» Willkommen auf AMD Overclocking «

Supersonicator
aus gefallen
offline



Enhanced OC
11 Jahre dabei !

Intel Core 2 Quad
2833 MHz @ 4003 MHz


Hallo,
wie gut ist die Paste bzw das Pad von Coollaboratory? Ich bin am überlegen, mir mal die Paste bzw das Pad zu kaufen. Da allerdings meine CPU (Athlon XP-m) keinen IHS besitzt, stellt sich natürlich die Frage, wie gut ich das Zeug wieder von meiner CPU runterbekomme. Weil abschleifen mit Metallschliff kommt da glaub ich nicht so gut....oder setzt sich das Zeug dann nur am Kühler fest und nicht auf der CPU bzw wie gut ist das Pad? Und läßt sich das besser entfernen als die Paste?
Ich hoffe, hier sind schon ein paar Leute, die das mal ausprobiert haben und die Antworten auf meine Fragen wissen

Beiträge gesamt: 391 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Juli 2006 | Dabei seit: 4115 Tagen | Erstellt: 15:13 am 25. Nov. 2006
Schermi74
aus Latschencity
offline



OC God
11 Jahre dabei !

AMD Athlon 64 X2 Dual Core
2000 MHz @ 2900 MHz
43°C mit 1.4 Volt


Herunter bekommen tust die sie problemlos, da sie aus flüssigem Metall ist (ähnlich wie Quecksilber) einfach wegwischen. Der einzige Haken ist das es eben Flüssig ist und bei Überdosierung rausquillt, du musst also aufpassen das es nirgends hintropft wo es Brücken bilden kann.
Wie das mit dem Pad ist weiss ich nicht, aber wenn du ordentlich arbeitest geht das schon.


The Dominians, a Ryzom Guild

Beiträge gesamt: 5770 | Durchschnitt: 1 Postings pro Tag
Registrierung: Juni 2006 | Dabei seit: 4153 Tagen | Erstellt: 16:09 am 25. Nov. 2006
fearless
offline



OC Profi
12 Jahre dabei !

AMD Phenom II
3200 MHz


Hallo,
stell dir das ganze mal nicht so flüssig vor...
Diesen Zustand erreicht es erst bei erwärmung - durch zb. Deine CPU.
Gibt hier auch einige Threads dazu. Läßt sich gut verarbeiten.
Das mit dem 'herunterbekommen' ist eher etwas interessanter... mal geht es einfach, mal schrubst Du mit Aceton wie blöde auf der DIE rum.
Ich habe da mittlerweile einiges an Erfahrung sammeln können.
Ich habe noch ne neue unbenutzte und eine angefangene ( fehlt 1 Tropfen ). Die neue für 5,- die angefangene für 4,- plus Versand.
Ich würde die genaue Gebrauchsanweisung natürlich mitschicken.
Viele Grüße


mein Name: Blond, schön Blond

Beiträge gesamt: 822 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Juli 2005 | Dabei seit: 4495 Tagen | Erstellt: 18:17 am 27. Nov. 2006
Schermi74
aus Latschencity
offline



OC God
11 Jahre dabei !

AMD Athlon 64 X2 Dual Core
2000 MHz @ 2900 MHz
43°C mit 1.4 Volt


Also, meine ist flüssig wie Lötzinn in etwa (wenns heiss ist versteht sich). Und zum Aceton, Metall ist nicht löslich, da kannst du lange Schruppen ;). Am einfachsten ist wegwischen oder mit etwas, was eine scharfe Kante hat, runter ziehen.


The Dominians, a Ryzom Guild

Beiträge gesamt: 5770 | Durchschnitt: 1 Postings pro Tag
Registrierung: Juni 2006 | Dabei seit: 4153 Tagen | Erstellt: 20:04 am 27. Nov. 2006
fearless
offline



OC Profi
12 Jahre dabei !

