» Willkommen auf AMD Overclocking «

SFVogt
aus Dresden
offline



OC God
13 Jahre dabei !

Intel Core i7
2667 MHz


Sicherlich ist es für normalos keine schlechte Idee, hab ich auch nie was gegen gesagt, kann st auch in meiner ersten mail lesen.

Jedoch beist sich das auch mit deiner 90% Aussage ;) Sicher OCen solch ein Anteil an Kunden ihre CPUs net, aber dafür wechseln diese  die Prozessoren auch nicht ständig! Somit, einmal ordentlich eingebaut, wär es ja auch ohne IHS kein Problem.

Und das sterben der 462er Prozzis, lag wohl größtenteils mit an den billigen Schaumstoff Nippel, welche ja wirklich kein großen Effekt hatten. Das gegen etwas stabieleren Werkstoff ausgetauscht, dann würde zum "Eckenbrechen" schon viel Dummheit bzw 4 Linke Hände gehören.

(Geändert von SFVogt um 1:57 am Sep. 28, 2005)


Meine Bewertungen: ebay | hardwareluxx | planet3dnow | ocinside

Beiträge gesamt: 3231 | Durchschnitt: 1 Postings pro Tag
Registrierung: Juli 2004 | Dabei seit: 4816 Tagen | Erstellt: 1:55 am 28. Sep. 2005
BlackHawk
aus Ratingen
offline



OC God
15 Jahre dabei !

Intel Core 2 Duo
2533 MHz mit 1.25 Volt


also ich würde an amd's stelle noch nichtmal nen gedanken daran verschwenden den hs abzuschaffen ;)

die leute die die xp's damals geschrottet haben, und davon kenne ich auch welche, denen wäre das egal (bzw. es würde nix nutzen) das die schaumstoffabdeckung etwas grossflächiger und dämpfender entwickelt wurde.
die schaffen das dennoch die cpu zu schrotten, da wird dann so verkantet, so oft geschoben und gedreht oder die (leitende) paste über die gesamte cpu geschmiert bis gar nix mehr geht :lol:

und diese "10%" sind für amd schon ne menge kapital, zumal garantie und gewährleistung ja nicht nur das austauschen der hardware sondern auch den service davor und danach beinhaltet - sprich mehrkosten!

das man das nie ganz abfangen kann ist klar, dennoch weiss ich noch wie damals alle gejammert haben warum amd denn keinen hs benuten würde. ich meine, wir können doch froh sein das amd ein abnehmen generell ermöglicht. intel verlötet den core seit dem M0'er stepping für den p4 (northwood) mit dem hs, wer es dennoch versucht kann dann seinen p4 mal von innen betrachten :biglol:

ps: was ich nicht schlecht fände wäre eine idee bezüglich der pins, ähnlich wie dem von intels 775'er cpus - nur besser ;)

pps: schicke bildchen :thumb:

mfg BlackHawk

(Geändert von BlackHawk um 9:36 am Sep. 28, 2005)


Schreibe kurz - und sie werden es lesen. Schreibe klar - und sie werden es verstehen. Schreibe bildhaft - und sie werden es im Gedächtnis behalten!

Beiträge gesamt: 9290 | Durchschnitt: 2 Postings pro Tag
Registrierung: Juli 2002 | Dabei seit: 5536 Tagen | Erstellt: 9:35 am 28. Sep. 2005
Compjen
aus Roßlau
offline


OC God
13 Jahre dabei !

Intel Pentium Dual Core
2500 MHz @ 4000 MHz
51°C mit 1.39 Volt


mhhh sind diese Pins nicht immernoch sehr anfällig, hab mir sagen lassen wen man da 5 mal die CPU wechselt kan man sich ein neues Bord kaufen :lol:

Ich denke ein Ring um di eCPU statt HS währe auch für AMD ne Überlegung wert, ich hatte damals nen 1000 Thunderbird, und der war echt defekt, da war auch nix am Kern zu sehn, aber grüne Punkte beim DVD gucken :( ( mit dem Austausch 1200er ging es). Die von AMD ham mich das Teil auf nen Scanner legen lassen! Hochglanz Bild vom polierten Kern bevor ich den einschicken durfte. Und Leute die was an der CPU gebröselt ham kriegen das eh nimmer reklamiert (hatte 8 Wochen Praktikum in nem PC Spezie), die kriegen dan halt zu hörn das es das war mit der Garantie meist schon im Shop. Ich denke schon das die Temperaturen von A64 CPUS ohne HS@Standartakt@Boxedcooler(dan mit Kupferplatte) Aufsehn erregen würden :thumb:


Autoradie+Waschmaschienenpumpe :)
nethands

Beiträge gesamt: 4449 | Durchschnitt: 1 Postings pro Tag
Registrierung: Okt. 2003 | Dabei seit: 5082 Tagen | Erstellt: 12:28 am 28. Sep. 2005
Rulinator
offline



OC God
13 Jahre dabei !

