» Willkommen auf AMD Overclocking «

Risdyk
aus Paderborn
offline



Basic OC
12 Jahre dabei !

AMD Athlon 64 X2 Dual Core
2200 MHz @ 2900 MHz mit 1.35 Volt


Hi

meine Frage wie wird die Temperatur bei dem A64 Venice 3000+ gemessen? Wird die Temperatur errechnet?
Der läuft bei mir auf dem Abit AV8! Und ich habe von Ruhezustand in den Lastzustand(Prime95) in 2sec über 10°C sprunge z.b. von 35°C auf 47°C und andersrum auch wenn ich Prime stope von dann fällt die Temperatur  z.b. von 47°C auf 35°C innerhalb von 2sec???? Ausgelesen von 3-rd Eye und Everest bei beiden das gleiche!!
Und am Anfang(vor paar Tagen) hatte ich auch mit C&Q in Ruhezustand von 22°C und jetzt ca 32°C bei geleiche Einstellungen :noidea:

Wie kann man sich jetzt auf die Temperaturanzeiger verlassen?
Denn ich will den übertackten (läuft bis jetzt auf standart)!

MFG
Risdyk

Beiträge gesamt: 162 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Mai 2005 | Dabei seit: 4524 Tagen | Erstellt: 15:41 am 28. Dez. 2005
Marauder25
aus Stralsund
offline



OC God
12 Jahre dabei !

Intel Core i7
4000 MHz @ 4000 MHz
55°C mit 1.20 Volt


Hallo!
Also die Temp Sprünge bei Belastung und Entlastung sind absolut normal.
Wird ja auf einmal 100 % Belastung gefordert.

Aber die Temp. änderung die du das beschreibst ist nicht normal.
Hast du evtl. irgendwas am System verändert?
C n' Q selbst? Oder Vcore hochgesetzt? Mal den Taskmanager geprüft, ob nichts im Hintergrund läuft was Prozessorbelastung erzeugt.
Ober evtl. mal den Kühler sauber gemacht? Drehzahlen verändert?
Oder übermässig die Wohnung beheizt!

Mike


Mit Deinen Worten machen die anderen, was sie wollen.
Dein Schweigen jedoch macht sie wahnsinnig.

Frederic Dard, alias San Antonio

Beiträge gesamt: 2592 | Durchschnitt: 1 Postings pro Tag
Registrierung: Juli 2005 | Dabei seit: 4448 Tagen | Erstellt: 15:56 am 28. Dez. 2005
Risdyk
aus Paderborn
offline



Basic OC
12 Jahre dabei !

AMD Athlon 64 X2 Dual Core
2200 MHz @ 2900 MHz mit 1.35 Volt


ja nürlich weiss ich das die temps normal ansteigen

aber nicht innerhalb von 2sec. von 12°C steigen und sofort fallen !!!
deswegen frag ich ja auch wie die ermittert werden das sieht mir sehr nach einfache rechtemperatur aus
man sieht wie der vcore, MHz und CPU-Belastung ist und gibt das dann die temp aus ohne zu messen
wie schon erwähnt läuft alles als standart!! Habe nur die Lüftersteuerung an für den CPU- und NB-Lüfter aktiviert die sich an der Temp regeln sollen habe auch zum Test auch mal deaktiviert die temps sind trozdem in diese 2sekunden Schritte gestiegen in der ersten Sekunde erstmal ca. 10°C und in der 2. Sekunde nochmal ca. 2-3°C
Und die Temps sind wie die CPU Belastung arbeitet der CPU unter last so steigt die temp sofort nicht stendig! Und dann bleib die Temp bei diesem Wert und verändert sich kaum 1-2°C!
Ich muss mal ein BIOS update machen! vielleicht hilft das  

Beiträge gesamt: 162 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Mai 2005 | Dabei seit: 4524 Tagen | Erstellt: 16:56 am 28. Dez. 2005
Kauernhoefer Speedy
aus Roth
offline



OC God
14 Jahre dabei !

