» Willkommen auf AMD Overclocking «

DefDan
offline



OC Newbie
11 Jahre dabei !

AMD Athlon 64


Hallo,

System:
AMD 3700+ San Diego
Abit AN8 SLI Fatal1ty
Kingston HyperX KHX3200A K2/2G 2GB PC3200 CL2 Kit
530W Thermaltake PurePower Netzteil
Gigabyte X1800XT 512MB

Kühler:
Zalman CNPS7000B

Temps lauf ABit EQ Monitor:
IDEL
CPU 25
SYS 30
PVVM 29

Volts:
VCORE 1,44
DDR VDD 2,62
DDRVTT 1,33
12V/12,33
5V/5.19
3,3V/3,42


Alle Komponenten sind neu. Da dies eine Komplette umrüstung von einen alten Sockel A/AGP Sytsem ist habe ich keine Komponenten zum tauschen und testen (CPU/RAM/Graka/Board).


Montage & Win XP prof. Installation war soweit kein Problem, 3DMark 2005 gibt dem System mit Catalyst 6.2 ohne irgendwelche veränderungen an den Einstellungen 90xx Punkte

Problem:
Das ABIT AN8 Fat.  sollte eigentlich genug leistung für ordentliches Übertakten bringen. Allerdings reagiert die CPU auf jede Veränderungen sehr launisch ;)

Veränderungen im Bios am System Takt (orig. 200) werden nicht übernommen. Obwohl User Define eingestellt ist und mit F10 gespeichert wird. Das Bildschirm wird nach verändern und speicher/verlassen des Bios kurz schwarz, sieht aus als würde er speichern, zeigt nach dem Booten im Bios aber wieder den alten Takt von 200 an. Dabei ist es egal ob ich von 200 auf 210 gehe oder 220/230 etc.

Über die beim Abit beiliegende Guru Software im Windows übertakten quitiert das System mit einem Freeze. Das Preset "Silent" läst sich ausführen, dabei wird der System Takt von 200 auf 204 gehoben und das System läuft weiter. Alle Einstellungen darüber hinaus (Preset Normal 210 bei 1,45 VCore/Turbo 216 bei 1,5 VCore) lassen sofort das System einfrieren. Das gleiche wenn ich versuche änderungen Manuell in der Software vorzunehmen.

Der Multiplier ist bei 11 was auch das max. beim Mainboard ist. Dh. wirklich stabil läuft die Kiste im moment nur bei den Werksvorgaben 200*11.

Was ich auch komisch finde ist das sich SiSoft Sandra nicht mehr starten läst, was jedoch gestern noch ging. Auserdem wird beim Booten das Abit Logo nur fragmenthaft Dargestelld wird alle Farben sind falsch und die Schrift sehr grobpixelig - aber nach dem Screen Bootet das System normal weiter, im Bios is dann auch alles ok von der Darstellung.



Na vieleicht hat ein Crack ja hier eine Ahnung an was es liegen könnte, das die CPU so schlecht ist das sie schon bei nem 205er Systemtakt schlappmacht kann ich mir nicht vorstellen.

Beiträge gesamt: 9 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Feb. 2006 | Dabei seit: 4240 Tagen | Erstellt: 13:11 am 11. Feb. 2006
d2fan
aus bonn
offline



OC God
13 Jahre dabei !

Intel Core 2 Quad
2833 MHz @ 3600 MHz
54°C mit 1.30 Volt


hallo!
zu allererst würd ich mal schauen, ob dir nicht vielleicht ein biosupdate was bringen würde, ich hab auch ein abit (zwar ein altes) und das hat oft wunder bewirkt...
http://www2.abit.com.tw/page/de/download/download_bios_detail.php?pFILE_TYPE=Bios&pMAIN_TYPE=Motherboard&pTITLE_ON_SCREEN=Fatal1ty+AN8+SLI&pSOCKET_TYPE=Socket%20939
die cpu ist eigentlich bekannt dafür, dass sie recht gutes oc potential hat, also dürfte es an ihr eigentlich nicht liegen, da wäre dann also noch der ram... vielleicht solltest du bevor du den fsb erhöhst einfach mal die timings des rams etwas runterschrauben und schauen, ob er dann höher geht... das preset des rams ist ja für 200/400mhz gedacht, sobald du den fsb erhöhst wird der ram stärker beansprucht, also muss man entweder mit den timings runter und/oder die voltage des rams erhöhen. so, dann probier mal und erzähl wies läuft ^^

