» Willkommen auf AMD Overclocking «

DonQuichote
offline


OC Newbie
9 Jahre dabei !


Also folgende Hardware:

Prozzi und Board ist klar, dazu ein paar Mushkin 1066 2*2GB, ein Nitrox 600Watt, eine 2900 Pro, 2 WD 240er Sata, Sata-Brenner, Onboard-Sound. Ach Ja, ein Scythe Infinity.

Im Moment laufen folgende Einstelllungen ( C&Q und jeglicher Voltage Management Quatsch aus, immer alles ca. 1h Prime)

3200@230*14@1,325V (kann ohne Phenom Cpu leider keine 1066 Einstellen und 12*266 macht scheinbar der Mem-Controller nicht mit)

Max Prime Stable läuft er mit 3300@236*14@1,4V.
Natürlich funzt das alles auch über den CPU-Multi, aber dann läuft der Speicher immer brav mit 800.

Der HT-link läuft dabei auf 1180, aber das interessiert Board und Prozzi scheinbar herzlich wenig. Lief auch schon höher und hatte bis Dato keine Auswirkungen in irgendeiner Art. Und mit dem Ref-Takt ist auch noch Luft nach oben, das Board ist mit 310 noch in Windows gebootet (hab´ich aber nicht weiter getestet).

ImMo starte ich CrystalCPUID mit um im Idle runterzutakten. Da CrystalCpuid aber bei mir die V-Core nur im Bereich zwischen 1,1 und 1,35V einstellen kann und das auch nur wenn im Bios die V-Core auf Standard steht (das war bei meinem Abit 939 anders), lasse ich den Rechner mit 1,3 V Standard @3200 hochfahren und dann von Crystal auf 1,325 V unter Last hochsetzen. Ich könnte ihn natürlich auch mit 1,4V@3300 betreiben, aber dann läuft er eben immer mit 1,4V.

So, viel BlaBla und jetzt eine ganz einfache Frage: Wo kann ich noch was rausholen? Natürlich ohne auf irgendeine Art von Powermanagement zu verzichten.

Beiträge gesamt: 63 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Feb. 2007 | Dabei seit: 3575 Tagen | Erstellt: 15:31 am 29. Dez. 2008
spraadhans
aus Nowaja Semlja
offline



Real OC or Post God !
12 Jahre dabei !

Intel Core i7
3700 MHz @ 3700 MHz
55°C mit 0.99 Volt


Kurze Antwort: Nirgends...


Longer bars indicate better performance.

Beiträge gesamt: 12294 | Durchschnitt: 3 Postings pro Tag
Registrierung: Feb. 2004 | Dabei seit: 4682 Tagen | Erstellt: 15:43 am 29. Dez. 2008
DonQuichote
offline


OC Newbie
9 Jahre dabei !


Was staubt denn hier so... ;)

Aber auch schön, dann hab ich ja alles richtig gemacht

Beiträge gesamt: 63 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Feb. 2007 | Dabei seit: 3575 Tagen | Erstellt: 16:02 am 29. Dez. 2008
spraadhans
aus Nowaja Semlja
offline



Real OC or Post God !
12 Jahre dabei !

Intel Core i7
3700 MHz @ 3700 MHz
55°C mit 0.99 Volt


Das wollt ich damit sagen;)


Longer bars indicate better performance.

Beiträge gesamt: 12294 | Durchschnitt: 3 Postings pro Tag
Registrierung: Feb. 2004 | Dabei seit: 4682 Tagen | Erstellt: 16:33 am 29. Dez. 2008
Notmynick
aus Lüneburg
offline



OC Profi
12 Jahre dabei !

AMD Athlon 64 X2 Dual Core
2900 MHz @ 3170 MHz
44°C mit 1.375 Volt


Also das würd ich so nicht sagen, .....

