» Willkommen auf AMD Overclocking «

naitsabes
aus Hannover
offline



OC Newbie
11 Jahre dabei !

Intel Core i7
2500 MHz


Hallo,

ich habe mich hier bei euch mal angemeldet in der Hoffnung auf erfahrene Leute was Nforce2 anbelangt anzutreffen. Und zwar hat alles so angefangen...

Anfang 05 habe ich ein neues 8Rda3iPro bekommen. Auf dem Board lief mein Barton 2500+, dazu 512MB Infineon PC-333 Speicher. Ich habe den Prozessor dann auf 200Mhz FSB laufen gehabt, den Speicher, da es nur ein 333er war auf seinen 166Mhz. Bei dem Board gab es eine Einstellmöglichkeit, dass der Speicher mit 83% des FSB läuft. Das System lief so bis Ende August absolut einwandfrei. Weil ich Probleme mit USB hatte und mehr oder weniger das IRQ Sharing nicht funktionierte, entschied ich mich ein ziemlich aktuelles BIOS per Magic-Flash aufzuspielen.
Das hat auch bis zum Neustart geklappt. Dann stand dort das "Nvidia-Typische" Fenster in Rot "Flashing Bios...Dont turn off or reset the PC, please wait...." Das stand und stand und stand dort...und meine Befürchtungen waren ziemlich groß, dass irgendwas nicht in Ordnung war. Nach 5 Minuten habe ich den Rechner dann resetet und es ging garnix mehr. Die Postcodeanzeige war auf C1, also da sollte wohl Speicher oder so fehlen, war ja aber nicht so... Mit Epox telefoniert etc... und tja, ich ließ mir halt nen neues Bios zuschicken...

Dann, mit dem neuen Bios, startete ich Hoffnungsvoll den Rechner allerdings ohne Erfolg. Auch mit dem neuen Bios, hatte sich das Problem nicht verändert und der Rechner startete nicht mehr. Ich wusste nicht wirklich, was es jetzt noch sein soll und die Leute von Epox wollten mir auch nicht wirklich glauben, dass dass nach nem Biostausch nicht funktioniert. Naja..dann habe ich irgendwann ein Ersatzboard bekommen, netterweise ein 8rda6+pro, und wie ich mich gefreut habe nach monatelangem warten.
Ich habe dann den Rechner aufgebaut, alles wie es sich gehört...und ach wie toll, der lief ja auch. Cpu wurde dann auch richtig als 2500+ erkannt. Alle Einstellungen im Bios etc. gemacht, bis auf die Chipset einstellungen also, FSB etc... die wollte ich zuletzt machen.
Ich wollte den Prozessor wieder so laufen lassen, wie er auch seit anfang des Jahres bis August lief. Naja, dann habe ich halt auch hier wieder den FSB auf 200 gestellt und dann den Speicher wieder auf 83 Prozent. Und wann ist passiert, genau der gleiche beschissene Fehler wie bei dem 8rda3ipro. Nach dem bestätigen der Eingaben im Bios, startet der rechner neu, zeigt wieder das Rote Feld an, und bleibt genau dort wieder stehen. Und ich war schon kurz vorm heulen....

Ok, ich mit Epox telefoniert, dann habe ich das Board noch versucht mit der Stromlosmethode zum leben zu erwecken, Speicher raus, Batterie raus, Netzteil ab etc... hat aber auch nicht geklappt.. Beim starten dann einfügen Taste gedrückt halten und anschalten, brachte auch überhaupt nichts.
Dann habe ich es wieder zurück geschickt und betreibe mein jetzt neues 8rda6+pro ganz normal und es läuft.
Ich finde es ist schon eine seltsame Geschichte..

