» Willkommen auf AMD Overclocking «

Tobias Claren
aus Köln
offline


OC Newbie
13 Jahre dabei !

AMD Barton


Hallo.

Ich las einen Beitrag von THG über eine 84%-Steigerung bei einer Intel-Kombi.

Da wollte ich hier erst mal fragen was wirklich aktuell zu empfehlen ist.
Ich frage hier wegen der Trennung von AMD und Intel jeweils extra.
Zuerst mal für AMD, denn ich bin keineswegs auf Intel fixiert.

Wichtig ist mir eine Kombi die zu einem günstigen Preis viel stabile Leistung bietet.

Wenn dann eine Intel und eine AMD-Komi unerheblich im Preis bei ~gleicher maximaler stabiler Leistung abweichen, dann würde es auf die Ausstattung der Mainboards ankommen.



Grüße,
Tobias Claren

Beiträge gesamt: 22 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Aug. 2004 | Dabei seit: 4752 Tagen | Erstellt: 1:16 am 31. Juli 2007
Beomaster
aus Dresden
offline



Real OC or Post God !
15 Jahre dabei !

AMD Phenom II
3200 MHz @ 3675 MHz
59°C mit 1.400 Volt


Was brauchst du denn ganz speziell für eine Maschine, was soll diese können, was soll sie kosten, was ist dir wichtig, auf was kannst du am ehesten verzichten?


[SiLa] BF2 BattleClan
Orgelgott

Beiträge gesamt: 19347 | Durchschnitt: 3 Postings pro Tag
Registrierung: Feb. 2002 | Dabei seit: 5659 Tagen | Erstellt: 6:51 am 31. Juli 2007
Tobias Claren
aus Köln
offline


OC Newbie
13 Jahre dabei !

AMD Barton


Das sind leider unpassende Fragen ;) .
Ich weiß dass die gerne gefragt werden, aber mir geht es hier um die Kombi mit der Preis/Leistung die am besten ist.
Nur Mainboard, CPU und RAM, und als Tipp wenn bekannt eine nVdia-GraKa  (wegen Shuttermöglichkeit die dann auch für Immersionsbrillen gilt) die auch mal ein aktuelles Spiel schafft. Als Anhaltspunkt bei 1024x768 bei mindestens minimal akzeptabler Framerate, bzw auch noch was darüber wenn er Preisunterschied nicht bedeutend ist.

Bste P/L, wenn man auch bedenkt wie lange sie nicht "zu langsam" sein wird.
Lieber ein wenig mehr ausgeben, aber evtl. 5 Jahre ausreichend, als billig, billig, billig und dann in 3 Jahren wieder nachrüsten.
Das mögen für manchen schon extreme Zeiten sein, aber ich halte das für möglich. Auch die Spieler können schon mit Grafikkartenaufrüsten weiterkommen.

Der aktuelle Athlon xp 2600+ ist einfach zu langsam für P7/S1-HD, wie ich per Tstclip von der KNC-One-Seite feststellte. Schon die 400-Euro-Röhre (inkl. Porto) macht das "nötig" wenn man auch HDTV sehen will.

Beiträge gesamt: 22 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Aug. 2004 | Dabei seit: 4752 Tagen | Erstellt: 9:01 am 31. Juli 2007
Bliemsr
aus Bonn
offline


OC God
16 Jahre dabei !

Intel Core i5
3300 MHz @ 4400 MHz
64°C mit 1.21 Volt


Dann wage ich mal einen ersten Tipp. Extrem preiswert wirds, wenn
du dich für einen AMD X2 mit 65nm Architektur entscheidest.
Ein neuer Brisbane X2 4000+ kostet nur noch 60 oder 70 Euro, und die
lassen sich sehr gut übertakten.
Grund für den AMD ist die Tatsache, daß du den auch mit extrem
preiswerten Boards übertakten kannst. Gebrauchte ASrocks oder ähnlich
gibt es praktisch schon ab 30 ~ 40 Euro.

Das geht mit Intel nicht. Ein Core2Duo wird nicht immer gut übertaktbar
sein, und er kostet fast das doppelte. Und ganz wichtig: wenn du einen
C2D übertakten möchtest, brauchst du teure Mainboards, sonst kannst
du es direkt vergessen.

Daher würde ich mal sagen:  preiswerte Leistung und OC-Prozente
gibt's mit einem AM2-System.

Ein wenig mehr Leistung und OC.Prozente gibt's mit Intel, aber nur
für wesentlich mehr Geld. 5 Jahre werden sie alle halten, kein Thema,
aber ob dir persönlich die Leistung so lange Freude bereitet ist eine
andere Frage.


Intel i5 2500K @ 4400 (44x100 MHz) auf ASrock P67 Pro3

Beiträge gesamt: 2726 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Juni 2001 | Dabei seit: 5913 Tagen | Erstellt: 10:26 am 31. Juli 2007
Tobias Claren
aus Köln
offline


OC Newbie
13 Jahre dabei !

AMD Barton


Ich habe immer gelesen, dass man wenn man stabil übertaktet (HTPC-Desktop wo keine WaKü reinkommt und Lüfter leise sein sollen) Intel jetzt billiger wäre was die P/L aus Kosten und Leistung angeht.