Ich hattte bis vor 1 Woche ein MSI K9-Neo V2 mit einem Nforce5 MCP560 Chipsatz in Kombination mit einem 4400+ und später dem 5600+ X2. Da waren da eig immer 250Mhz ref. Takt bei einem HT Muti von 4x drinn.

Jetzt mit dem AMD 790GX Chipsatz von dem MSI KA790GX hab ich den 5600+ Stabil bei 266MHz mit einem HT Multi von 5, also eff. 2666MHz

Den HT Takt hochzubringen ist sinvoll solange dein Ram mit mehr als z.B. 800MHz Taktet da sonst die maximale Speicherbandbreite deines Sytems durch den Chipsatz ausgebremst wird.

Hier ein kl. Rechenbeispiel:

Mein ram hat immo gerade 475MHz x2 also eff. 950MHz im Dualchannel kommen wir da auf eine Theoretische max. bandbreite von 14.84GB/s, also recht ordentlich.

Der Chipsatz liegt mit 266x5 bei 2660MHzMHz und macht mit fehlender Hypertransport 3.0 unterstützung seitens der X2 CPu aber bei 2,66ghz HT-Takt nur  10.39GB/s.

Das ist wiederum auch der grund warum im Speicherdurchsatz nur ca. 9,7GB/s erreicht werden.

Von daher würde ich schon versuchen in deinem fall zumidest 250x13.5 Ref. Takt bei HT multi von 5x mit nem Speicher multi von 1:2 zu erreichen. Dem Ram sollte es bei dir ja nix ausmachen.

Edit: Post etwas überarbeitet. ;)



(Geändert von Notmynick um 23:17 am Jan. 1, 2009)


- Follow the White Rabbit -
Mein System: http://nethands.de/pys/show.php4?id=25641

Beiträge gesamt: 708 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Mai 2004 | Dabei seit: 4581 Tagen | Erstellt: 23:13 am 1. Jan. 2009
kammerjaeger
aus Versehen
offline



Real OC or Post God !
13 Jahre dabei !

Intel Core i3
3100 MHz mit 1.10 Volt



Zitat von Notmynick um 23:13 am Jan. 1, 2009

Den HT Takt hochzubringen ist sinvoll solange dein Ram mit mehr als z.B. 800MHz Taktet da sonst die maximale Speicherbandbreite deines Sytems durch den Chipsatz ausgebremst wird.

Hier ein kl. Rechenbeispiel:

Mein ram hat immo gerade 475MHz x2 also eff. 950MHz im Dualchannel kommen wir da auf eine Theoretische max. bandbreite von 14.84GB/s, also recht ordentlich.

Der Chipsatz liegt mit 266x5 bei 2660MHzMHz und macht mit fehlender Hypertransport 3.0 unterstützung seitens der X2 CPu aber bei 2,66ghz HT-Takt nur  10.39GB/s.

Das ist wiederum auch der grund warum im Speicherdurchsatz nur ca. 9,7GB/s erreicht werden.



:lol:
"nur ca. 9,7GB/sec"...
Zeig mir mal ein S.775-System, mit dem Du auch nur in die Nähe kommst, ohne ein Vermögen für den Speicher auszugeben! Selbst mit DDR3-1600 hast Du bei FSB400 dort nur ca. 8,5GB/sec: klick

Selbst wenn Du also eine theoretische max. Bandbreite von knapp 15GB/sec hast, so sind solche Werte fern der Realität, weil weder Speicher noch Chipsatz oder Speichercontroller der CPU das mitmachen werden. ;)

Und warum heißt DDR2-1066 wohl auch PC2-8500? Richtig, weil er eigentlich nur für 8,5GB/sec ausgelegt ist! Werte von 9,7GB/sec sind also schon weit über seinen Specs...