AMD FX
3600 MHz @ 4400 MHz
49°C mit 1.32 Volt


Die Temperatursprünge sind "normal" wenn dein Prozzi eine internen Sensor hat. Das heißt die Temp. wird direkt im Kern gemessen und ist so natürlich viel genauer und flinker, wie wenn sich der Temp-Sensor ausserhalb befindet. Z.B. unter dem Prozzi-Sockel, oder zwischen den Lamellen vom Kühler. Also alles :thumb:

Beiträge gesamt: 1771 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Mai 2003 | Dabei seit: 5245 Tagen | Erstellt: 17:30 am 28. Dez. 2005
Daiml
aus Regensburg
offline



OC Newbie
11 Jahre dabei !

AMD Athlon 64
2000 MHz @ 2800 MHz
44°C mit 1.70 Volt


Die Sprünge sind bei mir auch normal.
Das zeugt doch nur von einem guten Kühler, der die Wärme schnell abführt, wenn die Temperatur schon 2 sec. nach dem Belastungsabfall redzuiert wurde.
Andersrum zeugt ein schnell steigender Temperaturpegel von einem dicht am Kern sitzenden Sensor, der die blitzartig entstehende Wärme (bei 90nm dauert das nicht lang bis sich Leiterbahnen erwärmen!) schnell erkennt.

Ich warte trotzdem seit Jahren auf einen Sensor der mal wirklich reale Werte anzeigt. Mein A64 hat nach dem Bootvorgang heute morgen 17°C angezeigt (C'n'Q aktiviert). Im Zimmer hats aber 20°C gehabt und selbst 20°C wären noch zu wenig sonst könnte mein Wasserkühler zaubern!
Die Temp ist mindestens 5°C zu niedrig angesetzt. Ich versteh das nicht. Das ist doch alles nur ne Einstellungssache?! Das liegt doch nicht am Sensor selbst, denn sonst würde er ja noch ungenauer werden, je höher die Temperatur. Dann wär das ja total unzuverlässig.

Jetzt im Idle hat er 27°C. Das Wasser im System hat sicher über 25°C, also mal wieder zu niedrig dieser Wert... :noidea:


Athlon 64 Venice 3200+ @2,8GHz
Abit AN8 Ultra, 4x MDT 512MB PC400 CL2,5
Sapphire ATI Radeon x800GTO² @x850 XT (530/620) || 6628 3DMarks

Beiträge gesamt: 39 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Dez. 2005 | Dabei seit: 4290 Tagen | Erstellt: 17:39 am 28. Dez. 2005
Risdyk
aus Paderborn
offline



Basic OC
12 Jahre dabei !

AMD Athlon 64 X2 Dual Core
2200 MHz @ 2900 MHz mit 1.35 Volt



Zitat von Kauernhoefer Speedy um 17:30 am Dez. 28, 2005
Die Temperatursprünge sind "normal" wenn dein Prozzi eine internen Sensor hat. Das heißt die Temp. wird direkt im Kern gemessen und ist so natürlich viel genauer und flinker, wie wenn sich der Temp-Sensor ausserhalb befindet. Z.B. unter dem Prozzi-Sockel, oder zwischen den Lamellen vom Kühler. Also alles :thumb:


ahh ok danke und ich habe mir schon sorgen gemacht!

das neueste Bios hat wenigstens die temps wieder wie vorher war eingestellt das ich jetzt wieder in Ruhezustand mit CnQ ca. 22°C!
stand auch in der BIOS beschreibung " Recalibrate CPU temperature." und allgemein die temps durch das BIOS ca.10°C weniger sind

(Geändert von Risdyk um 2:42 am Dez. 29, 2005)

Beiträge gesamt: 162 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Mai 2005 | Dabei seit: 4524 Tagen | Erstellt: 1:12 am 29. Dez. 2005