Wie ich es jetzt mitbekommen habe ich eine Vermutung für die Probleme. Der von Epox, der dort Ahnung hat, erzählte mir, dass Nvidia Boards im Gegensatz zu VIA z.B. die zu speichernden Daten fürs Bios in den Arbeitsspeicher schreiben und nach dem neustart erst in Bios verewigen.  Der von Epox meinte somit, dass wenn mit CPU oder RAM was nicht in Ordnung ist, dass es dann auf jeden Fall jetzt auch gerade beim Schreiben aufs Bios Probleme gibt.
Kann es jetzt sein, dass durch das Übertakten auf 200Mhz, die CPU über 7Monate deutlichen Schaden am L2 Cache genommen hat? Der von Epox erzählte mir nämlich, dass auch der L2 Cache beim FSB erhöhen mit getaktet wird und dann allmählich kaputt geht. Dann verstehe ich nur wiederrum nicht, wie sehr viele ihre Bartons mit weit über 200Mhz FSB betreiben können. Jetzt traue ich mich eigentlich kaum noch was zu machen, weil ich keine Lust habe wieder auf meinen Rechner zu verzichten, außerdem war das wohl auch das letzte Austauschboard....

Dann wäre es doch sicherlich höchstens besser den Multi zu erhöhen oder? Bis 12,5 gehts doch theoretisch?!

Kann man testen, wann man dem Prozessor schadet oder tut man das generell, auch wenn nur ein bisschen, beim OC´en?

Hat jemand schon Erfahrungen mit solchen Problemen bezüglich des Bios gemacht?


Vielen dank schonmal, ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen.

Ich habe nochmal hier die Daten meiner CPU, konnte aber von einem Bild nicht alles erkennen...Müsste aber das meiste richtig sein.

AXDA2500dkv4d
AQUCA0307???



Schöne Grüße

Sebastian


(Geändert von naitsabes um 0:23 am Jan. 1, 2006)

Beiträge gesamt: 15 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Dez. 2005 | Dabei seit: 4287 Tagen | Erstellt: 0:09 am 1. Jan. 2006
thax2k
aus Nürnberg
offline



OC God
14 Jahre dabei !

AMD Phenom II
3200 MHz @ 4120 MHz
46°C mit 1.575 Volt


Der L2 Cache hat nichts mit dem FSB zu tun, der läuft nämlich mit vollem CPU Takt(also bei 1833MHz standard)
Und ich glaub auch net das der Cache schaden deshlab genommen hat.
Ich denke eher die Ram machen da Probleme.
Versuch am besten mal beides bei 166Mhz laufen zu lassen und gehe mit dem Multi Hoch, falls deine CPU nicht gelockt ist.


Sachen gibts
X2 555BE@ 2*4,12GHz / 4*3,6GHz, GA MA 790GP-DS4H, 2*2GB OCZ Platinium 5-5-5-15@ 550MHz, HIS HD4890 iCooler

Beiträge gesamt: 1546 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: März 2003 | Dabei seit: 5297 Tagen | Erstellt: 20:42 am 2. Jan. 2006
naitsabes
aus Hannover
offline



OC Newbie
11 Jahre dabei !

Intel Core i7
2500 MHz


Hi,

also mir wurde von Epox ganz klar gesagt, dass der L2 Cache beim anheben des FSB übertacktet wird, ich habe bisher auch nur davon gehört, das der L1 Cache mit der CPU Geschw. läuft.
Wie ist das denn überhaupt, wenn ich z.B. eine CPU mit einem FSB von 133 habe, wie kann die den FSB dann mal über 200 laufen lassen, wie es hier manche machen, z.B. mit dem 2600+ MP.... Wenn der Hersteller irgendwas vorgibt, sei es nun 133, 166 oder 200. Wenn ich nun den FSB anhebe, bewege ich mich dann bei der jeweiligen CPU ja dann aus dem Hersteller vorgegebenen Bereich....
Wieso kann ich eine CPU mit z.B. 133FSB über 200 takten? Jetzt mal ganz ausgenommen vom Speicher, Board etc...
Könnte ich also wenn das board und der speicher es hergibt, meine CPU noch viel weiter takten? ich meine irgendwo für muss die angabe von amd, dass dieses CPU z.B. mit 133 Mhz läuft ja schon kommen.

Ich habe  bisher vergebens nach Artikeln gesucht, die sich mit Fragen rund um den FSB und L2 Cache beschäftigen...