Intel Core 2 Quad
2667 MHz @ 3200 MHz
66°C mit 1.32 Volt


ma ne frage, wenn ich meinen hs abnehme, passt der sonic tower dann noch drauf? der ist ja mit den 2 schrauben am retention module festgeschraubt... :noidea:


Vista 64 • P5Q Pro Turbo • Q8400 3.2GHz • OCZ 4GB • 4870 1GB • FullHD

Beiträge gesamt: 8235 | Durchschnitt: 2 Postings pro Tag
Registrierung: Juli 2004 | Dabei seit: 4832 Tagen | Erstellt: 12:33 am 28. Sep. 2005
Compjen
aus Roßlau
offline


OC God
13 Jahre dabei !

Intel Pentium Dual Core
2500 MHz @ 4000 MHz
51°C mit 1.39 Volt


klingt wie immer nach bissl mod Arbeit ;)

Ich hab bei 2 Kumpels einfach das Rentention Modul unten 3 mm abgefeilt, dan passsen auch ohne spreader alle LUKÜLER :thumb: mit Spreader geht auch noch (sitzt dan sehr druckvoll auch ohne anziehn der Klammer :lol:, also zumindest zum testen kein Problem. Bei dem einen läuft so der Boxedcooler, bei dem anderen ein Silent Bost K8. Aber dafür gibt es sogar ein extra Threat ;)


Autoradie+Waschmaschienenpumpe :)
nethands

Beiträge gesamt: 4449 | Durchschnitt: 1 Postings pro Tag
Registrierung: Okt. 2003 | Dabei seit: 5082 Tagen | Erstellt: 13:19 am 28. Sep. 2005
Rulinator
offline



OC God
13 Jahre dabei !

Intel Core 2 Quad
2667 MHz @ 3200 MHz
66°C mit 1.32 Volt


hab ihn nun endlich runter. das retention module habsch unten die füsslein abgefeilt, sodass es wida richtig passt!

ob es was gebracht hat wird sich zeigen. temp scheint 2/3 °C niedriger zu sein! ob er jetzt auch weiter geht (30 mhz reichen mir, dann binsch bei 2700 mhz) teste ich gleich...

edit:

die temp ist echt gesunken, vorher um die 40, jetzt um die 37/38 idle.
ob er die 2700 mhz packt (mit spannungserhöhung),teste ich jetzt...

edit 2:
die 2700 mhz packt er, musste zwar spannung erhöhn, aber vorher hat er egal bei welcher spannung die 2700 mhz net gepackt!
:)

(Geändert von Rulinator um 16:07 am Sep. 28, 2005)


Vista 64 • P5Q Pro Turbo • Q8400 3.2GHz • OCZ 4GB • 4870 1GB • FullHD

Beiträge gesamt: 8235 | Durchschnitt: 2 Postings pro Tag
Registrierung: Juli 2004 | Dabei seit: 4832 Tagen | Erstellt: 14:55 am 28. Sep. 2005
Compjen
aus Roßlau
offline


OC God
13 Jahre dabei !

Intel Pentium Dual Core
2500 MHz @ 4000 MHz
51°C mit 1.39 Volt


Füßchen ab feilen, jo dan haste genau son rentention Modul wie ich :thumb:ibt ja mehrere verschiedene)


Autoradie+Waschmaschienenpumpe :)
nethands

Beiträge gesamt: 4449 | Durchschnitt: 1 Postings pro Tag
Registrierung: Okt. 2003 | Dabei seit: 5082 Tagen | Erstellt: 16:55 am 28. Sep. 2005
SFVogt
aus Dresden
offline



OC God
13 Jahre dabei !