AMD Phenom II
3200 MHz


@Schermi74 - das Zeug soll lt. Anleitung sehr dünn aufgetragen werden.
Wenn Du es flüssig wie Lötzinn erlebt hast, hast Du definitiv etwas falsch gemacht. Bitte nicht falsch verstehen, es ist aber so...
Zum Thema das ganze mit einer scharfen kante abzuziehen - jeder der seine CPU so behandelt, muss sich nicht wunder, wenn er sie platt macht.
Wenn schon etwas gröber, dann mit einem handelsüblichen Fön erwärmen und wegwischen!
Und probier einfach mal Aceton aus - es geht - sonst hätte ich es nicht erwähnt.
Es hat zum Glück auch nichts mit Quecksilber (toxisch) zu tun sondern ist eine elektrisch leitfähige Matalllegierung.

Das wichtigste ist allerdings, das sich der Temperaturunterschied erst nach einiger Betriebszeit zeigt.

Schon nicht schlecht das ganze. Ich habe mittlerweile schon gut zwei Dutzend CPUs so versorgt ;)


mein Name: Blond, schön Blond

Beiträge gesamt: 822 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Juli 2005 | Dabei seit: 4495 Tagen | Erstellt: 20:22 am 27. Nov. 2006
Schermi74
aus Latschencity
offline



OC God
11 Jahre dabei !

AMD Athlon 64 X2 Dual Core
2000 MHz @ 2900 MHz
43°C mit 1.4 Volt


hmm...dan haben wir wohl unterschiedliche Qualitäten oder so meine ist wie gesagt flüssig...

Edit: Sie lässt sich auch nicht "auftragen" man kann nur einen Tropfen drauf machen und den Rest der Arbeit dem Kühler überlassen.

Edit2: But btw, weisst du zufällig was für eine Legierung das ist? Hatte vor Jahren schonmal die Idee, hab aber absolut kein Metall gefunden was bei Raumtemperatur Flüssig ist und geeignet ist (also ungifitg, nicht mit anderen Stoffen reagiert usw.), das einzige was ich gefunden hab war Barium (wenn ich mich recht erinnere) und das hatte eine schmelztemperatur von glaube 35 °C oder so.

(Geändert von Schermi74 um 20:59 am Nov. 27, 2006)


The Dominians, a Ryzom Guild

Beiträge gesamt: 5770 | Durchschnitt: 1 Postings pro Tag
Registrierung: Juni 2006 | Dabei seit: 4153 Tagen | Erstellt: 20:44 am 27. Nov. 2006
fearless
offline



OC Profi
12 Jahre dabei !

AMD Phenom II
3200 MHz


HAllo
ich verteile das ganze immer mit einem Wattestäbchen.
Vorher ringsherum etwas Tesa...
Das mit der Legierung habe ich auch noch nicht herausgefunden.


mein Name: Blond, schön Blond

Beiträge gesamt: 822 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Juli 2005 | Dabei seit: 4495 Tagen | Erstellt: 6:15 am 28. Nov. 2006
Supersonicator
aus gefallen
offline



Enhanced OC
11 Jahre dabei !

Intel Core 2 Quad
2833 MHz @ 4003 MHz


Hmm.........ich hab halt ein ungeschütztes Die (Athlon XP-m) und da will ich nicht mit Metallpolitur oder ähnlichem drauf hantieren. Darum hab ich eben Bedenken, wenn ich den Kühler mal demontieren muss. Will mir ja nicht die CPU schrotten. Geht das 100pro mit Aceton oder nem Föhn ab? Wenn ja wärs ja gar nicht soooo tragisch. Das Pad soll ja angeblich besser wieder abgehen, daher tendiere ich eher dazu. Hat mit dem Pad schon jemand Erfahrung?

Beiträge gesamt: 391 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Juli 2006 | Dabei seit: 4115 Tagen | Erstellt: 11:56 am 29. Nov. 2006