Vielleicht weisst du ja weiter..


Schöne Grüße

Sebastian

Beiträge gesamt: 15 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Dez. 2005 | Dabei seit: 4287 Tagen | Erstellt: 0:22 am 3. Jan. 2006
Beomaster
aus Dresden
offline



Real OC or Post God !
15 Jahre dabei !

AMD Phenom II
3200 MHz @ 3675 MHz
59°C mit 1.400 Volt


L2 Cache hin, L2 Cache her, teste ma lieber aus ob der RAM FSB 200 mitmacht, asynchrones takten is bei nF2 absolut tödlich, wiede vielleicht mitbekommen hast
sollte es tatsächlich am L2 Cache liegen empfehl ich dir den FSB 200 Pinmod durchzuführen, is nur 1 8mm langes zu einem schlanken U gebogenes Drähtchen wasde indn Sochel steckst


[SiLa] BF2 BattleClan
Orgelgott

Beiträge gesamt: 19347 | Durchschnitt: 3 Postings pro Tag
Registrierung: Feb. 2002 | Dabei seit: 5696 Tagen | Erstellt: 0:29 am 3. Jan. 2006
thax2k
aus Nürnberg
offline



OC God
14 Jahre dabei !

AMD Phenom II
3200 MHz @ 4120 MHz
46°C mit 1.575 Volt


Also der L2 cache läuft mit vollem CPU Takt. Kannste WCPUID rausfinden.

Den FSB kannst mit Pinmod hochbringen, bzw. Einstellungen im Bios.

aber vergiss nicht den Multi runterzunehmen.

edit:@beo warum is asynchrones Takten tödlich? habe bei mir die CPU auf 200 laufen lassen und die ram auf 133 und hatte keine probleme

(Geändert von thax2k um 0:33 am Jan. 3, 2006)


(Geändert von thax2k um 0:34 am Jan. 3, 2006)


Sachen gibts
X2 555BE@ 2*4,12GHz / 4*3,6GHz, GA MA 790GP-DS4H, 2*2GB OCZ Platinium 5-5-5-15@ 550MHz, HIS HD4890 iCooler

Beiträge gesamt: 1546 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: März 2003 | Dabei seit: 5297 Tagen | Erstellt: 0:32 am 3. Jan. 2006
Beomaster
aus Dresden
offline



Real OC or Post God !
15 Jahre dabei !

AMD Phenom II
3200 MHz @ 3675 MHz
59°C mit 1.400 Volt


also ich weiß nich, asynchron aufm nF2? neee, das funktioniert doch gar nich
ich würde den Fehler echt auf asynchrones takten zurückführen, oder eben den L2 Cache, wer weiß wie das FSB und Timings des L2 Cache zusammen hängen, auf jeden Fall unterstützt FSB200 Pinmod die CPU etwas höher zu bekommen


[SiLa] BF2 BattleClan
Orgelgott

Beiträge gesamt: 19347 | Durchschnitt: 3 Postings pro Tag
Registrierung: Feb. 2002 | Dabei seit: 5696 Tagen | Erstellt: 0:35 am 3. Jan. 2006
thax2k
aus Nürnberg
offline



OC God
14 Jahre dabei !

AMD Phenom II
3200 MHz @ 4120 MHz
46°C mit 1.575 Volt


ich würde den asynchronen takt auch nicht ausschließen, bei ist das auf nen nf7-s rev 2.0, kann sein dass das epox da nicht so mitspielt, aber mit dem L2 hat das absolut nix zu tun.


Sachen gibts
X2 555BE@ 2*4,12GHz / 4*3,6GHz, GA MA 790GP-DS4H, 2*2GB OCZ Platinium 5-5-5-15@ 550MHz, HIS HD4890 iCooler

Beiträge gesamt: 1546 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: März 2003 | Dabei seit: 5297 Tagen | Erstellt: 0:38 am 3. Jan. 2006
Beomaster
aus Dresden
offline



Real OC or Post God !
15 Jahre dabei !