Ja, die OC-MBs fangen wohl neu bei gut 84 Euro neu an (gebrauct ~50 Euro). Und dann ohne unverzichtbares RAID.


Die Leistung jetzt wäre wahrscheinlich nicht das Problem, wenn nicht ein Clip von S1-HD von KNC-One nicht abspielbar gewesen wäre.

Der HTPC wird im Moment im Wechsel mit einer DBox2 genutzt, weil die Bildqualität (sowohl TV-Out, als auch mit Grandview-Konverter) eben nur ein Kompromiss gegenüber der DBox2 ist. Daher wird nur umgeschaltet um eine Aufname zu sarten oder abzuspielen. Mit neer Röhre ist dann wenigstens ein HDMI-Eingang vorhanden, wo sogar die PC-Ausgabe von jemand besser beschrieben wird als die DBox2.

Ansonsten wird darauf noch Internet und andere Arbitsprogramme genutzt.
Auch wenn nicht wirklich damit gespielt wurde, sollte das natürlich möglich sein.
Das ist aber jetzt mit dem xp2600+ auch möglich, nur die Grafikkarte ist hier bei neureren Spielen ein Probelm.
Ich habe Testweise mal die DiRT-Demo versucht zu sarten. Diese Inkompetenten empfanden es wohl nich für nötig einen Hinweis einzublenden wenn die GraKa nicht ausreicht.Man klickt zum starten, die Sanduhr erscheint kurz, und das war es.Dann sucht mal erst mal im Netz nach dem Fehler.....
Und auch mit der Standardtaktrate der Prozessoren kann man mal spielen.
Daher könnte man zu Beginn sogar normal betreiben wenn man niht merkt dass man jetzt wirklich Leistung braucht. Aber die Möglichkeit mehr rauszuholen -falls man mal merkt dass es für irgednwas schneller sein dürfte- ist das worauf schon geachtet würde.

Daher sind 5 Jare schon gut möglich.Wäre jetzt nicht HDTV (und der Versuch mal in aktuelles Spiel zu starten) das Problem, würde der Rechner so evtl. noch weitere Jahre laufen.


Gibt es zum AMD-OC auch einen Bericht?

Aber auch einen Benchmark wo die CPUs nach reiner synthetischer Leistung (nachdem ich vergleichen habe, ist das auf die schnelle am bsen zum Vergleichen) drinstehen. Ink. ihrer übertakteten Leistung.
In dem THG-Benchmark mit den bertakteten Inels standen leider nur die nicht übertakteten AMDs mit drin.
Da könnte man ja schon Vorsatz vermuten.

Hier stehen die CPUs im Vergleich ohne Übertaktete:




Da stehen die AMDs (grün) alle unten.
Warum die Intel in Blau und Rot sind ist mir nict ersichtlich. Auch die Legende darunter sagt dazu nichts aus.

Und da ich im AMD-Bereich bin will ich das genauer wissen :-).
Da wäre die Lste mit normal und übertaktet beider Prozessoren in stabilem Zustand der auch Jahrelang hält und keine Spezialkühlung (ein nicht-Boxedkühler ist noch nicht "spezial", wenn ich ihn z.B. nict ganz aufdrehen muss) benötigt hilfreich.

Was käme überhaupt in Frage, Sockel 939 oder AM2?
Ich kenne keinen von beiden.

AM2 scheint aktueller zu sein, aber bei Geizhals.at geht es da schon für 20,90 Euro mi dem "Sempron 64 3200+ los.

Ich kenne keinen einzigen dieser Sockel und CPUs, deshalb verwirrt es etwas, dass für AM2 der scheinbar neuer/besser ist, so billige Prozesoren erhältlich sind.
Sind die "alt"?

Da ist z.B. an der Preisspitze ein "X2 4800+ AM2" für 269,10Ero, und 4 CPUs darunter ein "X2 6000+ AM2" für 146,74 Euro.
Dazwischen noch ein ominöser "FX-62".

(Geändert von Tobias Claren um 18:45 am Aug. 1, 2007)


(Geändert von Tobias Claren um 18:50 am Aug. 1, 2007)

Beiträge gesamt: 22 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Aug. 2004 | Dabei seit: 4752 Tagen | Erstellt: 17:09 am 1. Aug. 2007
Beomaster
aus Dresden
offline



Real OC or Post God !
15 Jahre dabei !

AMD Phenom II
3200 MHz @ 3675 MHz
59°C mit 1.400 Volt


von der Leistung her übertrifft Intel klar AMD, aber mir ist immer noch nicht klar was du eigentlich willst?
Beste Preis/Leistungkombi?
das kann genauso nen 3200+ wie ne Q6600, das kommt immer drauf an was du damit machen möchtest
du siehst sicher ein das zwischen nem 3200+ und nem Q6600 Welten liegen, ich mir aber nen Q6600, wenn ich ihn nicht brauche, absolut nicht kaufen würde, auch wenn er aktuell ein sehr gutes P/L hat
von daher könnte ich genauso sagen schnapp dir ne E6850, 1000er RAM und nen Board mit i680 oder P35 Chipsatz, fertig


[SiLa] BF2 BattleClan
Orgelgott

Beiträge gesamt: 19347 | Durchschnitt: 3 Postings pro Tag
Registrierung: Feb. 2002 | Dabei seit: 5659 Tagen | Erstellt: 19:07 am 1. Aug. 2007
smoke81
offline



OC God
13 Jahre dabei !