(Geändert von kammerjaeger um 23:33 am Jan. 1, 2009)


PC1: i3-2100, HD 5870, 8GB /// PC2: X3 435@3,22GHz, HD 5750, 4GB /// PC3: X3 400e@2,3GHz @0,99V, HD 5670, 4GB ///  Mein Spielmobil

Beiträge gesamt: 30834 | Durchschnitt: 6 Postings pro Tag
Registrierung: Jan. 2003 | Dabei seit: 5073 Tagen | Erstellt: 23:30 am 1. Jan. 2009
Notmynick
aus Lüneburg
offline



OC Profi
12 Jahre dabei !

AMD Athlon 64 X2 Dual Core
2900 MHz @ 3170 MHz
44°C mit 1.375 Volt


:lol: Omg, Kammerjäger, Du liegst hier völlig Falsch

Also das PR-Rating der Module ist auf ein Module zu sehen nicht auf 2 im DC-Modus.

PC2-XXXX: Das XXXX berechnet sich durch (4 × Speichertakt × Bitbreite)/8 (Bitbreite = 64 bit) und entspricht der Datenrate in MB/s.

Schau Dir einfach mal den LINK an. Danke :thumb:

Hier mal ein Screen:

 

Was Limitert denn da bitte der Ram? Und nur zur Info der Ram ist Untertaktet.

Warum kommt ich bei 245MHz Ref. Takt des Chipsatzes nurnoch auf 8,7GB/s?

Es ist einfach Fakt das durch die höhere Bitbreite des Ram im DC Modus der Chipsatz um längen überholt wird.

Edit: Und der Test bei Computer-Base, hast den auch gelesen? Da sieht man doch auch Deutlich das nicht die Ram sondern der Chipsatz der Limitierende Faktor bleibt.




(Geändert von Notmynick um 0:33 am Jan. 2, 2009)


- Follow the White Rabbit -
Mein System: http://nethands.de/pys/show.php4?id=25641

Beiträge gesamt: 708 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Mai 2004 | Dabei seit: 4581 Tagen | Erstellt: 0:17 am 2. Jan. 2009
kammerjaeger
aus Versehen
offline



Real OC or Post God !
13 Jahre dabei !

Intel Core i3
3100 MHz mit 1.10 Volt


Nichts anderes habe ich geschrieben:


Zitat von kammerjaeger um 23:30 am Jan. 1, 2009

Selbst wenn Du also eine theoretische max. Bandbreite von knapp 15GB/sec hast, so sind solche Werte fern der Realität, weil weder Speicher noch Chipsatz oder Speichercontroller der CPU das mitmachen werden. ;)



Du gehst von theoretischen Bandbreiten aus. Aber schafft eine SATA2-Platte deswegen 3GBit/sec bzw. 375MB/sec, nur weil die SATA2-Specs das versprechen?

Halte Dich an Werte, die in der Praxis machbar sind! Und da sind Werte von >9GB/sec. schon sehr gut.

Btw.: Wer im Glashaus sitzt, sollte nicht mit Steinen werfen, denn scheinbar hast Du den Test bei CB und div. andere Tests nicht richtig gelesen!
Natürlich wird der Durchsatz auch durch den Chipsatz bzw. FSB/HT beeinflusst, aber das alleine limitierende Element ist es nicht! Wieso sonst kommt es zu Schwankungen bei den X4-CPUs von 7088-8645MB/sec bei Verwendung von DDR2-1066, obwohl alle den gleichen Bustakt haben und nur beim HT zwischen 3,6 und 4,0GT/sec schwanken, während X2-CPUs sogar mit DDR2-800 sogar tendenziell noch höher liegen trotz niedrigerem HT?

Vergiss die Theorie, geh endlich in die Praxis!


PC1: i3-2100, HD 5870, 8GB /// PC2: X3 435@3,22GHz, HD 5750, 4GB /// PC3: X3 400e@2,3GHz @0,99V, HD 5670, 4GB ///  Mein Spielmobil

Beiträge gesamt: 30834 | Durchschnitt: 6 Postings pro Tag
Registrierung: Jan. 2003 | Dabei seit: 5073 Tagen | Erstellt: 1:23 am 2. Jan. 2009
Notmynick
aus Lüneburg
offline



OC Profi
12 Jahre dabei !

