es ein  AIUHB0251WPJW wäre, woraus ich schließe, daß er keine Multiplikator-Sperre hat. Wie liefen die Dinger üblicherweise? Auch mit niedriger Spannung über 2 GHz? Falls ich so ein Teil für ca. 4,50 abstauben könnte, wäre das nochmal eine Überlegung wert, sich das als Reserve hier hinzulegen


(Geändert von diamant um 16:52 am Jan. 15, 2011)


Ich bin alt. Zahlt mir gefälligst was!

Beiträge gesamt: 100 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Jan. 2007 | Dabei seit: 3606 Tagen | Erstellt: 22:55 am 11. Jan. 2011
KakYo
aus FFM & Ingolstadt
offline


OC God
15 Jahre dabei !

AMD Phenom II
2900 MHz @ 2900 MHz
45°C mit 1.1 Volt


Auf die Kalenderwoche kommts an ob Sperre oder nicht (frag mich aber nicht welche genau:lol:)
Auf Nummer Sicher gehste mit nem XP-M (2600+ z.B.), die sind offen und gehen dank niedriger Vcore auch recht weit.

Beiträge gesamt: 8155 | Durchschnitt: 1 Postings pro Tag
Registrierung: Okt. 2001 | Dabei seit: 5538 Tagen | Erstellt: 0:59 am 12. Jan. 2011
kammerjaeger
aus Versehen
offline



Real OC or Post God !
13 Jahre dabei !

Intel Core i3
3100 MHz mit 1.10 Volt


Btw: Übertakten kannst Du auch trotz Multi-Sperre über den FSB... ;)


PC1: i3-2100, HD 5870, 8GB /// PC2: X3 435@3,22GHz, HD 5750, 4GB /// PC3: X3 400e@2,3GHz @0,99V, HD 5670, 4GB ///  Mein Spielmobil

Beiträge gesamt: 30834 | Durchschnitt: 6 Postings pro Tag
Registrierung: Jan. 2003 | Dabei seit: 5072 Tagen | Erstellt: 8:11 am 12. Jan. 2011
diamant
aus leipzig
offline



OC Newbie
9 Jahre dabei !

AMD T-Bred
1533 MHz @ 2075 MHz
58°C mit 1.77 Volt



Zitat von KakYo um 0:59 am Jan. 12, 2011
Auf die Kalenderwoche kommts an ob Sperre oder nicht (frag mich aber nicht welche genau:lol:)


Das steht ja hier im Workshop:
Bei allen CPUs von vor der Kalenderwoche 43 vom Jahr 2003 kann der Multiplikator verändert werden :) .

Ich werde allerdings nicht schlau aus der jetzt noch verbauten CPU:
Habe nochmal zur "Sicherstellung", daß sie wirklich defekt ist, einen Prime95-Test, und zwar den Small FFTs, laufen lassen, und wollte den Fehler nochmals provozieren. Dabei erwärmte sich die CPU zwar auf bis zu 60°C, aber lief problemlos 1:50 Stunden durch, obwohl ich sogar noch nebenbei im Internet herumgeklickt hatte. Habe dann mangels Fehler abgebrochen :noidea: .

Habe einen Tag später direkt aus der Kalten nochmal den berüchtigten Prime95 In-Place Large FFTs Test laufen lassen. Dabei wurde die CPU nur 58°C warm, und ich habe den Test mangels Fehler (trotz nebenbei Internet-Geklicke) ebenfalls nach 1:53 Stunden abgebrochen :noidea: .

Nun bin ich nicht mal sicher, ob die CPU überhaupt defekt ist.
Ich frage mich, woher wohl der im Eingangs-Posting erwähnte Fehler nach bereits 14 Minuten kam? Der war übrigens im In-Place Large FFTs Test. Ich erinnere mich jetzt, daß ich für ca. 5 Minuten währenddessen die Seitenwand des PCs offen hatte, und folglich der Seitenlüfter nicht mitgekühlt hat. Aber die CPU war zu diesem Zeitpunkt trotzdem nicht wärmer als 60°C. Oder könnte es auch die Northbridge sein, die die Kühlung vermißt hat? Aber die ist ja gar nicht richtig übertaktet...

Ich frag' jetzt mal so: Welcher der Prime95-Tests
Small FFTs
In-Place Large FFTs
Blend Test

zeigt bei Euch am schnellsten Fehler, wenn ihr
(a) den Multiplikator erhöht
(b) den FSB erhöht?

Ich ging bisher immer davon aus, der In-Place Large FFTs sei das Maß aller Dinge. Zumindest bei Sockel-A CPUs.