Beiträge gesamt: 1595 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Feb. 2004 | Dabei seit: 4967 Tagen | Erstellt: 13:52 am 11. Feb. 2006
DefDan
offline



OC Newbie
11 Jahre dabei !

AMD Athlon 64


Glaube Ram is der richtige Weg, hab ein wenig nachgeforscht, der Ram wird beim Händler als CL2 3-2-6 1T verkauft.

BIOS SPD brachte allerdings beim ersten booten allerdings cl3 bei 200 Systakt. Wurde von mir von Hand auf cl2 gesetzt und lief auch ohne Probleme. Danach habe ich erst mir meinen OC Versuchen gestartet.

Jetzt beim genaueren suchen habe ich diese Tabelle gefunden die von Kingston selbst stammt und sich mit dem was mir CPU-Z anzeigt übereinstimmt :

freq:  133    166     200
cl:        2        2,5      3
Ras:     2        3         3
Cas:     2         3        3
TRas:   6         7         8

In den Kundenrezensionen bei Alternate die den Ram auch führen kann auch man auch rauslesen das der Ram im Rahmen der Spezifikationen bestens läuft und auch bei 200 2-3-3-6 zu betreiben ist aber der Systakt nicht sonderlich erhöht werden kann.

Ich werd mal Heute ein paa Versuche fahren und den Ram in den Keller schrauben, mal kucken was der Proz und das Board selbst hergeben.


Frage die sich mir direkt stellt is was sinnvoller kommmt Rams Synchron dafür "nur" den original Takt (ziemlich doof bei den OC Mainboard) und schnellen Timings, CPU schneller und Rams asynchron dafür halt mit schnellen Timings, oder  neue PC 4000 oder höher besorgen und synchron bei schlechteren Timings laufen lassen.




(Geändert von DefDan um 15:30 am Feb. 11, 2006)

Beiträge gesamt: 9 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Feb. 2006 | Dabei seit: 4240 Tagen | Erstellt: 14:54 am 11. Feb. 2006
d2fan
aus bonn
offline



OC God
13 Jahre dabei !

Intel Core 2 Quad
2833 MHz @ 3600 MHz
54°C mit 1.30 Volt


ich versteh beim besten willen nicht, was du versuchst mir mitzuteilen...
und anscheinend hast du meine message auch nicht verstanden... du willst doch über 200mhz oder nicht? so hast du es zumindestens am anfang beschrieben?! und für einen wert über 200mhz musst du schlechtere timings als 2 3 3 6 benutzen. oder du erhöhst die spannung, wie schon gesagt... und deinen letzten satz verstehe ich überhaupt nicht, wenn du htt und fsb asynchron laufen lässt musst du den ram doch grade nicht schlechter timen, sondern wenn du versuchst, ihn auf gleichen takt wie die cpu zu bringen. und hast du dir den link mal angeschaut? hast du das aktuelle bios?

Beiträge gesamt: 1595 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Feb. 2004 | Dabei seit: 4967 Tagen | Erstellt: 15:12 am 11. Feb. 2006
DefDan
offline



OC Newbie
11 Jahre dabei !

AMD Athlon 64


du hast recht im letzten satz war ein fehler, -> edit.

BIOS ist das neuste.

Beiträge gesamt: 9 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Feb. 2006 | Dabei seit: 4240 Tagen | Erstellt: 15:31 am 11. Feb. 2006
kawabiker1971
aus dem hellertal
offline



OC God
12 Jahre dabei !

