» Willkommen auf AMD Overclocking «

Zorro
offline


OC Newbie
11 Jahre dabei !

AMD Athlon XP


Hallo,

hoffe ich bin in eurem Forum richtig wenn es ums übertakten geht...
Ein kompletter Anfänger bin ich zwar nicht mehr, aber als Fortgeschrittener würd ich mich auch nicht unbedingt bezeichnen...Ich habe ein Epox 8rda plus FSB 400 Ultra Mainboard und einen 2800er Barton...Nun wollte ich den Barton ein wenig übertakten und habe das über die Bios Einstellung FSB versucht...Doch sobald ich den FSB auch nur um einen Schritt (also von 166 auf 167) erhöhe, stürzen bei mir alle 3D Anwendungen ab und ich muss den Jumper benutzen damit ich wieder hochfahren kann...Ich denke es liegt daran, dass meine Infineon Speicher nur mit 333 arbeiten und einen höheren Takt wohl nicht vertragen...Oder muss man Analog zum FSB auch noch einen anderen Parameter erhöhen damit das System dann Stabil läuft? Spannung o.ä.?
Ich hatte damals FSB 333 Speicher genommen, weil der Barton ja auch mit 333 läuft und wenn ich mich recht entsinne, sollten Speicher FSB und CPU FSB ja möglichst Syncron laufen.
Wenn ich jetzt im Bios den Memory FSB erhöhe, erhöht sich dann auch der FSB der CPU automatisch oder liegt der Fehler darin, dass ich jetzt nur den FSB der Speicher und nicht auch den der CPU erhöht habe und läuft es deswegen nicht? Wo genau kann ich dann den FSB der CPU ändern?
Und was genau kann ich noch mit der CPU Clock Ratio also dem Multiplikator bewirken? Muss ich den auch ändern wenn ich den FSB änder?
Problem ist bei mir auch, dass die Vcore einstellung auf default steht, ich aber nicht weiß welche spannung default ist. Danach fängt es dann bei 1,4 an und geht hoch bis 5V oder so...Gibts da einen ungefähren Richtwert wie hoch die spannung sein muß wenn ich z.b. einen FSB von 200 einstelle?
Im moment steht er normal auf 166 und wird dannn eben als 2800xp angezeigt.
Und wenn ich den Multiplikator erhöhe, hab ich bei zwanzig mit mal keinen 2800er mehr, sondern irgendwas mit 1250.
Ist das dann ein Hinweis darauf, das die CPU gelockt ist und ich nur über den FSB übertakten kann?
Und wenn ich nun den FSB erhöht habe und die Spannung der Vcore auch, sollte ich dann auch die dimm und AGP Spannung erhöhen oder können die unberührt bleiben.

Hoffe das war einigermaßen verständlich erklärt und ihr könnt mir helfen.

MfG

Zorro


Moral ist eine Erfindung der Menschheit und KEINE Konsequenz des Lebens!

Beiträge gesamt: 2 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Okt. 2005 | Dabei seit: 4348 Tagen | Erstellt: 16:06 am 28. Okt. 2005
Hunt3r
aus Hasloh
offline



OC Newbie
12 Jahre dabei !

AMD Athlon 64
2400 MHz


also ich habe die gleiche cpu. allerdings habe ich einen ddr400 ram drin, also kann ich ohne probleme die cpu übertakten ohne den speicher zu gefährden. bei dir ist es wohl das problem, dass dein ram das nich mitmacht. ich vermute auch das deine cpu gelockt ist, genau wie meine, d.h.
das du den multiplikator nicht verstellen kannst. wenn du ihn entlockst kannst du ihn hochschrauben und dadurch übertakten ohne den ramspeicher mitzutakten und ohne das restlich system mitzutakten. guck einfach mal bei google zum thema gelocktem cpu. achso bei mir ist die vcore bei 1,70V. da solltest du aber SEHR vorsichtig sein, denn wenn du übertaktest musst du meistens die spannung erhöhen damit er stabil bleibt  aber dadurch erhöht sich auch die hitze. du musst immer versuchen die cpu mit so wenig spannung wie möglich zu betreiben um ihre lebensdauer zu erhöhen. die spannung immer in den kleinstmöglichen schritten erhöhen und dann testen ob er stabil läuft, wenn du nämlich zuviel spannung gibs, dann hattest du mal einen.

viel erfolg:thumb:

Beiträge gesamt: 56 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Okt. 2004 | Dabei seit: 4713 Tagen | Erstellt: 15:12 am 30. Okt. 2005
Zorro
offline


OC Newbie
11 Jahre dabei !

AMD Athlon XP


Ja, liegt wohl wirklich an meinen Speichern.
Ich kann im Bios den Multiplikator ja erhöhen...Steht jetzt eben auf 12.5 und kann ihn glaub ich bis 20 hochtakten, aber da die MGHz Zahl dann runter geht, ist es ein Zeichen für eine gelockte CPU?


Moral ist eine Erfindung der Menschheit und KEINE Konsequenz des Lebens!

Beiträge gesamt: 2 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Okt. 2005 | Dabei seit: 4348 Tagen | Erstellt: 16:34 am 30. Okt. 2005
Hunt3r
aus Hasloh
offline



OC Newbie
12 Jahre dabei !

AMD Athlon 64
2400 MHz


nein eigentlich nich, denn eine gelockte cpu lässt sich der multi gar nicht nach oben schrauben!!!

Beiträge gesamt: 56 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Okt. 2004 | Dabei seit: 4713 Tagen | Erstellt: 17:08 am 31. Okt. 2005
kawabiker1971
aus dem hellertal
offline



OC God
12 Jahre dabei !

Intel Core 2 Duo
1800 MHz @ 3140 MHz
50°C mit 1.375 Volt


also das mit dem locked cpu - davon gehe ich mal aus!

aber das der ram bereits mit fsb 167 aussteigt glaube ich net ganz!

welche timings und welche vdimm liegen denn dem ram an?
und - ja, am besten cpu-takt und ram synchron, also 1:1 laufen lassen.
welcher ram ist denn drinne? wieviele riegel?
wieviel vcore liegt der cpu an? welche temps bei cpu und board?

multi verstellen bei deiner cpu kannste ja mal probieren, stell doch mal auf 11 und boote mal neu, dann schau mal was er dir im windows mit cpu-z oder everest sagt:noidea:


E4300@ 3140 mhz - GA965P-DS3 - 2x1 GB OCI DDRII1066 - 8800GTS320 - HP W2207 TFT 22"

Beiträge gesamt: 1848 | Durchschnitt: 0 Postings pro Tag
Registrierung: Nov. 2004 | Dabei seit: 4689 Tagen | Erstellt: 17:27 am 31. Okt. 2005