Ich bin alt. Zahlt mir gefälligst was!

Beiträge gesamt: 100 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Jan. 2007 | Dabei seit: 3606 Tagen | Erstellt: 0:30 am 14. Jan. 2011
diamant
aus leipzig
offline



OC Newbie
9 Jahre dabei !

AMD T-Bred
1533 MHz @ 2075 MHz
58°C mit 1.77 Volt


Noch was zu diesen Mobile-Athlon-XPs:

Laufen die auch mit einem FSB von 166 MHz? Bei Wikepedia steht nämlich höchstens 133 MHz. Funktioniert bei diesen auch der Pinmod wie bei den "normalen" CPUs? Oder geht die Änderung bei den Mobile-Athlon-XPs nur über Software?


Ich bin alt. Zahlt mir gefälligst was!

Beiträge gesamt: 100 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Jan. 2007 | Dabei seit: 3606 Tagen | Erstellt: 11:10 am 14. Jan. 2011
KakYo
aus FFM & Ingolstadt
offline


OC God
15 Jahre dabei !

AMD Phenom II
2900 MHz @ 2900 MHz
45°C mit 1.1 Volt


Die haben 133Mhz FSB, laufen natürlich aber auch mit 166 oder 200 bei entsprechend gesenktem Multi.
Pinmod sollte auch funktionieren, aber kannste das nicht alles im Bios einstellen?

Hatte zwei XP-M
XP-M 2400+ mit 11x200Mhz@1,6V
XP-M 2600+ mit 12,5x200Mhz@1,75V

Manche Boards erkennen die CPUs auch nicht richtig, da sollte man dann Multi,FSB und Spannung manuell einstellen. Die melden sich dann als "unknown CPU" oder so ähnlich und werden schon auch mal direkt mit 1,75V versorgt statt der üblichen 1,45V.

Was nun bei Prime das beste ist kann ich dir nicht sagen, aber wenn das Ding nicht stabil durchläuft ist es ja egal welcher Test es war:) Es muss ja auch nicht unbedingt die CPU sein, meine SockelA Boards haben sich alle vor den CPUs verabschiedet.

Zumal halt auch jede Stunde an Zeit die man in so ne alte Plattform investiert schon bissi fürn Popo ist (ausser man hat Spass dran natürlich)

Beiträge gesamt: 8155 | Durchschnitt: 1 Postings pro Tag
Registrierung: Okt. 2001 | Dabei seit: 5538 Tagen | Erstellt: 11:53 am 14. Jan. 2011
hoppel
aus Magdeburg
offline



Real OC or Post God !
12 Jahre dabei !

AMD Phenom II
3300 MHz @ 4100 MHz
45°C mit 1.52 Volt


Prime95 bringt auch Fehler wenn das Netzteil anfängt Spannungen unter Norm anzulegen oder wenn sich Elkos auf dem Mainbord ihrem Lebensende nähern und dadurch der Prozessor keine saubere Spannungsversorgung bekommt.

Holst Du jetzt einen Prozessor und das alte Brett raucht ab oder das NT dann haste eben zwei Prozzis:thumb:

Meine Empfehlung, nimm ein Monitoringprogramm das unter Windows die Spannungen unter Last anzeigt und kontrolliere indem du Prime95 und 3dMark gleichzeitig laufen lässt...

Ansonsten ist es eigentlich auch wurscht was Prime95 tut solange der Rechner hinhaut und nicht ständig im Windows einfriert:lol:


Geld ist nicht alles im Leben...
Friedensnobelpreisträger sind auch nicht mehr wie früher...

Beiträge gesamt: 21873 | Durchschnitt: 5 Postings pro Tag
Registrierung: Dez. 2003 | Dabei seit: 4745 Tagen | Erstellt: 17:35 am 14. Jan. 2011
diamant
aus leipzig
offline



OC Newbie
9 Jahre dabei !

AMD T-Bred
1533 MHz @ 2075 MHz
58°C mit 1.77 Volt



Zitat von KakYo um 11:53 am Jan. 14, 2011

Pinmod sollte auch funktionieren, aber kannste das nicht alles im Bios einstellen?


Nein, bei dem Brett nicht verfügbar.
Per Software will ich den Multi nicht einstellen. Also bleibt nur der Pinmod.


Zitat von KakYo um 11:53 am Jan. 14, 2011

Hatte zwei XP-M
XP-M 2400+ mit 11x200Mhz@1,6V
XP-M 2600+ mit 12,5x200Mhz@1,75V


Wo sind die jetzt :lol: ?
Hattest du den Multi per Software verstellt, oder hardware-seitig? Aus welcher Kalenderwoche waren die beiden?