Intel Core 2 Duo
1800 MHz @ 3140 MHz
50°C mit 1.375 Volt


hallo

ich menge mich mal dazwischen - und ich kenne das bios des abit eigentlich vom aufbau garnicht. wichtige punkte sind dort aber bestimmt ähnlich wie sonst auch.

ich würde mal zunächst wie zuvor die timings der ram bei standard-vdimm 2,6 oder 2,7 lt. hersteller entschärfen und eventuell die cl3-3-3-8 mal fest einstellen.

weiterhin würde ich mal einen ramteiler reinhauen 166 oder 133 sogar sowie den ht-multi von standard 5 auf 3 setzten. warum? um jetzt den cpu-takt anheben zu können um zu schauen, was die cpu maximal (unabhängig vom ram-takt) mitmacht. ich will sehen, wo die absolute grenze ist:thumb:
eventuell die vcore gelegentlich anheben, sollte es irgendwie instabil werden, aber zunächstmal max. 1,55 volt - und die temps beobachten!!!

dann würde ich mit mit dem ramtakt beschäftigen und dort versuchen die maximale perfomance zwischen cpu-takt und ramtakt herauszufinden.:punk:

so - dann poste mal wie weit du gekommen bist und schau falls noch net gemacht mal in den OC-GUIDE  schauen


E4300@ 3140 mhz - GA965P-DS3 - 2x1 GB OCI DDRII1066 - 8800GTS320 - HP W2207 TFT 22"

Beiträge gesamt: 1848 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Nov. 2004 | Dabei seit: 4687 Tagen | Erstellt: 18:49 am 11. Feb. 2006
DefDan
offline



OC Newbie
11 Jahre dabei !

AMD Athlon 64


jo, nach studieren einiger guides bin ich schlauer. - hätte man vieleicht vorher schon machen sollen :P

naja nu den ich habe heute nachmittag dann nochmal mit dem oc'n angefangen ram teiler auf 20 und LTD Multi auf 3x.

dann in 10ner schritten im referenztakt hoch via guru tool im windows. bei 2915 Mhz quittierte das system das ganze mit einem reboot (1.4 VCore).

2915 Mhz bei 1.45 war Windows stabil unter Prime95 gab allerdings nach ca. 10 min fehler beim rechnen.

jetzt bin ich bei 2915Mhz/1.525 VCore Prime95 läuft seit knapp 4 Stunden ohne probleme.
Prime95 einstellungen: Torture Test,Custom, min FTT size 8k, max FTT size 4096, run FFT's in-place, Time to run each FFT sice 15min.

Es wurde nur die CPU VCore angehoben sonst nichts, CPU temp bei 100% auslastung nach knapp 4 Stunden - 48°C.


Ich denke ich werde prime durchlaufen lassen, falls sich die nächsten 10h nichts tut und mich Prime morgen noch fleissig am rechnen begrüßt denk ich das ganze als "stabil" bezeichnen zu können.

morgen kommen dann die rams drann die sich nach dem eigentlich ganz anständigen ergebnis der cpu wohl eher als knackpunkt erweisen werden.



um die CPU voll auszunutzen wäre momentan 265Mhz Referenztakt, 11* CPU Multi, 4x o. 3x LTD Multi, und einem Ramteiler von 14 denkbar.


Werte dann:

2915 Mhz CPU

208 Mhz Ram bei 2 3 3 6 T1 -> falls es die Rams mitmachen

1060 o. 795 HTT - mal kucken was das Board mitmacht




(Geändert von DefDan um 22:45 am Feb. 11, 2006)


(Geändert von DefDan um 22:47 am Feb. 11, 2006)

Beiträge gesamt: 9 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Feb. 2006 | Dabei seit: 4240 Tagen | Erstellt: 22:44 am 11. Feb. 2006