AMD Phenom II
3000 MHz @ 3200 MHz mit 1.325 Volt


Wobei das mit der Leistung immer relativ ist...

Ein P4 mit 2.5Ghz ist heutzutage genauso lahm wie ein P4 mit 2Ghz...

Wenn man wirklich Leistung braucht (zocken!), dann sind beide total veraltet. Statt dem P4 kann man auch XP-2000+ oder XP-2500+ schreiben, egal...


>> Jetway PA78GT3, X4 940 BE @ 3,2 Ghz, HD4890 BE @ 1000/1200 Mhz @ 1,274V
>> Asus M3A-H/HDMI, X4 620, 4GB, HD3850 256MB

Beiträge gesamt: 4439 | Durchschnitt: 1 Postings pro Tag
Registrierung: Jan. 2004 | Dabei seit: 4974 Tagen | Erstellt: 19:18 am 1. Aug. 2007
Tobias Claren
aus Köln
offline


OC Newbie
13 Jahre dabei !

AMD Barton


@ Beomaster

Eine teure Quad-Core-CPU erwähnte ich nie. Ist bei den oberen CPUs nicht eh wenig Spiel hzum Übertakten? Abgesehen davon dass in den Berieichen eh durch den FSB bald Schluss ist (?).
Es geht schließlich um ein "billiges" stabil (auch 5, 6, 7 Jahre leise und ohne WaKü in einem engen Desktop) überktaktetes System.

"Bese P/L-Kombi" heißt immer dass man für das Geld die meiste Leistung bekommt. In diesem Fall nur verglichen dass was übertaktete AMD- und Intel-Systeme schaffen.


Ohne übrtakten sieht es nach den Benchmarks oben so aus, dass die AMDs ein Stück langsamer sind. Auch wenn sie evtl. billiger sind.


Wenn jetzt die AMDs auf einer sicher übertakteten Stufe (wenn das System dann Z.B. 5 Jahre duchläuft und dan noch verkauft werden können soll) in dem engen Desktop leise (keine schnellen Lüfter) mehr bzw. vergleichbare Leistung mit den Intels haben, dann ist AMD die erste Wahl.


Evtl. ist so verständlich was ich meine.

Aussagekräftig sind hier nur Intel/AMD-Benchmarkvergleiche von übertakteten stabilen Systemm ohne WaKü und vieler lauter Lüfter, aber auch in engen Desktops (eng ist hier relativ, da das Tenor schon relativ viel Platz bietet).
Also jeweisl auf den Übertaktniveaus die als absolut ungefährlich und stabil gelten.

Hat jemand so einen Benchmark parat, das wäre eine gute Grundlage damit ich verstehe wie die beiden im P/L-Vergleih stehen.
Dann könnte man darauf aufbauen weiter diskutieren.

(Geändert von Tobias Claren um 20:41 am Aug. 1, 2007)

Beiträge gesamt: 22 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Aug. 2004 | Dabei seit: 4752 Tagen | Erstellt: 19:40 am 1. Aug. 2007
Beomaster
aus Dresden
offline



Real OC or Post God !
15 Jahre dabei !

AMD Phenom II
3200 MHz @ 3675 MHz
59°C mit 1.400 Volt


dann hilft vielleicht sowas weiter, auch wenns schon etwas alt ist
PR1
PL1
PR2
im PR2 sind nen paar AMD CPUs mehr zu finden, für den Fall das du dich für nen kleinen AMD entscheidest, die immerhin für kleines Geld ne gute Leistung abliefern


[SiLa] BF2 BattleClan
Orgelgott

Beiträge gesamt: 19347 | Durchschnitt: 3 Postings pro Tag
Registrierung: Feb. 2002 | Dabei seit: 5659 Tagen | Erstellt: 20:28 am 1. Aug. 2007
PUNK2018
aus gelaufen
offline



OC God
12 Jahre dabei !

AMD Ryzen
3000 MHz @ 3000 MHz mit 1.25 Volt


Intel ist klar vorne aber wir sollten nicht vergessen das die X2 CPUs NICHT!! Die antwort auf C2D waren/sind! von daher ist die Leistung die sie aufbringen schon erstaunlich...

Wenn ich an einen X2 denke mit EE und SFF der verbrät grademal 35 Watt... das kann man Relativ gut Passiv kühlen! dazu noch OC und man hat nen wahres wunder! 1,05V sind halt der HAMMER! schlecht hin!


Beiträge gesamt: 6303 | Durchschnitt: 1 Postings pro Tag
Registrierung: Sep. 2004 | Dabei seit: 4712 Tagen | Erstellt: 20:58 am 1. Aug. 2007