Zitat von KakYo um 11:53 am Jan. 14, 2011

Manche Boards erkennen die CPUs auch nicht richtig, da sollte man dann Multi,FSB und Spannung manuell einstellen. Die melden sich dann als "unknown CPU" oder so ähnlich und werden schon auch mal direkt mit 1,75V versorgt statt der üblichen 1,45V.


Werden nicht auch Multi und Spannung per Pinmod "festgelegt"?:noidea:
Bei der Kompatibilitäts-Liste des Mainboards sind übrigens keine XP-M's aufgeführt.


Zitat von KakYo um 11:53 am Jan. 14, 2011

Was nun bei Prime das beste ist kann ich dir nicht sagen, aber wenn das Ding nicht stabil durchläuft ist es ja egal welcher Test es war:) Es muss ja auch nicht unbedingt die CPU sein, meine SockelA Boards haben sich alle vor den CPUs verabschiedet.


Das Problem ist auch irgendwie: Wie finde ich mit 99%iger Sicherheit raus, ob es die CPU ist (oder eben nicht), wenn nicht mit Prime95?

Den In-Place-Large FFTs Test hatte ich übrigens damals benutzt, um den maximal möglichen Multi herauszufinden.


Zitat von KakYo um 11:53 am Jan. 14, 2011

Zumal halt auch jede Stunde an Zeit die man in so ne alte Plattform investiert schon bissi fürn Popo ist (ausser man hat Spass dran natürlich)


Nicht zu verachten ist, daß das Ding wenigstens noch komplett mit Win98 kompatibel ist, die alte Analog-TV-Karte aufnehmen kann, sowie die Grafikkarte noch halbwegs brauchbare Qualität über den VGA-Ausgang bietet.

Und das die Position des Seitenlüfters genau auf die Position der CPU abgestimmt ist ;) .


(Geändert von diamant um 16:55 am Jan. 15, 2011)


Ich bin alt. Zahlt mir gefälligst was!

Beiträge gesamt: 100 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Jan. 2007 | Dabei seit: 3606 Tagen | Erstellt: 16:24 am 15. Jan. 2011
diamant
aus leipzig
offline



OC Newbie
9 Jahre dabei !

AMD T-Bred
1533 MHz @ 2075 MHz
58°C mit 1.77 Volt



Zitat von hoppel um 17:35 am Jan. 14, 2011
Prime95 bringt auch Fehler wenn das Netzteil anfängt Spannungen unter Norm anzulegen


Das ist immerhin ein Seasonic S12 und sollte von meiner relativ "sparsam dimensionierten" Hardware eigentlich nicht ausgelastet sein?!

Das mit dem Netzteil würde sogar bedeuten, daß im Prinzip jedes(!) Bauteil; z.B. die Grafikkarte oder TV-Karte, Fehler in Prime95 erzeugen kann, sofern es aus irgendeinem Grund momentan zuviel Leistung vom Netzteil abverlangt, die dann anderswo (Prime95) nicht zur Verfügung steht. Kann auch sowas die Ursache für den Fehler gewesen sein?


Zitat von hoppel um 17:35 am Jan. 14, 2011
P
oder wenn sich Elkos auf dem Mainbord ihrem Lebensende nähern und dadurch der Prozessor keine saubere Spannungsversorgung bekommt.


Die Elkos sehen eigentlich noch aus wie neu. Nichts zu sehen von den vielerorts erwähnten gewölbten Deckeln oder ausgelaufenen Elkos. Viele Elkos sollten eigentlich auch gut vom Seitenlüfter mitgekühlt werden.


Zitat von hoppel um 17:35 am Jan. 14, 2011

Meine Empfehlung, nimm ein Monitoringprogramm das unter Windows die Spannungen unter Last anzeigt und kontrolliere indem du Prime95 und 3dMark gleichzeitig laufen lässt...


Hab' das sogar gemacht, wobei nur Prime95 lief. Einige Spannungen änderten sich leicht und blieben dann bei den "neuen" Werten konstant. Da ist aber, wie oben erwähnt, Prime95 nicht abgestürzt.

Achso: Memtest86+ hab' ich natürlich auch (von Diskette) mal durchlaufen lassen. 3 Passes ohne Fehler, dann hab' ich's sein lassen.


Ich bin alt. Zahlt mir gefälligst was!

Beiträge gesamt: 100 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Jan. 2007 | Dabei seit: 3606 Tagen | Erstellt: 17:10 am 15. Jan. 2011