Intel Core i7
2667 MHz


Naja, obwohl net sooo interessant ist, meine zweite und letzte Mail:

Sehr geehrter Herr Hoeffken,
erst einmal ein Dank für Ihre Antwort, was, wie ich feststellen mußte, leider nicht bei allen Herstellern der Fall ist.
Aus der Sicht, jedem (unerfahrenem) Kunden einen "sicheren" Einbau des Prozessors bzw des Kühlers zu ermöglichen, ist der Heatspreader sicher ein guter Mittelweg. Wenn auch, wie ich finde, nicht der Beste bzw Optimalste. Welchen ich, wie in meinem voran gegangenen Bildbeispielen, für Abstandshalter aus stabielen Werkstoffen wie z.B Metall halte (im Gegensatz zu den 32Bit Athlons mit Schaumstoffpolstern in den Ecken). Diese sollten natürlich nur geringfügig niedriger als der DIE sein. Somit wäre doch auch ein optimaler Schutz gewährleistet, sowie die beste Kühlung möglich.
Ist diese Variante technisch zu aufwendig? Geht AMD weiter den Weg der derzeitigen "Heatspreader-Wärmeleitpaste-Verbindung" oder sind da eventuell Verbesserungen geplant?!

Ich bedanke mich für Ihre freundliche Kundenbetreuung und verbleibe mit freundlichen Grüßen
Stephan Vogt



und die Antwort darauf:

Die Verwendung des Heatspreaders ist die uns beste bekannte Lösung um die Wärme vom Prozessor abzuführen und gleichzeitig den DIE vor Beschädigungen zu schützen. Sie haben recht, dass dies nicht die effizienteste Art ist, die Wärme abzuleiten. Sie ist aber die rundum beste Lösung für den durch schnittlichen Kunden. Ihr CPUlayout ist sicherlich eine gute Idee, jedoch ist der DIE frei zugänglich und somit nicht optimal geschützt. Vielen Kunden würde dieser Spielraum ausreichen, um die CPU immernoch zu  beschädigen und sei es durch eine nicht gemässe Anwendung der Wärmeleitpaste. Desweiteren ist die momentane Lösung ein guter Schutz vor Produktfälschungen, die bei den Socket A-Prozessoren vorhanden waren. Der Heatspreader ist also ein Kompromiss zwischen einem guten Schutz und einer guten Wärmeableitung. Einzelheiten über die noch nicht veröffentlichten AMD-Produkte kann ich Ihnen leider nicht geben.

Mit freundlichen Grüssen,
Tim Hoeffken
AMD technischer Support


Meine Bewertungen: ebay | hardwareluxx | planet3dnow | ocinside

Beiträge gesamt: 3231 | Durchschnitt: 1 Postings pro Tag
Registrierung: Juli 2004 | Dabei seit: 4816 Tagen | Erstellt: 17:26 am 4. Okt. 2005
Stuzzy
aus der Schweiz
offline



OC God
12 Jahre dabei !

Intel Core 2 Quad
2400 MHz @ 4200 MHz


@SFVogt:
erstens mal: womit haste denn die geilen Bilder gemacht?! sieht stark aus:)
und zweitens hoffe ich, dass die zukünftigen AMD-CPUs eine Hochwertigere WLP verwenden. Was ich mir gerade noch überlege ist, ob es wohl auch möglich wäre einen "kupferkopf" herzustellen, der anstatt des vernickelten kupfers als HS verwendung finden würde. Das wäre  dann in Verbindung mit hochwertiger WLP doch schon ein grosser schritt in richtung Effizienz, die auch für "Anfänger" nützlich ist, oder?

edit: Schreibfehlerteufel

(Geändert von Stuzzy um 19:46 am Okt. 4, 2005)


http://www.stuzzy.ch

Beiträge gesamt: 4084 | Durchschnitt: 1 Postings pro Tag
Registrierung: April 2005 | Dabei seit: 4554 Tagen | Erstellt: 18:45 am 4. Okt. 2005
SFVogt
aus Dresden
offline



OC God
13 Jahre dabei !

Intel Core i7
2667 MHz


Die Bilder sind mit Cinema4D gemacht. Der CPU ist vollständig nachmodelliert mit einer Genauigkeit von ca 95%. Werde noch nen kleines Video machen.


Was meinst du denn mit "Kupferkopf"?


Meine Bewertungen: ebay | hardwareluxx | planet3dnow | ocinside

Beiträge gesamt: 3231 | Durchschnitt: 1 Postings pro Tag
Registrierung: Juli 2004 | Dabei seit: 4816 Tagen | Erstellt: 20:03 am 4. Okt. 2005