AMD Athlon 64 X2 Dual Core
2900 MHz @ 3170 MHz
44°C mit 1.375 Volt


Recht einfach, ..... aufgrund der Höher liegenden Latenzen und des geringeren Grundtaktes.

Denn wenn man sich mal anschaut das DDR3 1066 einen Grundtakt von 133MHz bei 8 Taktflanken besitzt und DDR2-800 einen Grundtakt von 200MHz bei 4 Taktflanken, und sich zusätzlich nochmal die erhöhten Latenzen von DDR3 anschaut wird einem schnell klar warum gerade in Synthetischen Benschmarks nicht immer der DDR-3 vorne liegt.

Sry Kammjäger, aber dein erster Post nach mir ist ne reine Provokation.

Ich wollte ihm lediglich sagen das der HT-Takt möglichst hoch soll.

Es ist Fakt das der Chipsatz auch in seinem Fall Limitiert.

Und das DDR2-6400 im im DC nur 6,4GB sec erreicht ist auch unsinn. Da hast Du schlichtweg ignoriert das wir auf die Bandbreite im DC kommen wollen. Und da sind 10GB+ gerade so zu erreichen.

:punk:


- Follow the White Rabbit -
Mein System: http://nethands.de/pys/show.php4?id=25641

Beiträge gesamt: 708 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Mai 2004 | Dabei seit: 4581 Tagen | Erstellt: 13:49 am 2. Jan. 2009
kammerjaeger
aus Versehen
offline



Real OC or Post God !
13 Jahre dabei !

Intel Core i3
3100 MHz mit 1.10 Volt


Ich habe nie behauptet, dass DDR2-800 nur 6,4GB/sec schafft! Und >10GB wirst Du mit DDR2-800 ohne extreme Übertaktung nie erreichen, egal wie hoch der HT ist!


Zitat von Notmynick um 13:49 am Jan. 2, 2009

Sry Kammjäger, aber dein erster Post nach mir ist ne reine Provokation.



Tut mir leid, wenn Du das als Provokation gesehen hast, so war es nicht gemeint.  Es ging mir nur darum, dass eben Theorie und Praxis oft meilenweit auseinander liegen können und Werte jenseits der 9GB schon zu den besseren Werten gehören, an denen sich die meisten S.775-Systeme die Zähne ausbeißen. Sowas dann mit "nur 9,7GB" abzuwerten ist nunmal praxisfremd, da hilft alles "schön rechnen" auch nichts!

Zum Thema DualChannel und 12,8GB bei DDR2-800:
Auch das sind leider nur theoretische Werte. Fährt ein Auto doppelt so schnell, wenn es beim Gewicht halbiert wird und doppelt so viel Leistung, Drehmoment und Hubraum bekommt? Nein, denn auch hier liegen Theorie und Praxis wieder auseinander und auch andere Faktoren spielen eine Rolle! Natürlich erhöht sich die Bandbreite durch DC deutlich mehr als es z.B. beim Sockel A der Fall war, aber verdoppeln tut sie sich eben nur in der Theorie...

Ist nicht persönlich, aber vergiss einfach mal die Theorie und arbeite eher mit realen Werten. ;)

(Geändert von kammerjaeger um 15:24 am Jan. 2, 2009)


PC1: i3-2100, HD 5870, 8GB /// PC2: X3 435@3,22GHz, HD 5750, 4GB /// PC3: X3 400e@2,3GHz @0,99V, HD 5670, 4GB ///  Mein Spielmobil

Beiträge gesamt: 30834 | Durchschnitt: 6 Postings pro Tag
Registrierung: Jan. 2003 | Dabei seit: 5073 Tagen | Erstellt: 15:21 am 2. Jan. 2009