AMD Phenom II
3200 MHz @ 3675 MHz
59°C mit 1.400 Volt


na, das glaub ich nicht, der FSB 200 Mod is u.a. dafür gedacht die internen Timings des L2 Cache zu entschärfen, also ganz so abwegig isses nicht


[SiLa] BF2 BattleClan
Orgelgott

Beiträge gesamt: 19347 | Durchschnitt: 3 Postings pro Tag
Registrierung: Feb. 2002 | Dabei seit: 5696 Tagen | Erstellt: 0:45 am 3. Jan. 2006
BDKMPSS
offline


OC God
15 Jahre dabei !


Also der L2 Cache ist beim AMD K7 (32Bit Athlon) für SoA bekanntlich im Core und läuft mit full speed. Die Trimmings sind direkt im Core realisiert und können von nichts und niemandem geändert werden.

Der Epox-mann meinte,  das der L2 mit dem FSB übertaktet wird, weil die gesammte CPU übertaktet wird, wenn man den multi nicht ändert, was ihm keiner gesagt hat, oder was gar nicht gemacht wurde/werden konnte.

der "FSB200-Mod" bringt auf NF2 bretern etwas, weil der NF2 um den FSB200 überhaupt zu schaffen (meiner meinung nach sch**** konstruktion, genauso wie das bioseinstellungen speichern, NV eben, aber ist hier irrelevant) die FSB Trimmings ändert. Die können nur in der initialisierungs Phase des boards, also noch vor dem laden der Biossettings, festgelegt werden. wenn man nur im bios auf 200FSB stellt kann er das nicht, da er den FSB erst nach dem initialisieren erhöht.

ich würde erstmal versuchen, den speicher @ normal Speicher- und FSB-Takt mit memtest zu prüfen (jeweils >2h) und dann (bei gelockten PCI/AGP frequenzen) den Takt in so 5 MHZ schritten synchron (also beide gleichzeitig) zu erhöhen, wenn es vor 200Mhz fehler gibt gehst du wieder 5 runter und testest ihn nochmal doppelt so lange.
wenn du dann keine fehler hast bleibst du auf diesem FSB/Ram nivau und fängst an über einen multi-mod nachzudenken

Beiträge gesamt: 1860 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Feb. 2002 | Dabei seit: 5701 Tagen | Erstellt: 3:03 am 3. Jan. 2006
naitsabes
aus Hannover
offline



OC Newbie
11 Jahre dabei !

Intel Core i7
2500 MHz


Hi,

@Beomaster: Da jetzt viele Hier geschrieben haben, für Nforce2 ist Asynchron total schlecht...sollte ich den Speicher jetzt wohl nicht mal einfach so auf 200 Testen, ich kann mir vorstellen, dass er das nicht mitmacht, es ist ja nun 166er...Ich wollte mir demnächst MDT PC400 besorgen, dann brauche ich den Speicher dann ja nicht mehr testen ob er 200 schafft....
Dieser "FSB 200 Pinmod", ist das auch der, der in der interaktiven Pinmod Anleitung zu sehen ist? Wenn ich dort auf FSB 200 gehe, brauche ich aber 2 Drähte?!

@Thax2k, ich habe nochmal nachgeschaut, der L2 läuft auf full speed...Gut, dann muss es da aber vielleicht auch probleme geben, wenn man den FSB anhebt....ohne weiteres, wie es der von epox meinte.

@BDKMPSS
Muss man quasi diesen Pin-Mod machen um eine 166er CPU auf FSB 200 betreiben zu können oder hängt das eher von Board und/oder Speicher ab? Gibt es irgendwo genauere Informationen über die Auswirkungen dieses Pinmods?
Wie ist das nun generell, an welcher Barriere scheitert das Overclocken der CPU über FSB?? Legt das der L2 Cache ne Grenze? Wozu dienen die AMD Herstellerangaben von z.B. 166? Muss es da nicht zwangsweise zu problemen kommen, wenn man über diese 166 hinausgeht?

Beiträge gesamt: 15 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Dez. 2005 | Dabei seit: 4287 Tagen | Erstellt: 14:25 am 3. Jan. 2006